BrowserSpy.dk: Zeigt mehr als genug Informationen an

Aus verschiedenen Gründen geben Webbrowser Informationen frei an Webhosts weiter. Viele Informationen, fragen Sie einfach BrowserSpy.dk.

-------------------------------------------------- -------------------------------

In meinem letzten Artikel habe ich auf Panopticlick verwiesen, eine Webanwendung, die anhand der Informationen, die er an Websites weitergibt, bestimmt, wie identifizierbar / rückverfolgbar ein Webbrowser ist. Mit Panopticlick untersucht die Electronic Frontier Foundation (EFF) die folgenden Merkmale und berechnet letztendlich die Entropieebene Ihres Webbrowsers:

  • User-Agent
  • HTTP-Header
  • Details zum Browser-Plug-In
  • Zeitzone
  • Bildschirmgröße und Farbtiefe
  • Systemschriftarten
  • Sind Cookies aktiviert?
  • Eingeschränkter Super-Cookie-Test

Bei meinen letzten Wanderungen im Internet habe ich eine Website namens BrowserSpy.dk gefunden. Die Website ist Panopticlick für Steroide und führt die gleichen Überprüfungen wie Panopticlick sowie weitere 64 Tests durch. Ich hatte keine Ahnung, dass viele Informationen von Webbrowsern abgerufen werden können.

BrowserSpy.dk

BrowserSpy.dk ist die Idee von Henrik Gemal. Die Website wurde 1999 als einige JavaScript-Dienstprogramme gestartet. Henrik beschreibt die Website wie folgt:

"Eine Sammlung von Online-Tests, die Ihnen zeigen, wie viele persönliche Informationen von Ihrem Browser gesammelt werden können, indem Sie einfach eine Webseite besuchen.

BrowserSpy.dk kann Ihnen alle Arten von detaillierten Informationen über Sie und Ihren Browser mitteilen. Informationen, die von einfachen Dingen wie dem Namen und der Version Ihres Browsers bis hin zu detaillierteren Dingen wie der Art der installierten Schriftarten und der Hardware, auf der Sie ausgeführt werden, reichen. "

Einige Fragen

Ich habe es geschafft, mit Henrik in Kontakt zu treten. Während unseres E-Mail-Gesprächs stellte ich einige Fragen zu BrowserSpy.dk und warum er sich so für diese spezielle Facette der IT interessierte. Hier sind diese Fragen und seine Antworten:

TechRepublic : Was hat Sie dazu inspiriert, so viel Zeit und Mühe auf BrowserSpy.dk zu verwenden? Henrik Gemal : Ich benutze es hauptsächlich bei der Arbeit oder zur Unterstützung, wenn Leute keine Ahnung haben, welche Version des Browsers oder Betriebssystems sie ausführen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt hat sich der Zweck von BrowserSpy.dk etwas geändert. Jetzt ist es für mich eine Herausforderung herauszufinden, wie viele Informationen ich aus einem Webbrowser herausholen kann. TechRepublic : Wenn Sie nur fünf Tests auswählen müssten, welche würden Sie als die wichtigsten betrachten? Henrik Gemal: Die Tests, die ich für wichtig halte, sind:

Browser : Dies war die allererste Seite, die ich in der BrowserSpy.dk-Suite erstellt habe.

CSS Exploit : Ein bisschen beängstigend, da wir überprüfen können, welche Websites Sie besucht haben.

Schriftarten über Flash : Ja, wir können auch Ihre Schriftarten sehen.

IP-Adresse : Verwenden Sie diese Seite, wenn Sie die IP-Adresse erhalten müssen.

Java: Ich halte mich gerne an die Software und überprüfe manchmal, welche Java-Version ich verwende.

TechRepublic : Zeigen verschiedene Webbrowser (im Standardzustand) Ihrer Erfahrung nach unterschiedliche Informationsmengen an? Henrik Gemal : Internet Explorer hat und zeigt viel mehr Informationen als die anderen Systeme. Nach dem IE enthüllen sie so ziemlich die gleichen Informationen. TechRepublic : Stimmen Sie dem EFF (Panopticlick) zu, dass die von einem Webbrowser bereitgestellten Informationen ausreichen, um die Computer / Benutzer-Kombination zu identifizieren und zu verfolgen? Henrik Gemal : Ja, das denke ich. Ich bin mir nicht sicher, wofür es verwendet werden kann, aber wir konnten jemanden sehen, der es ausnutzt. Ich habe von einer Sicherheitsfirma gehört, die die Profilerstellung von PCs anhand von Informationen durchgeführt hat, die Panopticlick und BrowserSpy.dk enthüllen. Fußabdrücke

Als ich jeden der Tests auscheckte, begann ich zu verstehen, wie viele Informationen, die für meinen Webbrowser und Computer spezifisch sind, von Websites erfasst werden können. Henrik erwähnte, dass er nicht sicher war, wofür es verwendet werden könnte, aber der EFF glaubt, dass es verwendet werden kann, um einen identifizierbaren Fußabdruck zu bilden. Das allein reicht aus.

Abschließende Gedanken

Wenn ich weiß, was ich jetzt mache, werde ich nicht im Internet surfen, ohne dass mein vertrauenswürdiges NoScript alles verbietet. Mir ist klar, dass es schwierig ist, jedes JavaScript manuell ausführen zu lassen. Dies scheint jedoch weniger schmerzhaft zu sein, als einen Computer neu erstellen zu müssen.

Ich möchte Henrik Gemal für seine nützliche und informative Website danken und mir Zeit nehmen, meine Fragen zu beantworten.

© Copyright 2021 | mobilegn.com