Erstellen Sie Ihr VMware-Testlabor mit AutoLab

Ich bin der Meinung, dass jede Person, die mit VMware arbeitet, ein Testlabor haben sollte. Obwohl es ideal wäre, die gleiche Hardware wie Ihr Produktionslabor zu haben und das Setup vollständig zu duplizieren, ist dies oft nicht möglich. Es gibt auch Dinge, die mit einem Testlabor einhergehen, die sie nerven, weil sie kein besseres Wort haben. Entweder haben Sie während des Testens etwas durcheinander gebracht und müssen es neu erstellen, oder Sie möchten ein anderes Setup testen, was bedeutet, dass Sie komplett neu beginnen müssen. Hier kommt AutoLab ins Spiel.

vExpert Alastair Cooke ist der Mann hinter dieser Lösung, mit Hilfe von Damian Karlson und Veeam, einem virtuellen Backup- und Wiederherstellungsunternehmen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist AutoLab Version 1.1a nicht mehr verfügbar. Im Allgemeinen automatisiert AutoLab Ihre Laboreinrichtung. Wenn Sie Zugriff auf VMware Workstation-, VMware Player- oder ESXi-Server / -Cluster haben, können Sie AutoLab kostenlos verwenden. Ich habe meine auf VMware Workstation, die auf einem Laptop mit 16 GB RAM läuft. Es wird empfohlen, mindestens 8 GB RAM auf der von Ihnen verwendeten Hardware zu haben. Sie können auch verschiedene Versionen von vSphere (4.0 und höher) aufrufen. Dies ist hilfreich, wenn Sie eine neue Version ausprobieren möchten oder wenn Sie etwas an einer älteren Version testen möchten.

Eine kurze Zusammenfassung des Setups

Es gibt eine Bereitstellungsanleitung, die Ihnen genau erklärt, wie Sie dieses Setup ausführen. Um Ihnen jedoch eine Vorstellung zu geben, laden Sie eine .OVA-Datei herunter, die mehrere VMs enthält (einschließlich ESXi-Hosts und eines vCenter). Sie stellen die .OVA bereit, wodurch die VMs in Workstation (oder Player, ESXi usw.) hochgefahren werden und alle ausgeschaltet sind. Anschließend schalten Sie die NAS-VM ein, bei der es sich lediglich um eine FreeNAS-Lösung handelt. Sobald diese VM eingeschaltet ist, müssen Sie eine Build-Freigabe mit mehreren VMware- und Microsoft-ISOs füllen. Sobald diese Freigabe gemäß der Dokumentation vollständig ausgefüllt ist, können Sie mit der automatisierten Erstellung des Labors beginnen. Es beginnt mit Ihrem Domänencontroller (der DC-VM). Alles, was Sie tun müssen, ist es einzuschalten, und AutoLab kümmert sich um den Rest. Sobald dies erledigt ist, gibt es ein Validierungsskript, das sicherstellt, dass alle Skripte und Installationen ordnungsgemäß ausgeführt wurden, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren ( Abbildung A ). Anschließend fahren Sie mit der Skriptinstallation von vCenter und Hosts fort. Abbildung A.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Um es klar auszudrücken: AutoLab benötigt nicht unbedingt weniger Zeit, um ein Testlabor aufzubauen, aber es erfordert viel weniger Aufwand und Babysitting. Sie können die VM buchstäblich starten und dann eine Stunde lang in Ruhe lassen, um an Ihrer Produktionsumgebung zu arbeiten oder ein Buch zu lesen. Alle Installationsinformationen, Netzwerke, Speicher usw. werden für Sie erledigt.

In den neueren Versionen von AutoLab gibt es Skriptinstallationen für VMware Horizon View und VMware vCloud Director. Dies ist perfekt, um diese Dinge auszuprobieren. Wenn etwas kaputt geht oder Sie einen neuen Proof-of-Concept benötigen, starten Sie den Build einfach neu. Darüber hinaus müssen Sie die Build-Freigabe nicht erneut füllen, wenn Sie sich für eine Neuerstellung entscheiden. Sobald dies das erste Mal erledigt ist, sind Sie fertig. Veeam verfügt über zwei VMs in der .OVA-Datei, mit denen Sie die Produkte Veeam ONE und Veeam Backup & Replication testen können.

Ich habe bereits erwähnt, dass VMware Workstation, Player oder ESXi verwendet werden, um AutoLab zu installieren. Diese erfordern jedoch immer noch, dass Sie etwas Hardware dahinter haben. Eine Firma namens Baremetalcloud bietet eine AutoLab-Lösung für diejenigen an, die keine Hardware zur Hand haben. Sie zahlen Baremetalcloud monatlich im Abonnement entsprechend den von Ihnen benötigten Rechenressourcen. Eine wirklich schöne Sache an dem, was Baremetalcloud getan hat, ist, dass sie Clonezilla verwenden, um die Bilder zu verwalten. Dies hilft bei der Bereitstellung. Was AutoLab für die Bereitstellung auf Ihrer eigenen Hardware etwa drei Stunden benötigt, dauert mit Baremetalcloud nur etwa eine halbe Stunde. Mike Laverick hat eine großartige Zusammenfassung über Baremetalcloud und AutoLab.

Zusammenfassung

AutoLab ist so ein tolles Tool. Ich kann es jedem empfehlen, der ein Haus oder ein Testlabor bauen möchte. Einige VMware-Kenntnisse sind hilfreich, wenn Sie AutoLab verwenden möchten. Es ist nicht schwierig, aber ich kann mir vorstellen, dass es für jemanden, der ESXi oder vCenter noch nicht installiert hat, etwas verwirrend sein könnte.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com