Remote oder Pleite: 30% der Arbeitnehmer haben aufgrund mangelnder Flexibilität ihren Arbeitsplatz verlassen

Wie Millennials und Gen Z das Unternehmen durch flexible Arbeit verändern Karen Roby spricht mit Lisa Walker darüber, wie Millennials und Gen Z die Belegschaft umgestalten. Der von Fuze in Boston geförderte Flex Summit wird Unternehmensleiter zusammenbringen, um besser zu verstehen, wie flexible Arbeitskonzepte dazu beitragen, das Unternehmen in die Zukunft zu führen.

Ein Drittel der Arbeitnehmer gab an, ihren Arbeitsplatz verlassen zu haben, weil das Unternehmen laut der am Mittwoch veröffentlichten jährlichen Umfrage von FlexJobs keine flexiblen Arbeitsmöglichkeiten wie Arbeiten von zu Hause aus und flexible Arbeitszeiten angeboten hat. Derzeit geben 16% der Mitarbeiter an, aufgrund von Flexibilitätsproblemen nach einem neuen Arbeitsplatz zu suchen.

In dem Bericht wurden mehr als 7.300 Mitarbeiter befragt, um festzustellen, wie sich die Arbeitsflexibilität auf Karriereentscheidungen auswirkt. Die Mehrheit (80%) der Beschäftigten gab zu, dass sie ihren Arbeitgebern gegenüber loyaler wären, wenn sie flexible Arbeitsmöglichkeiten hätten. Und mehr als die Hälfte (52%) der Befragten gaben an, dass sie versucht haben, flexible Arbeitsvereinbarungen mit ihren Unternehmen auszuhandeln.

Verwalten von Remote-Mitarbeitern: Ein Leitfaden für Unternehmensleiter (kostenloses PDF) (TechRepublic Premium)

"In einem angespannten Arbeitsmarkt können es sich Unternehmen nicht leisten, den Wert zu ignorieren, den Mitarbeiter auf flexible Arbeitsoptionen legen, aber Führungskräfte können auch die sehr realen Auswirkungen, die Flexibilität auf die Produktivität und die Rückhalterate ihrer Mitarbeiter hat, nicht ablehnen", so Sara Sutton, Gründer und CEO von FlexJobs, sagte in einer Pressemitteilung. "Der flexible Arbeitsmarkt ist derzeit sehr robust, sodass sich flexible Arbeitssuchende auch befähigt fühlen, Jobs zu suchen, die besser mit ihrem Leben vereinbar sind. Tatsächlich geben 80% der Arbeitssuchenden an, dass sie von ihren flexiblen Arbeitsaussichten überzeugt sind."

Seit der ersten Erstellung des Berichts im Jahr 2013 wurden jedes Jahr die folgenden vier Faktoren als Hauptgründe für die Suche nach flexibler Arbeit genannt:

  • Work-Life-Balance (75%)
  • Familie (45%)
  • Zeitersparnis (42%)
  • Pendelstress (41%)

Rund 65% der Arbeitnehmer gaben an, außerhalb einer traditionellen Büroumgebung produktiver zu arbeiten, heißt es in dem Bericht. Sie nannten weniger Ablenkungen (74%), weniger Unterbrechungen durch Kollegen (72%), weniger Stress beim Pendeln (70% und minimale Büropolitik (64%) als Hauptgründe.

Ein Mangel an flexiblen Arbeitsoptionen kann auch negative Nebenwirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit eines Mitarbeiters haben, weshalb Fernarbeit und flexible Zeitpläne zur neuen Normalität für globale Unternehmen werden.

Die Mehrheit (78%) der Beschäftigten gab an, dass ein flexibler Arbeitsplatz ihnen ein gesünderes Leben ermöglichen würde, und 86% gaben an, dass sie weit weniger gestresst wären, so der Bericht.

Fast die Hälfte (44%) der Befragten gab an, dass ein flexibler Arbeitsplatz eine "enorme Verbesserung" ihrer Lebensqualität bewirken würde, 53% gaben an, dass dies "positive Auswirkungen" haben würde.

Weitere Informationen finden Sie unter Warum Unternehmen, die Remote-Arbeit verbieten, sich nur bei TechRepublic verletzen.

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

Siehe auch

  • Dark Web: Ein Spickzettel für Profis (TechRepublic)
  • Tech-Konferenzen und Veranstaltungen im Jahr 2019 (TechRepublic-Download)
  • Richtlinienpaket: Ethik am Arbeitsplatz (TechRepublic Premium)
  • Fernarbeit 101: Leitfaden für Fachleute zu den Werkzeugen des Handels (ZDNet)
  • 5 besten Tischkonverter für 2019 (CNET)
  • Die 10 wichtigsten iPhone Apps aller Zeiten (Download.com)
  • Technische Geschichte: Schauen Sie sich unsere Berichterstattung an (TechRepublic on Flipboard)

© Copyright 2021 | mobilegn.com