Test: Dell PowerEdge T410 Server

Der PowerEdge T410-Server von Dell bietet einen robusten, gut gebauten und hochgradig anpassbaren turmorientierten Server. Von verschiedenen Typen und Größen der mitgelieferten Festplatten über unterschiedliche Speicherkonfigurationen und -größen bis hin zu externen Bandsicherungslaufwerken kann der T410 nahezu jeden Geschäftszweck erfüllen. Mit der mitgelieferten Pre-Setup-Diskette erleichtert das PowerEdge T410 die Installation Ihres bevorzugten Server-Betriebssystems, indem es Sie durch die Schritte zur Vorbereitung führt.

Spezifikationen

  • Hersteller: Dell Computers
  • Produkt: PowerEdge T410 Server
  • Prozessoren: Intel Xeon mit Geschwindigkeiten zwischen 1, 86 GHz und 2, 8 GHz. Einzel- oder Doppelprozessorkonfiguration
  • Speicher: Zwischen 1 GB und 128 GB in verschiedenen Konfigurationen mit UDIMMs oder RDIMMs
  • Festplatten: Ein bis sechs Festplatten unterschiedlicher Größe von 146 GB bis 2 TB, entweder SATA oder SCSI, konfiguriert als RAID 0, 1, 5, 6 oder 10
  • Betriebssysteme: Windows Server 2003 und 2008 in allen Editionen, Red Hat und SUSE Linux
  • Zusätzliche Software: Lizenzierung für SQL Server, VM Ware, Windows CALs und Symantec Backup Exec verfügbar
  • Zusätzliche Hardware: Dell PowerVault-Bandlaufwerke und USV-Geräte
  • Support-Pläne: Verschiedene Standard-Dell-Support-Pläne von 3 bis 5 Jahren und von der Hardware bis zum Turnaround am nächsten Tag bis zu einem zweistündigen Turnaround
  • Preis: 1.149 USD und mehr, je nach Konfiguration
  • Zusätzliche Herstellerinformationen
  • TechRepublic Fotogalerie

Für wen ist es?

Der Dell PowerEdge T410-Server ist für Unternehmen jeder Größe geeignet - von kleinen bis zu großen Unternehmen - die einen hochgradig anpassbaren Server benötigen. Unabhängig davon, ob das Unternehmen über eine Vollzeit-IT-Abteilung verfügt oder nicht, kann dieser Server relativ einfach konfiguriert werden und eignet sich daher auch für kleinere Unternehmen, die sich kein IT-Personal leisten können.

Welches Problem löst es?

Das PowerEdge T410 verwendet die neuesten Technologien für Prozessoren, Speicher und andere Hardware, um eine stabile Basis für ein Betriebssystem bereitzustellen.

Herausragende Funktionen

  • LCD- oder LED-Diagnoseanzeige
  • Hochgradig anpassbare Hardware
  • Leichte und dennoch langlebige Struktur
  • Hardwarekonfigurations-CD

Was ist los

  • Sechs Festplattenlimits: Mit der verfügbaren Festplattenkapazität sind Unternehmen auf 12 TB Speicherplatz beschränkt.
  • Dual-Prozessor: Andere Serveroptionen verfügen über Quad-Prozessor-Konfigurationen oder mehr

Wettbewerbsfähige Produkte

  • HP ProLiant ML Server
  • Sun x64-Systeme (Rack-Montage)
  • Lenovo ThinkServer
  • IBM System x

Fazit für Unternehmen

Server sind ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftstechnologie, und der Dell PowerEdge T410 ist ein hervorragendes Modell für mittlere bis hohe Serveranforderungen. Durch seine Anpassbarkeit kann es für jedes Unternehmen auf nahezu jede Spezifikation skaliert werden.

User-Bewertung

Haben Sie den Dell PowerEdge T410-Server gefunden oder verwendet? Wenn ja, was denkst du? Bewerten Sie Ihre Erfahrungen und vergleichen Sie die Ergebnisse mit denen anderer TechRepublic-Mitglieder. Geben Sie Ihre persönliche Bewertung in den TechRepublic Community-Foren ab oder teilen Sie uns mit, wenn Sie der Meinung sind, dass wir in unserer Bewertung etwas ausgelassen haben.

Lesen Sie unsere praxiserprobten Bewertungen von Hardware und Software im Product Spotlight-Newsletter von TechRepublic, der jeden Donnerstag zugestellt wird. Wir erklären, wer das Produkt verwenden würde und beschreiben, für welches Problem das Produkt entwickelt wurde.

Nächste Seite (Fotogalerie) >>

© Copyright 2021 | mobilegn.com