Remote-Arbeitnehmerinnen werden mit 22% höherer Wahrscheinlichkeit befördert als Arbeitnehmerinnen, die in einem Büro arbeiten

Top 5 Karrieren für Remote-Mitarbeiter Remote-Arbeiten wird immer beliebter. Tom Merritt erläutert fünf Karrieremöglichkeiten, mit denen Sie von zu Hause aus arbeiten können.

Nur 35% der Frauen, die in traditionellen Büroumgebungen arbeiten, gaben im letzten Jahr eine Beförderung an, während 57% der Frauen, die remote arbeiten, dies laut dem Bericht von Ultimate Software über den Stand der Fernarbeit 2019 angaben.

In dem Bericht wurden 1.000 Befragte befragt, die alle für Organisationen arbeiten, in denen eine Mischung aus Remote- und In-Office-Mitarbeitern beschäftigt ist, um festzustellen, wie erfolgreich Remote-Mitarbeiter in der heutigen Belegschaft sind. Fernarbeiter sehen nicht nur bedeutende Erfolge, sie gedeihen auch in ihren Positionen, so der Bericht.

Verwalten von Remote-Mitarbeitern: Ein Leitfaden für Unternehmensleiter (kostenloses PDF) (TechRepublic Premium)

Die Fernarbeit ist seit 2005 um 159% gewachsen und für viele globale Unternehmen zur neuen Normalität geworden. Zu den Hauptattraktionen der Fernarbeit zählen flexible Arbeitszeiten, die Beseitigung schmerzhafter Pendelfahrten und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Der technologische Fortschritt hat Fernarbeit nicht nur zu einer Option, sondern auch zur Realität gemacht, und Unternehmen, die sich weigern, diese neue Arbeitsweise anzubieten, verletzen sich häufig nur selbst.

Remote-Mitarbeiter gaben eine höhere allgemeine Arbeitszufriedenheit an (88%) als ihre Kollegen im Büro (78%). Remote-Mitarbeiter gaben auch an, dass weniger Stress ein wesentlicher Vorteil für ihren Arbeitsstil ist. 50% der Remote-Mitarbeiter berichten von einem geringeren Stresslevel als 19% der In-Office-Mitarbeiter.

Die Mehrheit (74%) der Remote-Mitarbeiter gab an, dass ihr Unternehmen in ihr Karrierewachstum investiert ist, während 65% der Mitarbeiter im Büro dies angaben. Von diesen geben 54% die Möglichkeit, remote oder in einem Büro zu arbeiten. 54% gaben an, dass sie Remote-Arbeit bevorzugen, und nur 32% bevorzugen In-Office-Arbeiten.

Einige Herausforderungen im Zusammenhang mit Fernarbeit ergeben sich häufig aus Sicht des Vorgesetzten. Fast die Hälfte (42%) der Manager gab an, dass ihre größte Herausforderung darin besteht, die Produktivität der Remote-Mitarbeiter zu überwachen. 90% der Remote-Mitarbeiter gaben jedoch an, sich sehr produktiv zu fühlen.

Während die Kluft zwischen den Geschlechtern in der Remote-Belegschaft immer noch laut ist, bietet die Remote-Arbeit einige Vorteile für Frauen. Zusätzlich zu mehr weiblichen Remote-Mitarbeitern, die Beförderungen melden, gaben 80% der weiblichen Remote-Mitarbeiter an, in ihren derzeitigen Rollen Wachstumspotenzial zu haben. Nur 60% der weiblichen In-Office-Mitarbeiter gaben an, dass es ihnen genauso geht.

Weitere Informationen finden Sie unter Remote oder Bust: 30% der Mitarbeiter haben ihren Job aufgrund mangelnder Flexibilität bei TechRepublic verlassen.

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

Siehe auch

  • Dark Web: Ein Spickzettel für Profis (TechRepublic)
  • Tech-Konferenzen und Veranstaltungen im Jahr 2019 (TechRepublic-Download)
  • Richtlinienpaket: Ethik am Arbeitsplatz (TechRepublic Premium)
  • Fernarbeit 101: Leitfaden für Fachleute zu den Werkzeugen des Handels (ZDNet)
  • 5 besten Tischkonverter für 2019 (CNET)
  • Die 10 wichtigsten iPhone Apps aller Zeiten (Download.com)
  • Technische Geschichte: Schauen Sie sich unsere Berichterstattung an (TechRepublic on Flipboard)

© Copyright 2021 | mobilegn.com