Binden Sie Kunden in Push-Benachrichtigungsdienste ein

Wenn Ihre App Ihren Kunden nützliche Informationen bietet, möchten Sie möglicherweise Push-Benachrichtigungen hinzufügen. Eine Push-Benachrichtigung macht Ihren Kunden auf Ihre Informationen aufmerksam, wenn diese Informationen am dringendsten benötigt werden, auch wenn Ihre App nicht aktiv ist. Beispielsweise kann eine App, die die lokalen Verkehrsbedingungen aktualisiert, einen Pendler über einen Verkehrsunfall informieren, bevor er morgens in sein Auto steigt, um zur Arbeit zu fahren.

Wenn Sie Ihrer App Push-Benachrichtigungen hinzufügen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können die serverseitigen Komponenten entweder selbst programmieren oder sich bei einem Push-Benachrichtigungsdienstanbieter anmelden.

Push-Benachrichtigung serverseitig

Die serverseitige Arbeit umfasst das Gespräch mit dem Push Notification Service (APNS) von Apple und dessen Feedback-Service. Die serverseitige Komponente sendet eine Nachricht von nicht mehr als 256 Bytes an den APNS. Die Nachrichtennutzlast ist eine JSON-Zeichenfolge mit Schlüssel-Wert-Paaren zum Anzeigen einer Warnung, zum Einfügen einer Ausweisnummer in das App-Symbol und zum Abspielen eines Sounds. Der APNS leitet die Nachricht an das Gerät weiter, und der im Hintergrund auf dem Gerät ausgeführte Benachrichtigungsdienst aktiviert Ihre App bei Bedarf, um im Hintergrund ausgeführt zu werden.

Der Feedback-Service informiert Ihre Komponente über Kunden, die Ihre App von ihren Geräten entfernt haben, damit Sie keine Nachrichten mehr senden können.

Es gibt Open Source-Tools wie APNS-PHP, aber es gibt einige Probleme:

  • Bandbreite: Haben Sie die Bandbreite, um das Senden von Nachrichten an potenziell Millionen von Geräten zu unterstützen? Die Unterstützung des Sendens von Millionen von Nachrichten an Millionen von Geräten kann selbst beim billigsten Serveranbieter teuer sein.
  • Plattformübergreifende Apps: Was ist, wenn Ihre App auf Android-, Blackberry- oder Windows-Telefonen ausgeführt wird? Wie senden Sie Benachrichtigungen an diese Geräte?

Push-Benachrichtigungsdienstanbieter

Die Alternative ist ein Push-Benachrichtigungsdienstanbieter. Mit einem guten Dienstanbieter sollten Sie über die Bandbreite verfügen, die Sie benötigen, und Nachrichten an Ihre App senden können, die auf allen gängigen mobilen Plattformen ausgeführt wird. Der Dienstanbieter verfügt auch über Funktionen wie Kundenorientierung nach Standort oder andere Gruppenkriterien.

Schauen wir uns zwei beliebte Push-Benachrichtigungsdienstleister an: Urban Airship und PushWoosh. Andere Drittanbieter sind ebenfalls unten aufgeführt.

Städtisches Luftschiff

Urban Airship ist ein guter Ausgangspunkt, da es eine Reihe guter Funktionen bietet, z. B. segmentiertes Messaging für die Ausrichtung auf bestimmte Benutzergruppen, umfangreiche Inhalte, das Targeting basierend auf dem Standort des Benutzers ("Geo-Standort") und Berichterstellung. Der kostenlose Entwicklerplan umfasst eine Clientbibliothek, eine Server-API, segmentiertes Messaging, umfangreiche Pushs, Berichte, eine unbegrenzte Anzahl von Apps und Benachrichtigungen an eine Million Geräte.

Urban Airship unterstützt auch "Kioskabonnements" und In-App-Käufe.

