Lenovo bietet CES neue ThinkPads, Yoga-Monitore an

CES 2018: Könnten Laptops der Überraschungs-Show-Stealer sein? PCs sind auf der CES schon lange im Rückstand, aber ARM-Laptops könnten sie aufgrund zweier wichtiger Funktionen zum Überraschungshit der diesjährigen Show machen.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Vor der CES 2018 aktualisierte Lenovo sein gesamtes ThinkPad-Portfolio mit neuen Laptops der T-, X- und L-Serie sowie einer neuen Dockingstation.
  • Lenovo stellte außerdem ein neues Tablet, einen Smart Pen und ThinkVision-Monitore vor.

Lenovo hat 2018 einen Sprung auf die CES geschafft und einige Tage vor Beginn der Show in Las Vegas Aktualisierungen seines gesamten ThinkPad-Portfolios angekündigt. Laut einer Pressemitteilung von Lenovo enthält die Produktreihe 2018 Aktualisierungen der ThinkPad X-, T- und L-Serie sowie eine neue Dockingstation und Monitore.

Die ThinkPad-Serie ist seit langem ein Anlaufpunkt für viele Profis. Die Updates für 2018 bieten leichtere Formfaktoren, längere Akkulaufzeiten sowie zusätzliche Produktivitäts- und Sicherheitsfunktionen, die sie in Geschäftsanwendungen noch nützlicher machen könnten. Die Produkte unterstützen die Gesichtserkennung (zur Verwendung mit Windows Hello) sowie USB C-Adapter, Webcam-Abdeckungen und seitliche Docking-Funktionen.

Die ThinkPad X-Serie mit X280 und X380 Yoga ist die langlebige Linie von Lenovo im ThinkPad-Portfolio. Das X280 ist ungefähr 20% leichter als sein Vorgängergerät, aber das 380 Yoga bietet Active Pen-Funktionalität und eine IR-Kamera für einen sichereren Zugriff. Beide Geräte werden im Januar erhältlich sein. Das X280 kostet ab 999 US-Dollar und das X380 Yoga ab 1.459 US-Dollar.

In seiner Pressemitteilung beschreibt Lenovo die ThinkPad T-Serie als "Corporate Workhorse". Die neue Produktreihe umfasst das ThinkPad T480s, das ThinkPad T480 und das ThinkPad T580. Diese Serie enthält eine IR-Kamera, einen Fingerabdruckleser und den Datenschutz der ThinkShutter-Kamera.

Einige Maschinen der Serie bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 27 Stunden, und das Display des ThinkPad T580 kann laut Pressemitteilung auch auf UHD aufgerüstet werden. Das ThinkPad T480 kostet ab 989 US-Dollar, das T480 ab 1.269 US-Dollar und das T580 ab 1.079 US-Dollar. Diese Modelle werden auch im Januar erhältlich sein.

Was ist heiß bei TechRepublic?

  • Was tun, wenn Sie noch Windows 7 ausführen?
  • Python-Programmiersprache: Ein Spickzettel
  • Fotos: Die 25 besten Produkte der CES 2020
  • Berühmter Betrüger Frank Abagnale: Kriminalität ist heute 4.000 Mal einfacher

Die wertorientierte ThinkPad L-Serie wird auf vier Modelle aktualisiert: das ThinkPad L380, das ThinkPad L380 Yoga, das ThinkPad L480 und das ThinkPad L580. Auf der ganzen Linie bieten sie leichtere Formfaktoren und dünnere Körper sowie optionale Multitouch-Displays und Docking-Lösungen. Benutzer, die sich für den L580 entscheiden, haben auch die Möglichkeit, diskrete AMD-Grafiken zu verwenden. Die Modelle werden erst im Februar erhältlich sein, sind aber günstiger als die ThinkPad T-Serie. Das ThinkPad L380 Yoga kostet ab 549 US-Dollar, das L380 ab 449 US-Dollar, das L480 ab 779 US-Dollar und das L580 ab 769 US-Dollar.

Vor der CES stellte Lenovo außerdem ein neues Tablet vor - das Lenovo Tablet 10. Das im Januar erhältliche Tablet verfügt über einen Prozessor der Intel Celeron N-Serie, einen Fingerabdruckleser und ein TPM (Trusted Platform Module), um Unternehmensressourcen besser zu schützen . Das Tablet wird mit einem aufladbaren Stift geliefert und kann eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden erreichen.

Die Dockingstation für ThinkPads wurde auch in den umfassenden Updates von Lenovo aktualisiert. Die ThinkPad Ultra-Dockingstation verfügt über einen One-Touch-Slide-to-Connect-Mechanismus und passt für die meisten 12-, 14- oder 15-Zoll-Modelle der ThinkPad-Reihe. Es wird in drei verschiedenen Energieoptionen erhältlich sein, einschließlich der Tastensperre für den physischen Schutz.

Schließlich stellte Lenovo auch zwei neue Monitore vor - den ThinkVision X24 und den inkVision P32u. Der $ 249 X24 wird im Januar fertig sein und verfügt über eine ultradünne 4-mm-Lünette. Das P34u für 1.349 US-Dollar wird erst im März erhältlich sein, bietet jedoch ein Full-HD-4K-Display mit Mehrfarbenraumfunktion.

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com