Apples Schneeleopard wird uns nicht dazu bringen, auf Macs umzusteigen, sagen CIOs

Apple wird möglicherweise mit CEO Steve Jobs an der Spitze und einem neuen Betriebssystem direkt vor den Toren wiederbelebt, aber es sieht so aus, als ob die Geschäftswelt für den Mac-Hersteller immer noch geschlossen ist.

Laut der CIO-Jury von silicon.com wird die Veröffentlichung des neuesten Betriebssystems von Apple, Snow Leopard, Ende letzten Monats nicht den Eintritt des Unternehmens in den Geschäftsmarkt signalisieren.

Nur eine der 12-köpfigen Jury sagte, die Einführung von Snow Leopard werde die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die IT-Abteilung Mac OS X-Computer einführt.

Ein Screenshot von Snow Leopard (Bildnachweis: Jason Parker / CNET)

Für Matthew Oakeley, CIO der Investment-Management-Firma Schroders, ist ein neues Betriebssystem kein ausreichender Ansporn, um über Macs nachzudenken.

"Das Betriebssystem selbst reicht nicht aus - die Auswirkungen auf den gesamten Desktop und die Wintel-Architektur müssen berücksichtigt werden", sagte er.

Andrew Wayland, CIO von Personalvermittler Michael Page, stimmte zu und sagte, dass Betriebssystem-Upgrades nicht immer signifikante Leistungssteigerungen gegenüber ihren Vorgängern bringen.

"Ich sehe 'Betriebssysteme' nicht als die Ermöglicher des Geschäfts, jetzt, wo sie vielleicht einmal mit Windows 3.1 und den ersten Macs waren.

"Die Vorteile sind oft geringfügige Verbesserungen gegenüber früheren Produkten, auch wenn sie möglicherweise stärker ausgegliedert werden. In vielen Fällen können sie tatsächlich keinen nachweisbaren Nutzen und eine echte Schmerzquelle darstellen, beispielsweise Vista. Für einige Unternehmen besteht eine Möglichkeit Alternative zu Microsoft, wo vielleicht noch keine verfügbar war, aber die Zeit wird zeigen, ob dies der Fall ist. "

Während es für viele CIOs keinen dringenden Grund gibt, von Microsoft-Produkten abzuweichen, halten Apple-Produkte laut Kevin Fitzpatrick, CIO Nordeuropa des Lebensmittel- und Facility-Management-Unternehmens Sodexo, weiterhin Einzug in das Geschäft.

"Obwohl Apple-Produkte zweifellos sehr gut (und sehr ansprechend) sind, werden sie nur in Nischenbereichen (Design) verwendet. Es gibt keine wesentlichen Vorteile, wenn Sie sich aus Gründen der persönlichen Produktivität von einer fensterbasierten Umgebung entfernen. Dies hält die täglichen Anforderungen nicht auf." Unterstützen Sie Unternehmens-E-Mails auf einzelnen iPhones! "

Das mangelnde Interesse der Unternehmenswelt an der Bereitstellung von Macs scheint im Laufe der Jahre kaum zugenommen zu haben - eine CIO-Jury aus dem Jahr 2005 stellte fest, dass nur ein Technologiechef behauptet, Apple-Maschinen seien ein Problem für die IT-Abteilungen von Unternehmen.

Eine Umfrage unter US-Technologiechefs ergab auch, dass das Interesse an einem Wechsel zu Macs aufgrund des Starts von Snow Leopard gering war. Eine CIO-Jury unter der Leitung der Schwesterseite TechRepublic von silicon.com stellte fest, dass keiner der 12 IT-Leiter sagte, Snow Leopard würde sie dazu drängen, über Mac OS X nachzudenken.

Einige Branchen prüfen jedoch ihre Betriebssystemoptionen.

Mike Roberts, IT-Direktor der London Clinic, sagte: "Macs werden in der medizinischen Gemeinschaft immer beliebter. Das Hauptproblem für uns ist immer die Sicherheit und danach die Notwendigkeit, dass Anwendungen unter Mac OS zuverlässig funktionieren. Also bin ich Auf in den Apple Store für ein neues MacBook Air! "

Hat die CIO-Jury Recht? Lesen Sie als Antwort auf die Ergebnisse der CIO-Jury einen exklusiven Artikel von Michael Silver, Research VP und angesehener Analyst bei Gartner, der argumentiert, dass CIOs, die keine Macs kaufen, nicht in Unternehmensnetzwerken erscheinen.

Diese CIO-Jury war:

  • Alan Bawden, IT- und Betriebsleiter der JM Group
  • Peter Birley, Direktor für IT und Geschäftsbetrieb, Browne Jacobson
  • Chris Ford, IT-Direktor des Stadtrats von Nottingham
  • Kevin Fitzpatrick, CIO Nordeuropa, Sodexo
  • Madhushan Gokool, IT-Manager, Storm Model Management
  • John Keeling, CIO, John Lewis
  • Matthew Oakeley, CIO, Schroders
  • Mike Roberts, IT-Direktor der Londoner Klinik
  • Mark Saysell, Technologiedirektor, Creo Retail Marketing
  • Spencer Steel, IT-Manager, Informatiq Consulting
  • Andrew Wayland, CIO, Michael Page
  • Derrick Wood, CIO, Produktionsstätten der Wood Group

Möchten Sie Teil der CIO-Jury von silicon.com sein und sich zu den aktuellen Themen für IT-Abteilungen äußern? Wenn Sie ein CIO, CTO, IT-Direktor oder ein gleichwertiger Mitarbeiter eines großen oder kleinen Unternehmens im privaten oder öffentlichen Sektor sind und Teil des CIO-Jury-Pools von silicon.com sein möchten, oder wenn Sie einen IT-Chef kennen, der es sein sollte, dann fallen Sie uns eine Zeile bei

© Copyright 2021 | mobilegn.com