Die Open-Source-Edge-Computing-Plattform von Baidu wird selbstfahrenden Autos mehr KI-Fähigkeiten verleihen

CES 2019: Show Floor Sneak Peek Bill Detwiler führt Sie zur CES 2019 Show, bevor die Türen offiziell geöffnet werden.

Mehr von der CES 2019

  • Fotos: Seltsame, verrückte und coole Technik auf der CES 2019
  • Fotos: Die beste Smart Office-Technologie auf der CES 2019
  • Jamie Foxx spricht während der HANDL-Auftaktveranstaltung auf der CES 2019 über Technologie
  • CES 2019: Die großen Trends für Unternehmen (ZDNet Special Feature)

Auf der CES 2019 am Mittwoch stellte der chinesische Suchriese Baidu OpenEdge vor, eine Edge-Computing-Plattform, die das Unternehmen für Umwelterkennungsaufgaben für Autos, Drohnen und andere bewegliche Systeme demonstriert. OpenEdge-Geräte können den Software-Stack laut einer Pressemitteilung für "Datenerfassung, Nachrichtenverteilung, Funktionsberechnung, KI-Inferenz und Cloud-Synchronisation" verwenden.

OpenEdge ist die lokale Komponente von Baidu Intelligent Edge, einem kommerziellen SaaS-Angebot (Software as a Service), das Teil der Cloud-Dienste von Baidu ist. Das Unternehmen stellt jedoch fest, dass es auch mit Modellen kompatibel ist, die auf gängigen KI-Frameworks wie PaddlePaddle und TensorFlow trainiert wurden. "" Ebenso können Geräte, die mit BIE bereitgestellt werden, nahtlos Daten mit Baidu ABC Intelligent Cloud austauschen, Filterberechnungen für vertrauliche Daten durchführen sowie Daten zwischenspeichern, Standalone-Computing durchführen und Echtzeit-Feedback-Kontrolle bieten, wenn kein Netzwerk vorhanden ist oder eine Netzwerkverbindung besteht ist instabil. "

Autonome Fahrzeuge und das Unternehmen (Besonderheit ZDNet / TechRepublic) Laden Sie die kostenlose PDF-Version herunter (TechRepublic)

Baidu veröffentlicht zwei Produkte, die die OpenEdge-Plattform nutzen. Die BIE-AI-BOX wurde in Zusammenarbeit mit Intel entwickelt und "verbindet sich mit Kameras in Fahrzeugen, um die Videoanalyse zu optimieren, und wird offiziell AI-Apps für die Straßenerkennung, die Überwachung der Karosserie und die Erkennung des Fahrerverhaltens bereitstellen." Das BIE-AI-Board wurde in Zusammenarbeit mit NXP Semiconductor entwickelt und kann für Erkennungsaufgaben in andere Hardware - auch so klein wie Drohnen - eingebettet werden.

Baidu und Ford kündigten im vergangenen Oktober eine Zusammenarbeit für selbstfahrende Autos an. Das Paar erwartet die Einführung vollständig autonomer Mitfahrgelegenheiten bis 2021. Autos standen im Mittelpunkt der CES, und Intel Mobileye brachte bis 2022 autonome Autos nach Peking. und verbundene und halbautonome Konzepte von Hyundai, Qualcomm und Toyota sowie dieser von Ford entworfene verschwitzte Kolbenroboter.

Baidu hat weder die Lizenzbedingungen der Open Source-Komponenten von OpenEdge noch Preis- oder Verfügbarkeitsinformationen für BIE-AI-BOX oder BIE-AI-Board angegeben.

Die großen Imbissbuden für Technologieführer:

  • OpenEdge ist die lokale Komponente von Baidu Intelligent Edge, einem kommerziellen SaaS-Angebot, das Bestandteil der Cloud-Dienste von Baidu ist.
  • Das Unternehmen veröffentlicht zwei Hardwareprodukte, BIE-AI-BOX oder BIE-AI-Board, die die OpenEdge-Plattform nutzen.

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com