Googles Masterplan für Android: Mehr Internetnutzer zahlen 6,30 US-Dollar pro Einwohner

Vergessen Sie die heutigen Smartphone-Gewinne: Apple und Samsung teilen diese zunehmend relativ gleichmäßig auf, wie Untersuchungen von Canaccord Genuity zeigen. Die eigentliche Frage ist jedoch, wohin die Mobilfunkbranche steuert und wer aufräumen wird. Die Antwort auf beide Fragen lautet zunehmend "Google".

Google liebt das Internet - alles

Die erklärte Mission von Google besteht darin, "die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen". Kommerziell ausgedrückt ist es jedoch Googles Mission, alle Menschen auf dem Planeten über das Internet zu erreichen. Warum? Weil das Internet Googles Sparschwein ist.

Wie Asymco mit Ausnahme von China feststellt, verdient Google pro Internetnutzer und Jahr ungefähr 6, 30 US-Dollar:

Das scheint nicht viel zu sein, aber es ist ziemlich wichtig, wenn man bedenkt, dass es heute ungefähr 2, 5 Milliarden Internetnutzer gibt.

Die eigentliche Chance für Google und warum Android langfristig eine so kluge Wette ist, sind die anderen 65% der Welt, die das Internet immer noch nicht nutzen, wie Asymco hervorhebt:

Google kann von diesen aufstrebenden Märkten nicht die vollen 6, 30 US-Dollar verlangen, aber es ist jedes Jahr immer noch mehrere zehn Milliarden US-Dollar wert, zumal der größte Teil der Welt das Internet über mobile Geräte und nicht über herkömmliche PCs erleben wird.

Ein Android in jeder Tasche

Während das gleiche Publikum auch für Apple zu gewinnen ist, hebt sich Apple absichtlich von der Konkurrenz ab. Es ist unmöglich, in einem wettbewerbsintensiven Markt margenstarker Marktanteilsführer zu sein. Es ist gegen die Gesetze der Grundökonomie.

Die Fähigkeit von Apple, den größten Teil der Branchengewinne zu erzielen, war ungewöhnlich und wurde durch den Aufstieg von Samsung auf Android-Basis effektiv eingeschränkt. Während Apple einige Schritte zur Preissenkung unternommen hat, um in Schwellenländern wettbewerbsfähig zu sein, liegt sein Herz letztendlich nicht in einem Geschäft mit niedrigen Margen.

Und seien wir ehrlich: In den Schwellenländern ist die Aktion angesagt. In den USA liegt die Internetdurchdringung bereits bei über 80%. Die meisten europäischen Länder sind zu mindestens 70% gesättigt. Fügen Sie die Anzahl der Mobiltelefone hinzu, und es ist klar, dass das einzige echte Wachstum in den Industrieländern darin besteht, die Benutzer dazu zu bringen, auf teurere Smartphones und Tablets umzusteigen. In aufstrebenden Volkswirtschaften besteht jedoch immer noch ein enormer Spielraum, um Benutzer von Funktionstelefonen auf internetfähige Smartphones umzustellen.

Das heißt, das Feld ist reif für Android.

Entwickler und Android Fragmentierung

Das ist nicht dasselbe wie zu argumentieren, dass Android ein Paradies für Entwickler ist. Apple-Befürworter weisen schnell darauf hin, dass Apple iOS-Entwickler pro Download fünfmal mehr verdienen als Android-Entwickler. Apple-Kunden scheinen ihre Geräte für eine größere Vielfalt von Zwecken zu verwenden und sind bereit, für Inhalte zu bezahlen.

Das ist in Ordnung, aber es zeigt nicht unbedingt an, wohin wir gehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass für die Entwicklung von Märkten lokale Anwendungen erforderlich sind. Ein Straußenzüchter in Namibia muss eher das Internet nutzen, um die Marktpreise zu überprüfen, als die neueste Angry Birds-App zu kaufen.

Und wenn sie das Internet nutzen, werden sie langsam namibische Dollars in Googles Tasche stecken.

Es gibt einen Grund, warum der heißeste Jobtrend, gemessen von Indeed.com, HTML5 ist. Und warum Firefox, ein Betriebssystem, bei dem das Web an erster Stelle steht, zusammen mit Android in aufstrebenden Märkten wachsende Erfolge erzielt hat. Apps können nützlich sein, aber das Web ist unendlich nützlicher, und bei Android geht es darum, das Web bereitzustellen ... zusammen mit Google-Diensten, um das Web-Erlebnis der Benutzer zu verbessern.

Google hätte aufgeben können, als Apple die Bühne betrat, um seinen 90% igen Anteil am Smartphone-Markt zu trompeten. Stattdessen war Google auf lange Sicht bemüht, die Gesamtgröße des webfähigen Mobilfunkmarkts zu vergrößern. Immerhin stand viel auf dem Spiel. Nämlich 6, 30 USD pro Internetnutzer.

© Copyright 2021 | mobilegn.com