HTML5: Die nächste Generation des Webdesigns

Die neueste vom W3C klassifizierte HTML-Sprachspezifikation kann als HTML5-Arbeitsentwurf und HTML5-Editorentwurf überprüft werden, der eine Reihe aufregender Aktualisierungen und Änderungen für die HTML-Codierungspraktiken enthält. Wenn Sie nicht dazu neigen, die langwierigen offiziellen Spezifikationen zu lesen, gibt es eine alternative Ausgabe der Arbeitsgruppe für Web-Hypertext-Anwendungstechnologie (WHATWG) mit dem Titel HTML5 - Eine technische Spezifikation für Webentwickler, die in Abbildung A dargestellt ist .

Abbildung A.

Die Entwicklung von HTML zur HTML5-Spezifikation begann mit ersten W3C-Workshops im Jahr 2004. Erst 2006 gab das W3C Interesse an einer Weiterentwicklung bekannt, und 2007 begann die WHATWG, Beiträge zu den Spezifikationen zu leisten, und bei der Die derzeitige Entwicklungsrate wird voraussichtlich erst um 2020 oder 2022 abgeschlossen sein. Um verschiedene Inkonsistenzen von Standards und Implementierungen in Bezug auf XHTML zu beheben, wurde die WHATWG gegründet, um an der HTML5-Spezifikation zu arbeiten. Die Zusammenarbeit der WHATWG umfasst Personen von Apple, Mozilla Foundation und Opera Software. Dies ist die inoffizielle Allianz von Webbrowser-Herstellern, die sich auf die Erreichung eines einzigen Webstandards konzentriert.

Die WHATWG konzentriert sich bei der Entwicklung der HTML5-Spezifikationen auf diese vier Themen:

  1. Technologie muss abwärtskompatibel sein.
  2. Wenn neue Technologien implementiert werden, die nachweislich funktionieren, muss dies zum Standard werden.
  3. Die Spezifikationen müssen ohne Reverse Engineering detailliert sein.
  4. Das Document Object Model (DOM) muss mit den Standards arbeiten.

Obwohl die fertige Spezifikation noch nicht fertiggestellt ist, enthält sie einige Funktionen, die heute implementiert werden können. Als fünfte große Überarbeitung der Kernsprache für das Word Wide Web bedeutet dies für Webentwickler einen einfachen Ansatz zum Markieren von Code. Die Verbesserung umfasst aussagekräftige semantische Elemente zur Angabe von Doctype, Zeichensatz, Seitenstruktur, Multimedia einschließlich Audio und Video, Verlaufsanzeigen und der zusätzlichen Möglichkeit, einige elegante Formen zu erstellen, und vieles mehr. Zusammen mit HTML5 gibt es CSS3, das die Art und Weise ändert, wie Stylesheets codiert und implementiert werden. Die einzigen Unterschiede zwischen den W3C- und den WHATWG-Spezifikationen sind größtenteils redaktioneller Natur. Der Text in jedem ist größtenteils identisch.

Tim Burners-Lee, Oktober 2006, über die Neuerfindung von HTML:

""

Einige Dinge sind im Nachhinein von mehreren Jahren klarer. Es ist notwendig, HTML schrittweise weiterzuentwickeln. Der Versuch, die Welt dazu zu bringen, auf XML umzusteigen, einschließlich Anführungszeichen um Attributwerte und Schrägstriche in leeren Tags und Namespaces auf einmal, hat nicht funktioniert. "

Die Akzeptanzraten unter Webentwicklern scheinen jetzt etwas an Fahrt zu gewinnen, da die HTML5-Spezifikation in den letzten Jahren etwas gereift ist, aber es gibt immer noch Herausforderungen, die andere davon abhalten, den Wechsel vorzunehmen, insbesondere aufgrund der Vorstellung, dass sich die Anbieter nicht einigen können Alle Aspekte der Standards und Implementierungen auf allen Plattformen einheitlich. Die WHATWG hofft, dass ihre Bemühungen die Akzeptanzrate für den HTML5-Standard und die Implementierung beschleunigen werden.

Browserkriege schon wieder?

