Ich habe die Zukunft gesehen und es ist GNOME 3

Heute habe ich es endlich geschafft, GNOME Shell zu installieren, damit ich eine Vorschau auf das bekommen kann, was auf dem Linux-Desktop kommen wird (zumindest mit den Augen von GNOME). Dieses neue GNOME wird irgendwann in diesem Jahr (2010) erscheinen und, wie ich Ihnen verspreche, die Art und Weise ändern, wie Sie Ihren Desktop verwenden. Schließlich hat sich jemand die aktuelle Desktop-Metapher angesehen und gesagt: "Es ist vorbei!" Denken Sie darüber nach, das aktuelle Paradigma ist seit wann im Spiel, Windows 95? Früher sagst du? CDE? Bleiben wir bei Windows 95, denn das hat die gesamte Metapher "Taskleiste, Startschaltfläche, Symbole, Benachrichtigungsversuch" in den Augen der Öffentlichkeit wirklich verfestigt.

Nun, Öffentlichkeit, das wird sich ändern - drastisch.

GNOME 3 ist anders. Sehr verschieden. Vorbei ist die Startschaltfläche, die durch die Schaltfläche Aktivitäten ersetzt werden soll. Sie fummeln nicht mehr in Menüs herum, um das zu finden, was Sie brauchen. Was Sie haben werden, ist ein sehr schlanker, schlanker und sexy Desktop, der Ihnen das Computerleben sicher erleichtert. Oh, natürlich wird es diejenigen geben, die sagen: "Wenn es nicht kaputt ist ..." Nun, ich bin einer von denen, die zuerst behaupten, dass es tatsächlich "kaputt" ist.

Der aktuelle Desktop, den fast jeder benutzt, ist klunkig, klobig und hässlich. Es ist eine Taskleiste und Menüs und Symbole und bla bla bla ... es gibt keinen "Apple-Faktor". Was meine ich mit "Apple-Faktor"? Einfach - der Ästhetik wird sehr wenig Energie gegeben. Und glauben Sie mir, in der gegenwärtigen Inkarnation der modernen kapitalistischen Gesellschaft dreht sich alles um Form über Funktion. Du musst gut aussehen, bevor du gut sein kannst.

Es ist verrückt, ich weiß ... aber es ist wahr.

Und weisst du was? Bald wird der Linux-Desktop diese aktuelle Formel annehmen

Form / Funktion

und schreibe es komplett in eine neue Gleichung ähnlich wie

Form = Funktion .

Woher weiß ich das? Ich habe einen Blick in die Zukunft des Computer-Desktops geworfen und diese Zukunft ist GNOME 3. Es war kein einfacher Blick, glauben Sie mir. Ich musste durch ein paar Reifen springen (hauptsächlich wegen eines Updates des Gnome-Shell-Pakets, das eine Abhängigkeit erforderte, die nicht erfüllt werden konnte). Aber als ich es geschafft hatte, es zum Laufen zu bringen, kam mir der Gedanke, zum alten GNOME zurückzukehren, einfach nicht gut.

Abbildung A. Abbildung A. Mir ist klar, dass ich im Moment ein bisschen umständlich bin ... Aufbau ist wirklich schwer ohne einen Soundtrack hinter dir. Also werde ich jetzt wohl einfach die große Enthüllung ziehen. Abbildung A zeigt die GNOME-Shell in Aktion. Ich werde Ihnen vorab sagen, dass alle Spezialeffekte (Compiz) ausgeschaltet sind. Alle Effekte sind also in der neuen Shell enthalten. Das ist wirklich eine beeindruckende Leistung, wenn man dies in Aktion sieht (das Bild kann es wirklich nicht gerecht werden).

Der Kern des Desktops ist, dass Sie Aktivitäten haben. Aktivitäten sind das, was Sie tun. Sei es Surfen, E-Mail, Dokumente, Multimedia ... und diese werden in der Aktivitätsliste entweder als Anwendungen, Orte und Geräte oder als zuletzt verwendete Elemente angezeigt. Wenn Sie auf die Schaltfläche Aktivitäten klicken, werden alle Fenster "Miniaturansicht" (auch bekannt als Compiz Scale) angezeigt, um Platz für die Auflistung zu schaffen, ohne Ihre Fenster minimieren zu müssen.

Sie können auch neue Desktops erstellen. Tatsächlich wurde dank GNOME Shell ein neuer Rekord für Desktops aufgestellt. Mit dieser neuen Version konnten 1681 Desktops erstellt und geöffnet werden. Das ist beeindruckend. Wenn jemand so viele Desktops benötigt, braucht er natürlich dringend eine Intervention.

Mutige Vorhersagen

Ich werde hier eine ziemlich kühne Vorhersage treffen (würden Sie weniger erwarten?). Sie werden feststellen, dass (zumindest) Aspekte dieses Desktops in Zukunft sowohl in Windows als auch in OS X funktionieren. So gut wird GNOME 3 sein. Wenn Sie mir nicht glauben, versuchen Sie es selbst. Fügen Sie auf einem Ubuntu-Computer Folgendes zu Ihrer Datei /etc/apt/sources.list hinzu :

 deb http://ppa.launchpad.net/ricotz/testing/ubuntu UBUNTU_RELEASE main deb-src http://ppa.launchpad.net/ricotz/testing/ubuntu UBUNTU_RELEASE main 

Wobei UBUNTU_RELEASE die von Ihnen verwendete Version ist (klar, karmisch usw.). Geben Sie nun den Befehl apt-get install gnome-shell und HOPE ein, die ohne Probleme installiert werden. Wenn dies der Fall ist, geben Sie den Befehl gnome-shell --replace & ein und seien Sie bereit, Ihre Socken vom Boden abzuheben, da sie abgeschlagen werden.

Abschließende Gedanken

Ich meine es ernst ... das ist die Zukunft des Desktops. Daran führt kein Weg vorbei. Das GNOME-Team hat es absolut geschafft. Irgendwie gelang es ihnen, Dr. Walter Bishop auszuleihen und einen überlegenen Desktop aus einem alternativen Universum zu stehlen, ihn zurückzuentwickeln und in unserer Welt umzusetzen. Wer weiß, es könnte gefährlich sein. Oder es könnte nur die Zukunft des Desktops sein.

© Copyright 2021 | mobilegn.com