Peter Cochranes Blog: Rot über Grün sehen

Geschrieben in einer großen europäischen Stadt und über ein 3G-Netzwerk mit mehr als 4 Mbit / s an silicon.com gesendet.

Grün werden sollte einfach sein, ist es aber nicht. Die Menschen sind gewohnheitsmäßig und es fällt ihnen wirklich schwer, sich zu ändern. Nur sie dazu zu bringen, Dinge auszuschalten, scheint eine große Hürde zu sein.

Es ist Mittag und ich schaue auf die Länge eines großen Büros, das sich auf einer Etage eines Hochhauses in einer großen EU-Stadt auf dem Festland befindet. Ich kann drei andere Personen an ihren Schreibtischen arbeiten sehen und habe gerade 102 Desktop-Computer gezählt, die eingeschaltet, beleuchtet und summend oder im Standby-Modus sind.

Büromitarbeiter fühlen sich beim Recycling wohl, übersehen jedoch wichtige umweltschädliche Praktiken
(Bildnachweis: Shutterstock)

Wenn ich aus dem Fenster schaue, kann ich direkt in einen anderen Hochhaus sehen, der eine ähnliche ruhige Zeit genießt. Der Faktor für Personen- und Maschinenverpackung scheint ungefähr gleich zu sein, ebenso wie der Prozentsatz der Personen und beleuchteten Maschinen.

Ich bin im 10. Stock und es gibt mehr als fünf Stockwerke über mir. Wenn man im Atrium auf und ab schaut, scheint es eine langweilige Einheitlichkeit des Layouts und eine kleine Besetzung zur Mittagszeit zu geben. Alle Böden sind beleuchtet, klimatisiert und verfügen über eine Menge Strom verbrauchender IT-Geräte.

Bei einer bescheidenen Schätzung verbraucht mein Boden ungefähr 140 kW und das Gebäude in diesem Standby-Modus ungefähr 2.100 kW. Wenn ich davon ausgehe, dass das Gebäude nebenan ungefähr gleich ist, sprechen wir von 4, 2 MW. In dieser speziellen Stadt wäre es nicht schwierig, 20 solcher Bürogebäude zu finden, sodass der Gesamtenergieverbrauch in der Größenordnung von 80 MW liegt.

Wenn ich dieses Verbrauchsmuster auf die gesamte Stadt projizieren könnte, würden wir wahrscheinlich bald über ernsthafte Energie sprechen - wahrscheinlich in Höhe der Leistung eines Kernkraftwerks.

Ich habe heute früher festgestellt, dass etwa 35 Prozent der Schreibtische nicht besetzt oder nicht belegt waren. Paradoxerweise sind diese Büros mit ausreichend Abfallbehältern für das Recycling von Kunststoffen und Papier ausgestattet. Ich bin sicher, dass sich alle bei solchen Maßnahmen wohl fühlen, und in der Tat sehen sie wahrscheinlich alles als Beitrag zur Rettung des Planeten. Wie falsch können sie sein?

Wer bezahlt hier die Stromrechnung und hat noch nichts von umweltfreundlicherer und umweltfreundlicherer Technologie gehört? Ganz zu schweigen von Laptops, iPads, Mobilität und Arbeiten von zu Hause aus.

© Copyright 2021 | mobilegn.com