Werden die überarbeiteten Versionen von 3 Mac-Produkten ausreichen, um Profis der Marke die Treue zu halten?

Werden die überarbeiteten Versionen von 3 Mac-Produkten ausreichen, um Profis der Marke die Treue zu halten? Nach dem Apple-Event schaut sich Jason Hiner das aktualisierte MacBook Air, den Mac Mini und das iPad Pro genauer an.

Apple hat sein iPad- und Mac-Event abgeschlossen und Updates für drei seiner beliebtesten Produkte angekündigt. Da so viele Leute an ihren Computer gebunden waren, sprach ich mit Jason Hiner darüber, ob die Mac-Upgrades Profis überzeugen werden oder nicht. Das Folgende ist eine bearbeitete Abschrift des Interviews.

Jason Hiner: Also hat Apple heute drei Produkte angekündigt. Ein Upgrade auf das MacBook Air, das bei Geschäftsleuten sehr beliebt ist. Der Mac Mini, den sie seit langem nicht mehr aktualisiert haben, und dann das iPad Pro, das Apple als Ersatz für viele Leute für einen Mac zu werben versucht. Denn für Leute, die nicht unbedingt ständig Videos, Tabellenkalkulationen oder PowerPoints erstellen, haben sie das Gefühl, dass dieses Gerät viele von ihnen kann, und sie pushen es auch immer mehr als kreatives Gerät.

Trotzdem sind viele unserer Leser immer noch sehr an ihre Computer gebunden und interessieren sich daher viel mehr für das, was die Mac-Upgrades zu bieten haben. Mit dem MacBook Air haben sie dieses Gerät genommen und es ein wenig verkleinert. Es ist also leichter und etwas kleiner. Es ist etwas dünner. Es hat auch eine viel schönere Anzeige. Die Interna werden aktualisiert. Es hat einen Fingerabdrucksensor, was sehr schön ist und Sie müssen sich nicht anmelden. Und dann hat es auch die neuen USBC-Ports. Es gibt also nur diese beiden, sodass Sie viele Dongles haben müssen, wenn Sie eine Verbindung zu HDMI, Speicher, Display oder Ähnlichem herstellen möchten, und es verfügt immer noch über eine 3, 5-Zoll-Kopfhörerbuchse. Eines der wenigen Produkte mit Kopfhörerbuchse. Und dann sieht der Mac Mini wirklich genauso aus wie der alte, nur ist er etwas dunkler. Raumgrau statt Silber. Die Interna sind jedoch stark aktualisiert und es fehlen viele Anschlüsse an diesem Laptop. Es werden also keine Dongles benötigt. Aber es ist ein Gerät, das wie das sehr beliebte iMac-Produkt aussehen soll, jedoch ohne Display. Sie können es also an jedes gewünschte Display anschließen. Sie können es an mehrere Displays anschließen. Es handelt sich also um ein Desktop-Produkt, und sie haben es auf interessante Weise aufgeschlagen, damit Profis es verwenden können, um es ihrem Laptop hinzuzufügen, und wenn sie Videos machen, können sie das gesamte Produkt rendern Video über auf diesem Gerät, auf einem Mac Mini. Oder wenn sie Code kompilieren, können sie ihn hier kompilieren. Sie haben einige interessante Dinge getan, um Profis dabei zu helfen, auch mit diesem Gerät produktiver zu arbeiten.

Karen Roby : Ja, viele Optionen für sie. Und Sie sprachen über das MacBook Air, Apple hat den Preis erhöht. Sehen Sie, dass dies Auswirkungen auf die Leute haben wird, die ausgehen und sie kaufen?

Mehr über Apple

  • Apples 5 wichtigsten Geschäftsdienste des Jahrzehnts
  • iPhone 11: Ein Spickzettel
  • Apple Watch Series 5: Ein Spickzettel
  • 20 Apple-Tastaturkürzel, die Geschäftsanwender kennen müssen

Jason Hiner: Ja, 1199 ist jetzt der Startpreis. Dies war ihre einzige Maschine, die unter 1000 US-Dollar lag, und wenn Sie so viele günstigere Maschinen haben, insbesondere Chromebooks, dass Sie ein wirklich gutes Chromebook für 500 US-Dollar bekommen können. Sie können eine anständige für 200 $ bekommen. Wenn Sie also nur Tabellenkalkulationen erstellen oder nur im Internet surfen, ist es eine wirklich gute Option, jetzt ein Chromebook zu erwerben. Und so legt dieser Preis wirklich die Messlatte höher, wer eine dieser Maschinen haben möchte. Nun, Profis oder Unternehmen, die diese verteilen, machen sie wahrscheinlich immer noch zu ihrer wahrscheinlich bevorzugten Maschine gegenüber einem Pro oder sogar der alten Art von MacBook, das sogar 100 US-Dollar teurer ist als dieses MacBook Air. Daher sind sie wahrscheinlich bei Fachleuten beliebt, bei Unternehmen, die diese kaufen und an Unternehmen verteilen, aber Sie müssen denken, dass dies dazu führt, dass die Größe dieses Marktes aufgrund der Preisverschiebung noch weiter abnimmt Tag so viel höher.