Vielleicht nicht, aber die meisten Browser konzentrieren sich heute auf die Unterstützung von HTML5 und CSS3, und viele streben ein besseres Compliance-Verhältnis an. Laut HTML5-Barrierefreiheit ist Google Chrome führend bei der Einhaltung der Browser-Rendering-Konformität der HTML5-Funktionsunterstützung. In Kürze folgt Mozilla Firefox, gefolgt von Internet Explorer 9, Safari und Opera sowie allen früheren Versionen von Internet Explorer bringt das Schlusslicht. Laut dem HTML5-Bericht zur Barrierefreiheit werden die meisten Browser mit der höchsten Bewertung "Schlecht +" für Chrome nicht zu hoch bewertet, da die Browser auf HTML5-kompatibles Rendering umstellen.

Die HTML5- und CSS3-Bereitschaft zeigt jedoch, dass Google Chrome im Vergleich zu sieben anderen Browsern mit 28 Funktionen auch führend bei der Unterstützung von HTML5-Funktionen ist. Ihr Ranking unterscheidet sich geringfügig von der HTML5-Zugänglichkeit mit Safari 5 auf dem zweiten Platz, Opera 11 als nächstes, dann Firefox 4.0 und 3.6, gefolgt von IE 9, dann IE 8 und zuletzt IE 7. Ein Screenshot der Infografik von der Bereitschaftswebsite ist in Abbildung B unten dargestellt.

Abbildung B.

Wann kann ich verwenden ... ist eine weitere nützliche Ressource, um die Unterstützung und Kompatibilität von HTML5, CSS3, SVG und mehr in Desktop- und mobilen Browsern zu bestimmen. Die Ressource bietet Kompatibilitätstabellen, Browservergleiche und einen Index, der Funktionsunterstützungsmatrizen für CSS, HTML5, SVG, JS-API und andere enthält. Jeder Tabellenvergleich zeigt, wie jeder Browser in Bezug auf Unterstützung, Nichtunterstützung, teilweise Unterstützung steht oder die Unterstützung für jedes Element oder jede Funktion unbekannt ist. Ein Beispiel für die Element-Canvas-Tabelle (Basisunterstützung) ist in Abbildung C dargestellt .

Abbildung C.

Was ändert HTML5?

Wie ich kurz erwähnte, gibt es wesentliche Änderungen in der Doctype-Deklaration, der Zeichensatzdeklaration, der Sprachwertdeklaration, der Art und Weise, wie HTML-Dokumente strukturiert und unterteilt sind, wie Skripte aufgerufen werden und vielem mehr. Die Umstellung auf semantisches Markup bedeutet, dass im Allgemeinen die Verwendung von IDs empfohlen wird und die Verwendung von Klassen und Divs jetzt veraltet und unnötig ist. Das ist richtig; Ich sagte, Divs gehören jetzt der Vergangenheit an! Mit den in HTML5 verfügbaren Struktur- und Schnittelementen sollte die Verwendung von Divs nur als letztes Mittel zum HTML-Code hinzugefügt werden, und wenn alle anderen Elementoptionen ausgeschöpft sind. Im Wesentlichen heilt HTML5 die Fälle von Div-itis und Class-itis.

Wie wirkt sich die HTML5-Spezifikation auf mich aus?

Warum bis 2020 oder sogar 2022 warten, wie manche spekulieren, wenn die Spezifikation voraussichtlich abgeschlossen sein wird, wenn heute viele der Feature-Elemente bereits von Browsern und Benutzeragenten übernommen werden? Dies bedeutet, dass Webentwickler mehrere Elemente von HTML5 und CSS3 verwenden können, obwohl die gesamte Spezifikation noch nicht vollständig ist.

Zukünftige Beiträge zum Thema HTML5 werden sich auf die neuen Codierungspraktiken konzentrieren und sich eingehender mit den Elementen und Funktionen befassen, die heute implementiert werden können, mit der Bedeutung, dass die meisten Browser die Verwendung zum Rendern von Webdokumenten unterstützen, die in der HTML5-Sprache geschrieben sind.

© Copyright 2021 | mobilegn.com