Aktualisieren lokaler VMware VMFS-3-Datenspeicher auf VMFS-5

Eines der Dinge, die mich an vSphere-Umgebungen ärgern, ist, dass einige der Komponenten nicht synchronisiert werden können, weil die Dinge so schnell aktualisiert werden. Dies umfasst VMware Tools, Hardware für virtuelle Maschinen, VMFS-Versionen (Virtual Machine File System) (auch mit der VMFS-3-Serie), Hostversionen, Hardware-Firmware-Versionen und Revisionen des Speichercontrollers, um Funktionen wie vStorage-APIs für die Array-Integration (VAAI) zu aktivieren. .

Wenn ein Host auf ESXi 5 aktualisiert wird, können vorhandene VMFS-3-Datenspeicher unverändert bleiben oder auf VMFS-5 aktualisiert werden. Es wird empfohlen, neue Formate auf VMFS-5-Volumes auszuführen (siehe meinen früheren Beitrag zu VMFS-5). Bei den kleinsten ESXi-Installationen ist dies möglicherweise keine Option. Insbesondere für die kleinsten ESXi-Installationen, die nur DAS (Direct Attached Storage) auf lokalen Array-Controllern nutzen, sind neue Volumes und eine saubere Formatierung möglicherweise keine Option.

Das Upgrade eines VMFS-3-Volumes auf VMFS-5 ist sehr einfach. Sollte das VFMS-3-Volume ein SAN-Volume sein und von vielen Hosts gemeinsam genutzt werden, ist es wichtig, dass die anderen Hosts auf ESXi 5 aktualisiert werden, da es von ESXi 4.x-Hosts oder früher nicht gelesen werden kann. VMFS-3 war insofern ziemlich clever, als es vorwärts und rückwärtskompatibel ist, aber VMFS-5 erfordert ESXi 5 oder höher.

Navigieren Sie in der Hostkonfiguration des vSphere-Clients zum Abschnitt Speicherkonfiguration. Dort steht der Link Upgrade auf VMFS-5 für den Datenspeicher zur Verfügung. Dies ist in Abbildung A dargestellt :

Abbildung A.

Klicken um zu vergrößern.
Die andere wichtige Überlegung bei einer Migration von VMFS-3 zu VMFS-5-Volumes ist, ob die virtuellen Maschinen auf dem Volume ausgeführt werden können. Mit ESXi 5 können sie während des Upgrades ausgeführt werden! Ziemlich schick! Es sind jedoch einige Hinweise zu beachten, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie über Sicherungen der virtuellen Maschinen verfügen. Zweitens, wenn Sie die virtuellen Maschinen ausschalten können; mach weiter und mach das. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Upgrade-Aufgabe auf dem VMFS-Volume. Eine schnelle Aufgabe wird im vSphere-Client in Abbildung B gezeigt : Abbildung B.

Klicken um zu vergrößern.

Das ist es! Außerdem können die virtuellen Maschinen auf dem Volume ausgeführt werden. Wie einfach ist das Planen Sie ein Upgrade der VMFS-3-Volumes auf dem lokal angeschlossenen Speicher? Teilen Sie unten Ihre Upgrade-Geschichten mit.

© Copyright 2020 | mobilegn.com