Karen Roby: Richtig, absolut. Und über den Mac Mini haben Sie natürlich erst vor wenigen Minuten gesprochen. Es ist lange her, dass wir Updates für diesen gesehen haben. Warum denkst du jetzt? Warum jetzt die Änderungen?

Jason Hiner: Ja. Es ist also vier Jahre her, seit sie dieses Produkt aktualisiert haben, und sie wurden wirklich von vielen Fachleuten beschuldigt, dem Mac-Markt einfach nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt zu haben. Und diese Mac Minis, wenn Sie keinen Laptop gekauft haben und nur eine Maschine brauchten, um sie auf den Desktop einer anderen Person zu stellen, und sie dort belassen oder als Kiosk verwenden, verwenden die Leute sie, die mit großen Bildschirmen in ihren Unternehmen verbunden sind . Die Leute benutzen sie sogar an Orten wie Musik, DJs werden sie benutzen. Andere Plätze. Also, ohne eine anständige Maschine zu haben, die nicht modern war und nicht die neueste Kraft und Stärke hatte, die diese Maschinen haben, haben sich die Leute angesehen, nun, ich werde mit etwas anderem gehen müssen. Also mussten sie dieses Upgrade wirklich durchführen. Sie haben aber auch den Preis für diesen erhöht. Der Grundpreis war 499. Jetzt ist es 799. Aber das ist immer noch ziemlich vernünftig für das, was Sie bekommen. Sie haben mehr Leistung in diese Maschine gepackt. Es kann beispielsweise bis zu 64 Gigabyte RAM aufnehmen, genau wie der iMac. Es ist also eine leistungsstarke Maschine zu diesem Preis. Ich denke, dass sie mit Profis und Unternehmen mit dem neuen Mac Mini gut abschneiden werden.

Karen Roby: Also gut, mit den Produkten und natürlich unter Berücksichtigung der Preiserhöhungen für einige von ihnen hat Apple, denken Sie, angesichts der Fachleute, was sie brauchen, um bei Mac zu bleiben, um zu bleiben, ihre Treue dort zu haben mit Mac?

Jason Hiner: Ja. Es ist eine großartige Frage, denn das einzige, worüber sie nicht gesprochen haben, ist ein neuer Mac Pro. Sie sind also wirklich High-End-Maschinen für Leute wie Video-Editoren und Fotografen, ein Markt, den sie besessen haben, wissen Sie, und andere Arten von Kreativen, den Markt, den sie seit langer Zeit besitzen. Und in den letzten Jahren haben sie einige Fehltritte gemacht und diesen Markt nicht sehr gut bedient. Und so tut es ihnen weh, dass viele dieser Leute zu Windows-Maschinen gewechselt sind, weil es einfach keinen guten Mac gab. Der letzte Mac Pro war dieses Ding, das wirklich cool aussah, sie nennen es den Mülleimer-Mac, aber es war nicht sehr funktionell. Sie konnten es nicht aktualisieren, Sie konnten nicht wirklich viel damit anfangen. Sie haben es nicht sehr oft auf dem Laufenden gehalten. Was sie also wirklich tun müssen, ist einen wirklich guten traditionellen Turm zu bauen. Schöner silberner Aluminiumturm wie vor ein paar Jahren. Mach es aktualisierbar. Machen Sie es erweiterbar, damit Profis diese Maschinen verwenden können, da sie sonst aus der Not heraus mehr auf Windows-Maschinen migrieren, da Apple einfach kein Produkt hat, das sie verwenden können. Sie haben es mit dem iMac Pro versucht, der super teuer ist. Aber viele dieser Fachleute möchten mehrere Monitore verwenden, den RAM, den Speicher und andere Dinge aufrüsten können, und Apple hat ihnen einfach kein Produkt gegeben, das wirklich ihren Anforderungen für eine Reihe von Monitoren entspricht Jahre. Und so haben sie dort Arbeit zu erledigen. Wir werden es 2019 sehen, da dies wahrscheinlich die letzte Apple-Ankündigung für dieses Jahr ist.

Karen Roby: Wenn Sie mehr über das Apple-Event und unsere Spickzettel zu allen drei Produkten erfahren möchten, besuchen Sie einfach TechRepublic und vergessen Sie nicht, unsere Top-Storys des Tages-Newsletters zu abonnieren.

© Copyright 2021 | mobilegn.com