Die Auswirkungen von Coronaviren auf die technischen Lieferketten sind vorerst minimal

Big Data von Mobilgeräten könnte verwendet werden, um die Ausbreitung von Krankheiten zu stoppen Eine der leistungsstärksten Demos auf der Mobile World war die Visualisierung der GSMA, wie anonymisierte mobile Daten die Ausbreitung von Krankheiten und Krankheiten stoppen können.

Da der Ausbruch des Coronavirus kaum Anzeichen eines Nachlassens zeigt, könnten die Auswirkungen auf die technische Lieferkette zunehmen. Es hängt alles davon ab, ob sich das Virus weiter ausbreitet und wie lange die Produktionsanlagen geschlossen bleiben.

Dies ist besonders wichtig für Apple, dessen Hauptlieferant Foxconn über große Produktionsstätten im und um das Epizentrum des Virus in Wuhan, China, verfügt.

Derzeit gibt es kaum Anhaltspunkte dafür, dass der Virus und das anschließende Herunterfahren der Produktionslinien von Foxconn einen wesentlichen Einfluss auf die Fähigkeit von Apple haben, Produkte an seine Filialen zu liefern.

SIEHE : Augmented Reality für Unternehmen: Spickzettel (kostenloses PDF) ( TechRepublic )

"Die Gerüchte von Supply-Chain-Experten besagen, dass die Dinge in Ordnung sein werden, wenn sie Mitte Februar wieder an die Arbeit gehen", sagte Frank Gillett, Forrester-Vizepräsident und Principal Research Analyst für Internet of Things und neue Technologien.

"Die letzte Frage lautet: 'Wird es mir schwerer fallen, Produkte aus China zu finden, und könnten die Preise steigen, wenn ich sie finde?'."

Die Antwort auf diese beiden Fragen scheint vorerst Nein zu sein. Laut einem Vertriebsmitarbeiter im Apple Store im Columbus, Ohio Easton Town Center, gibt es keinen Mangel an Telefonen in den Regalen, und er hatte keine Verzögerungen bei der Auslieferung neuer Telefone gehört.

Obwohl bei kundenspezifischen Computerbestellungen für bestimmte Produkte offenbar Verzögerungen auftreten.

Josh Nelson, ein Hauptanalyst in der Strategie- und Geschäftstransformationspraxis der Hackett Group, sagte, dass immer noch eine gute Menge an Pufferbeständen verfügbar sei, da das chinesische Neujahrsfest, ein langer Feiertag ähnlich wie Weihnachten im Westen, die Hersteller zum Aufbau veranlasst habe Überbestände in Erwartung, dass die Produktionslinien für den Urlaub geschlossen werden.

"Das Problem ist, wenn sich das Coronavirus weiter verbreitet", sagte er. "Aber vorerst wird es Hubei-Werke betreffen, aber sie werden in der Lage sein, Produkte in andere Einrichtungen zu verlagern. Wenn Sie an die Lieferkette denken, gibt es in China im Allgemeinen Pufferbestände, es gibt Schiffe auf See und dann Sie haben Pufferinventar in den USA. "

Seit der Atomkatastrophe von Fukushima 2010 in Japan, als die Produktion kritischer Komponenten für Lithium-Ionen-Batterien eingestellt wurde, begannen Unternehmen, die keine anderen Lieferanten der benötigten Teile hatten, die potenziellen Schwachstellen in ihren Lieferketten genau zu untersuchen . Dies führte dazu, dass viele Unternehmen ihre Lieferketten diversifizierten, was für mehr Widerstandsfähigkeit sorgte, obwohl immer noch Engpässe bestehen.

"Es werden jene Pflanzen sein, die Fukushima sehr ähnlich sind, wo Sie eine Pflanze haben, die 70% des Angebots ausmacht", sagte er. "Aber es ist schwer vorherzusagen, wo diese zu diesem Zeitpunkt sein werden."

Der Morningstar-Analyst Don Yew sagte in einem Reuters-Artikel, dass die Auswirkungen auf Foxconn begrenzt sein sollten, da "die vier Tochtergesellschaften in Hubei 2018 nur 1, 8% des Gesamtumsatzes des Unternehmens ausmachten und Anbieter wie Apple eine diversifizierte Lieferkette aufrechterhalten".

Um den Ausbruch unter Kontrolle zu halten, hat die chinesische Regierung die Neujahrsfeiertage bis zum vergangenen Sonntag, dem 2. Februar, verlängert, um "Massenversammlungen zu reduzieren" und die Menschen davon abzuhalten, wieder zur Arbeit zu gehen, obwohl einige Regionen die Fabriken bis zum 9. Februar geschlossen halten werden .

Laut Bloomberg planen "die wichtigsten Zulieferer von Apple Inc. in China, darunter der iPhone-Hersteller Hon Hai Precision Industry Co., die Wiederaufnahme der Produktion in vollem Umfang im Land am 10. Februar." Die Namen Hon Hai und Foxconn werden synonym verwendet. Beide Unternehmen gehören zur Hon Hai / Foxconn Technology Group.

Das Fortune-Magazin berichtet, dass der Analyst von TF International Securities, Ming-Chi Kuo, in einem Research-Bericht sagte, dass er erwartet, dass die iPhone-Lieferungen im ersten Quartal aufgrund des Ausbruchs um etwa 10% auf 36 bis 40 Millionen Geräte reduziert werden.

Dies könnte sich verschlimmern, sagte Kuo, wenn das Virus nicht enthalten ist und die Situation unter Kontrolle gebracht wird.

Koray Köse, Senior Director Analyst bei Gartner, sagte, die Auswirkungen des Ausbruchs auf die Lieferketten seien möglicherweise mehrere Monate lang nicht zu spüren.

"Die Folgen eines Pandemieereignisses sind schwer vorherzusagen", sagte Köse in einem Blog, der auf der Website von Smarter with Gartner veröffentlicht wurde. "Die vollständigen Auswirkungen von Coronavirus auf Lieferketten werden möglicherweise erst in den nächsten Monaten und darüber hinaus offensichtlich. Die Verantwortlichen der Lieferkette sollten jedoch jetzt erste Schritte unternehmen, um die Auswirkungen auf ihre Wertschöpfungskette zu überwachen und vorzubereiten."

Kurzfristig rät Gartner den Geschäftsführern, sich darauf zu konzentrieren, die Risiken der ersten und zweiten Stufe für ihre Lieferkette zu verstehen, zu ermitteln, wo Lagerbestände außerhalb der betroffenen Bereiche vorhanden sind, und sich mit den Rechtsvertretern in Verbindung zu setzen, um die rechtlichen Auswirkungen zu verstehen, wenn die vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt werden .

Laut Nelson kann es je nach Produkt zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem Überangebot von 70 bis 100 Tagen in der Pipeline kommen.

"Wir werden das Problem jetzt nicht haben, aber wenn dies drei oder vier Wochen andauert, werden diese Puffer dort erschöpft", sagte er.

Top Story des Tages Newsletter

Wenn Sie nur eine technische Geschichte pro Tag lesen können, ist dies die richtige. Wochentags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com