So geben Sie einen Ordner aus einem Linux-Rechenzentrum mit dieser einfachen Samba-Benutzeroberfläche frei

So geben Sie einen Ordner aus einem Linux-Rechenzentrum mit dieser einfachen Samba-Benutzeroberfläche frei Wenn Sie Verzeichnisse von den Linux-Servern Ihres Rechenzentrums freigeben müssen, zeigt Ihnen dieser Prozess, wie Sie diese Aufgabe mit system-config-samba vereinfachen.

Möglicherweise werden einer oder mehrere Ihrer Rechenzentrumserver zum Freigeben von Dateien und Ordnern verwendet. Wenn Sie in diesem Rechenzentrum Linux verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Samba die zugrunde liegende Technologie für die Weitergabe dieser Daten ist, ziemlich hoch. Sollten diese Linux-Server eine GUI enthalten, müssen Sie sich nicht um die manuelle Konfiguration dieser Samba-Freigaben kümmern. Warum? Weil es ein sehr praktisches GUI-Tool gibt, das diesen Prozess so viel einfacher macht. Obwohl ich jedem Administrator empfehle, zu verstehen, wie Freigaben über die Datei /etc/samba/smb.conf erstellt werden, bringt ein GUI-Tool für diesen Zweck ein gewisses Maß an Effizienz für die Aufgabe, die Sie möglicherweise benötigen (insbesondere, wenn Sie sich mit a befassen großes Rechenzentrum und viele Freigaben).

Ich möchte durch den Prozess der Installation und Verwendung einer solchen GUI gehen. Das Tool ist system-config-samba. Dieses Tool ist für die meisten Linux-Distributionen verfügbar. Ich werde den Installationsprozess unter dem Ubuntu-Derivat Elementary OS demonstrieren. Nach der Installation ist der Prozess für die Verwendung des Tools unabhängig von der Verteilung derselbe. Mit diesem installierten Tool können Sie Ihre Linux-Serververzeichnisse problemlos für Windows- und MacOS-Computer freigeben.

Installation

Die Installation von system-config-samba ist recht einfach. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

 sudo apt installiere system-config-samba 

Wenn die Installation abgeschlossen ist, müssen Sie sich um ein Problem kümmern. Aus irgendeinem Grund hängt system-config-samba von der Datei /etc/libuser.conf ab . Diese Datei ist jedoch vor der Installation von system-config-samba nicht vorhanden, und bei der Installation wird diese Datei nicht hinzugefügt. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Problem zu beheben:

 sudo touch /etc/libuser.conf 

Sie müssen der Datei keinen Inhalt hinzufügen, sie muss nur vorhanden sein.

Verwendung

Wenn das Tool installiert ist, können Sie es starten, indem Sie Ihr Desktop-Menü öffnen und nach Samba suchen. Klicken Sie auf diesen Eintrag und geben Sie bei Aufforderung Ihr sudo-Passwort ein. Wenn Sie den Eintrag im Menü nicht sehen, können Sie das Tool starten, indem Sie den Befehl sudo system-config-samba eingeben . Wenn die Anwendung geöffnet wird, werden alle zuvor konfigurierten Freigaben aufgelistet ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Das Hauptfenster system-config-samba.


Klicken Sie zum Erstellen einer neuen Freigabe auf die Schaltfläche +. Geben Sie im daraufhin angezeigten Fenster ( Abbildung B ) entweder den Pfad zum freigegebenen Verzeichnis ein oder klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und suchen Sie das Verzeichnis. Geben Sie der Freigabe als Nächstes einen Namen und eine Beschreibung und wählen Sie aus, ob die Freigabe beschreibbar oder sichtbar ist.

Abbildung B.

Hinzufügen einer neuen Samba-Freigabe.


Stellen Sie sicher, dass Sie auf die Registerkarte Zugriff klicken, bevor Sie auf OK klicken. In diesem Abschnitt ( Abbildung C ) können Sie festlegen, wer Zugriff auf die Freigabe hat. Sie können aus den aufgelisteten Benutzern auswählen oder allen Zugriff gewähren.

Abbildung C.

Hinzufügen des Benutzerzugriffs zu einer Freigabe.


Wenn keine Benutzer aufgelistet sind, bedeutet dies, dass Samba keine Benutzer hinzugefügt wurden. Normalerweise müssen Sie zur Befehlszeile wechseln, um dies zu beheben. Mit system-config-samba wird jedoch eine GUI geliefert, mit der Sie Benutzer zu Samba hinzufügen und ein Kennwort für sie einrichten können. Klicken Sie im Hauptfenster system-config-samba auf Einstellungen | Samba-Benutzer. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster ( Abbildung D ) den Benutzer aus der Dropdown-Liste aus (der Benutzer muss bereits auf dem System vorhanden sein), geben Sie einen Windows-Benutzernamen ein, geben Sie ein Kennwort ein und bestätigen Sie es. Klicken Sie anschließend auf OK.

Abbildung D.

Hinzufügen eines Benutzers zu Samba über system-config-samba.


Zu diesem Zeitpunkt ist dieser Benutzer nun auf der Registerkarte Zugriff für eine Freigabe verfügbar. Sie können den Benutzer auswählen, der ihm Zugriff auf die neu erstellte Freigabe gewährt.

Samba-Sharing leicht gemacht

Das Teilen von Verzeichnissen mit Samba wird nicht viel einfacher. Wenn Sie Probleme damit haben, Samba-Freigaben zum Laufen zu bringen, probieren Sie dieses praktische GUI-Tool aus und prüfen Sie, ob es Ihre Probleme nicht löst.

Newsletter zu Trends im Rechenzentrum

DevOps, Virtualisierung, Hybrid Cloud, Speicher und betriebliche Effizienz sind nur einige der Themen im Rechenzentrum, die wir hervorheben werden. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com