Wenn Sie dem Dashboard eine neue App hinzufügen, können Sie normale 256-Byte- und Rich-Content-Pushs überprüfen. Ich vermute, dass ein Rich-Content-Push ein normaler Push von Urban Airship mit einer URL ist, die den Rich-Content enthält, den die App abrufen kann, wenn sie durch den Push geweckt wird. Dies kann ein Grund sein, warum Sie Pushs mit umfangreichen Inhalten nur über das Dashboard senden können.

Für Push-Benachrichtigungen muss die App auch mit einem Bereitstellungsprofil kompiliert werden, für das ein SSL-Zertifikat für Push konfiguriert ist. Der private Schlüssel des Zertifikats muss auch auf dem Server installiert sein, der mit dem APNS kommuniziert. Daher müssen Sie den Schlüssel in die Urban Airship Cloud hochladen.

Das Client-SDK enthält Berichtsmetriken, die die von Ihnen verwendeten Google Analytics-Metriken oder andere Metrikdienste gut ergänzen.

Urban Airship unternimmt auch lobenswerte Anstrengungen, um das zu standardisieren, was sie als "guten Schub" bezeichnen. Am Anfang dieses Artikels steht eines ihrer Beispiele für einen guten Schub. Ein schlechter Vorstoß wäre, eine Kundin zu einem aufdringlichen Zeitpunkt über einen Verkauf zu informieren, beispielsweise wenn die Kundin ihre Kinder ins Bett bringt. Ich empfehle Ihnen, die White Papers von Urban Airship zu lesen.

PushWoosh

Der kostenlose PushWoosh-Plan ermöglicht bis zu zehn Apps mit einer unbegrenzten Anzahl von Benachrichtigungen an eine Million Geräte.

Im Gegensatz zu Urban Airship enthält der kostenlose Plan keine Server-API. Benachrichtigungen müssen daher über ihr Dashboard initiiert werden. Es gibt jedoch ein Client-SDK zum Registrieren der App beim APNS und zum Antworten auf eine Push-Benachrichtigung.

Geozonen sind nicht im kostenlosen Plan enthalten, aber es ist interessant, wie klein ein Gebiet einer Geozone sein kann, da es eine Reichweite in Metern um einen Längen- und Breitengrad umfasst. Ich kann mir vorstellen, für jedes Kaufhaus in einer Stadt eine Geozone zu definieren. Wenn Sie eine Benachrichtigung an alle diese Geozonen senden, erhält jeder, der Ihre App hat und in den Geschäften einkauft, Ihre Benachrichtigung.

Andere Anbieter

  • mBlox
  • Push-Assistent
  • Analysieren
  • OpenPush
  • Xtify
  • Pushover
  • Push.io
  • Der AppSales
  • Appoxee
  • Moblico

Mit Parse können Sie Push-Benachrichtigungen per E-Mail senden. Sie haben ihren Benachrichtigungsdienst in die E-Mail-Dienste MailGun, MailChimp und SendGrid integriert.

Fazit

Dieser Artikel soll Ihnen den Einstieg in die Bewertung der verschiedenen Push-Benachrichtigungsdienstanbieter erleichtern. Es liegt an Ihnen, die Dienste gründlich zu vergleichen und den Dienst mit den besten Plänen und Funktionen zu finden, die den Anforderungen Ihrer App am besten entsprechen.

Sie sollten auch Metriken verwenden, um die Effektivität Ihrer Benachrichtigungen zu verfolgen. Sie können entweder einen Dienst wie Google Analytics oder den eigenen Dienst des Anbieters verwenden, sofern dieser in dem von Ihnen ausgewählten Plan enthalten ist.

Lesen Sie auch:

  • Nach ActiveSync: Richten Sie Ihr iOS-Gerät für die Synchronisierung mit Google Mail, Kalender und Kontakten ein
  • Die Vorteile der Verwendung von Entwurfsmustern in der iOS-Entwicklung
  • Entwickeln Sie Ihre iOS-Apps, sonst sterben sie in freier Wildbahn

© Copyright 2021 | mobilegn.com