Warum Intels kleinster Spin-Qubit-Chip ein Wendepunkt im Quantencomputer sein könnte

Die 5 Grundlagen von Quantencomputern Sie hören viel über Quantencomputer und wie sie superschnell und super leistungsfähig sind. Aber was macht einen Computer zum "Quanten"? Hier sind fünf Dinge zu wissen.

Intel hat offiziell damit begonnen, seinen "Spin Qubit" -Chip für Quantencomputer zu testen, den kleinsten Chip seiner Art, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom Montag mit.

Der Chip wurde in Oregon im D1D Fab-Werk von Intel unter Verwendung der gleichen Siliziumherstellungstechniken hergestellt, mit denen das Unternehmen laut Veröffentlichung traditionelle Computerchips herstellt. Die Verwendung eines so vertrauten Prozesses und die Entwicklung des Chips für eine "dramatische" Skalierbarkeit könnte bedeuten, dass Intel sich für zukünftiges Wachstum im Bereich der Quantencomputer positioniert.

Die Qubits des Spin-Qubit-Chips haben einen Durchmesser von ungefähr 50 Nanometern und können nur mit Hilfe eines Elektronenmikroskops betrachtet werden. "Ungefähr 1.500 Qubits könnten über den Durchmesser eines einzelnen menschlichen Haares passen", heißt es in der Pressemitteilung.

h)

Der volle Chip selbst ist viel kleiner als selbst ein Radiergummi. Intel erwähnte in der Veröffentlichung, dass es sich um den "kleinsten Quantencomputer-Chip" handelt, an dem das Unternehmen jemals gearbeitet hat.

Qubits ist die Abkürzung für "Quantenbits", die die herkömmlichen Transistoren ersetzen können, die üblicherweise in Computerchips zu finden sind. Wie in MITs Technology Review festgestellt, speichern Standardcomputer Informationen als Einsen oder Nullen, aber Qubits können in einen Überlagerungszustand eintreten, in dem sie in "mehreren Zuständen von 1 und 0 gleichzeitig" existieren. Daher bedeutet die Verwendung von Überlagerung, dass Quantencomputer ihre Leistung durch Hinzufügen einiger Qubits exponentiell skalieren können.

Quantencomputerchips erfordern jedoch ganz bestimmte Umgebungen. Der neue Spin-Qubit-Chip von Intel benötigt beispielsweise eine Temperatur von "ungefähr 460 Grad unter Null Fahrenheit - 250-mal kälter als der Weltraum", um effektiv zu arbeiten.

Unternehmen wie Microsoft, Alphabet und IBM arbeiten ebenfalls an ähnlichen Chips und kämpfen um die Vorherrschaft der Quanten. Da ihre Arbeit weiter voranschreitet, könnte dies ernsthafte Fortschritte im Wettlauf um kommerziell realisierbares Quantencomputing bringen.

Die großen Imbissbuden für Technologieführer:
  • Intel hat seinen neuen Spin-Qubit-Chip für Quantencomputer vorgestellt, den kleinsten Chip, den es jemals für solche Arbeiten hergestellt hat.
  • Der Kampf um die Quantenüberlegenheit unter Intel, IBM, Alphabet, Microsoft und anderen könnte zu kommerziell rentablem Quantencomputer führen.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com