Backupify lässt Paywall fallen; sichert Ihre Daten von Twitter, Facebook und Google Mail

Dieser Artikel wurde ursprünglich im ZDNet-Blog Between the Lines veröffentlicht.

Das Beste daran, Ihre Daten in der Cloud zu halten, ist, dass Sie sich nicht so viele Sorgen um Ihre eigenen Backups machen müssen. Wenn Ihr Computer abstürzt oder Ihre Festplatte ausfällt, verlieren Sie nicht alle Nachrichten aus Ihrem Google Mail-Konto oder alle Fotos, die Sie auf Flickr gespeichert haben.

Das Vertrauen vieler privater Daten in einen Drittanbieter im Web erschüttert jedoch immer noch einige Benutzer und Unternehmen, insbesondere wenn diese wertvollen Daten in einem kostenlosen Dienst ohne Service Level Agreement (SLA) gespeichert werden. Es gab bereits Horrorgeschichten, in denen Google Mail versehentlich Posteingänge löschte sowie Benutzerkonten gehackt und die Posteingänge gelöscht wurden.

Hier hofft Backupify, eine neue Nische zu füllen, indem es Benutzersicherungen von Online-Konten anbietet. Hier sind die Dienste, die Backupify derzeit sichern kann:

  • Google Mail
  • Twitter
  • Facebook
  • Flickr
  • Photobucket
  • Google Dokumente
  • Zoho
  • Basislager
  • Wordpress
  • Blogger
  • heisse Mail
  • Köstlich
  • FriendFeed

Backupify ist auch dabei, YouTube- und Linkedin-Backups hinzuzufügen, und plant, in Zukunft weitere Dienste zu starten.

Der öffentliche Start des Unternehmens erfolgte im Juni. Es wurde mit einem abgestuften Zahlungssystem live geschaltet. Sie konnten Ihr Twitter-Konto kostenlos sichern, um den Dienst auszuprobieren, boten dann jedoch gegen eine monatliche Gebühr verschiedene Speicherebenen an, um andere Online-Konten aus ihrer Liste zu erstellen.

Rob May, Präsident von Backupify, hat jetzt angekündigt, dass Backupify alle Online-Konten kostenlos und mit unbegrenztem Speicherplatz sichern wird. Das Angebot ist bis zum 31. Januar 2010 geöffnet. Der Umzug ist ein Versuch, viel mehr Nutzer anzulocken. May stellte fest, dass Speicher billig ist, während die Kundenakquise sehr teuer ist. Daher möchten er und das Unternehmen mehr Benutzern die Möglichkeit geben, den Full-Service auszuprobieren.

Im Jahr 2010 wird Backupify seine neue Preisstruktur für die Massen bekannt geben, die laut May wahrscheinlich auf ein "Freemium" -Modell umgestellt wird, mit einem kostenlosen Konto, das eine Grundmenge an Speicher verwaltet, und dann gestaffelten Preisen, wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen. Diejenigen, die sich während dieser Testversion anmelden, erhalten jedoch ein unbefristetes kostenloses Konto, um frühzeitig einzusteigen.

"Wenn Sie sich während dieses Zeitraums anmelden, erhalten Sie unbegrenzten Speicherplatz kostenlos. Sie erhalten ein Konto, das keine kostenlose Testversion ist, nicht für eine begrenzte Zeit kostenlos und für immer kostenlos", erklärte May.

Backupify hat derzeit ungefähr 3000 Abonnenten und fügt ungefähr 400 Benutzer pro Woche hinzu. Das kostenlose Öffnen des gesamten Dienstes wird wahrscheinlich das Benutzerwachstum stimulieren, und May sagt, dass er und sein elfköpfiges Team bereit sind, damit umzugehen, da das Unternehmen auf die skalierbaren AWS- und S3-Dienste von Amazon als Backend-Plattform setzt.

Laut May ist Twitter der beliebteste Dienst, den es sichert, gefolgt von Google Mail und Flickr. Backupify zeigt auf der CES 2010 in Las Vegas vom 7. bis 10. Januar alle Dienste, die es sichern kann, wenn das Unternehmen im Rahmen der Einführung eines neuen App Stores für Netbooks durch Intel auf dem Intel-Stand ausstellt. Backupify wird eine der vorgestellten Apps sein.

Eine der coolsten Funktionen, die Backupify bietet, ist die Möglichkeit, Ihr gesamtes Twitter-Konto (Statusaktualisierungen, Erwähnungen, Direktnachrichten usw.) in eine PDF-Datei zu exportieren. Dies ist besonders nützlich, da Twitter nicht über eine Archivierungsfunktion verfügt, mit der Sie Ihre alten Daten erneut anzeigen können.

Ein Nachteil von Backupify ist, dass keine automatische Wiederherstellung durchgeführt werden kann. Sie erhalten lediglich eine private Kopie Ihrer Daten. Das führt mich zum anderen Nachteil. Da Backupify Ihre Daten über APIs und HTML-Scraping erfasst, liegen Ihre Sicherungsdateien alle im XML-Format vor (mit Ausnahme der Twitter-PDF-Datei), was für einige Benutzer ein wenig einschüchternd sein kann.

Es ist jedoch auf jeden Fall beruhigend, eine Kopie Ihrer wertvollen Webdaten zu haben und diese in einem Online-Tresor zu speichern, den Sie steuern können. Dies ist eine Idee mit sehr gutem Timing und bisher sieht die Ausführung in meinen Tests mit Twitter, Gmail, Facebook und Flickr ziemlich gut aus.

Wie May es ausdrückte: "Es geht um Datenfreigabe. Meine Daten sind überall. Ich möchte sie nur kontrollieren können."

© Copyright 2021 | mobilegn.com