So installieren Sie die ODOO Management Software unter Ubuntu 18.04

Bild: Jack Wallen

Ihr Unternehmen benötigt einen soliden Workflow. Ohne eine solche Koordination fliegt Effizienz aus der Tür. Glücklicherweise haben Sie Linux-Server in Ihrem Rechenzentrum, die perfekt auf diesen Workflow vorbereitet sind. Wie? Mit Hilfe des Open Source CRM / ERP-Tools ODOO.

Rechenzentrum muss unbedingt gelesen werden

  • 8 Vorhersagen für Rechenzentren für 2020
  • 7 Netzwerkvorhersagen für 2020: Automatisierung, Edge-Computing, Wi-Fi 6, mehr
  • Best Practices für die Servervirtualisierung und Tipps, was nicht zu tun ist
  • Quantencomputer: Sieben Wahrheiten, die Sie kennen müssen

ODOO ist ein One-Stop-Shop für Vertrieb, Service, Betrieb, Finanzen, Marketing, Entwicklung und mehr. ODOO ist skalierbar und kann Ihre Geschäftsanforderungen mit über 10.000 Apps abdecken.

Ich weiß, was Sie denken: Eine solche Serversoftware muss fast unmöglich zu installieren sein? Nee. Obwohl ODOO nicht ganz so einfach wie eine App ist, kann es relativ einfach auf Ubuntu Server 18.04 installiert werden.

Ich werde Sie jetzt durch diesen Prozess führen. Sie benötigen lediglich eine voll funktionsfähige Ubuntu Server 18.04-Instanz und ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Nachdem dies gesagt ist, lassen Sie uns installieren.

Aktualisieren und aktualisieren

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, sollten Sie Ubuntu unbedingt aktualisieren und aktualisieren. Öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie die folgenden Befehle ein:

 sudo apt-get update sudo apt-get upgrade 

Hinweis: Sollte der Kernel aktualisiert werden, müssen Sie den Server neu starten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Befehle zum Aktualisieren / Aktualisieren zu einem Zeitpunkt ausführen, zu dem ein Neustart akzeptabel ist.

Abhängigkeitsinstallation

Es müssen einige Abhängigkeiten installiert werden. Die gute Nachricht ist, dass sie alle mit einem einzigen Befehl installiert werden können:

 sudo apt install git python3-pip build-essential wget python3-dev python3-venv python3-rad libxslt-dev libzip-dev libldap2-dev libsasl2-dev python3-setuptools knotenloses postgresql 

Erstellen der erforderlichen Benutzer

Der erste Schritt bei der Installation besteht darin, einen Benutzer mit dem Namen odoo zu erstellen. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:

 sudo useradd -m -d / opt / odoo -U -r -s / bin / bash odoo 

Wenn der Standardbenutzer erstellt wurde, müssen wir auch einen gleichnamigen PostgreSQL-Benutzer erstellen. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

 sudo su - postgres -c "createuser -s odoo" 

ODOO installieren

Jetzt können wir ODOO installieren. Wechseln Sie zuerst mit dem Befehl zum Odoo-Benutzer:

 sudo su - odoo 

Jetzt klonen wir den 11.0-Zweig von git (in das Verzeichnis / opt) mit dem folgenden Befehl:

 Git-Klon https://www.github.com/odoo/odoo --depth 1 --branch 11.0 / opt / odoo / odoo11 

Geben Sie den Befehl cd / opt / odoo ein und erstellen Sie mit dem Befehl eine neue virtuelle Umgebung:

 python3 -m venv odoo11-venv 

Aktivieren Sie die Umgebung mit dem Befehl:

 Quelle odoo11-venv / bin / aktivieren 

Installieren Sie die erforderlichen Python-Module über pip3 mit den folgenden Befehlen:

 pip3 install rad pip3 install -r odoo11 / require.txt 

Der zweite der beiden oben genannten Befehle dauert ungefähr 5-10 Minuten. Deaktivieren Sie nach Abschluss die Umgebung und kehren Sie mit den folgenden Befehlen zum Standardbenutzer zurück:

 Ausgang deaktivieren 

Um das leistungsstarke Add-On-System nutzen zu können, müssen Sie ein neues Verzeichnis erstellen. Tun Sie dies (und geben Sie ihm den erforderlichen Besitz) mit den Befehlen:

 sudo mkdir / opt / odoo / odoo11-benutzerdefinierte-addons sudo chown odoo: / opt / odoo / odoo11-benutzerdefinierte-addons 

Erstellen Sie eine neue Konfigurationsdatei für ODOO mit dem folgenden Befehl:

 sudo cp /opt/odoo/odoo11/debian/odoo.conf /etc/odoo11.conf 

Öffnen Sie diese Datei und stellen Sie sicher, dass sie wie folgt aussieht:

 Optionen ; Dies ist das Kennwort, das Datenbankoperationen ermöglicht: admin_passwd = PASSWORD db_host = False db_port = False db_user = odoo db_password = False addons_path = / opt / odoo / odoo11 / addons 

Wobei PASSWORT ein eindeutiges (und sicheres) Passwort ist.

Speichern und schließen Sie diese Datei.

Damit ODOO als Dienst ausgeführt werden kann, müssen Sie eine systemd-Datei erstellen. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

 sudo nano /etc/systemd/system/odoo11.service 

Der Inhalt dieser Datei muss sein:

 Unit Description = Odoo11 Requires = postgresql.service After = network.target postgresql.service Service Type = simple SyslogIdentifier = odoo11 PermissionsStartOnly = true Benutzer = odoo Group = odoo ExecStart = / opt / odoo / odoo11-venv / bin / python3 / opt / odoo / odoo11 / odoo-bin -c /etc/odoo11.conf StandardOutput = Journal + Konsole Installieren WantedBy = multi-user.target 

Laden Sie den systemd-Daemon neu und starten Sie ODOO mit den folgenden Befehlen:

 sudo systemctl daemon-reload sudo systemctl starte odoo11 

Aktivieren Sie ODOO Start beim Booten mit dem folgenden Befehl:

 sudo systemctl enable odoo11 

Zeigen Sie mit einem Browser auf http: // SERVER_IP: 8069, und Sie erhalten die Seite zur Datenbankerstellung ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Die Seite zur Erstellung der ODOO-Datenbank.


Füllen Sie die erforderlichen Informationen aus und klicken Sie auf Datenbank erstellen. Sie können auch festlegen, dass die Demonstrationsdaten geladen werden (zu Bewertungszwecken). Dies verlängert die Erstellung der Datenbank um etwas mehr Zeit.

Sobald die Datenbank erstellt wurde, befinden Sie sich auf der Apps-Seite ( Abbildung B ), auf der Sie mit der Installation aller erforderlichen Apps beginnen können, damit ODOO perfekt zu Ihren Geschäftsanforderungen passt.

Abbildung B.

Die ODOO App Installationsseite.


Startbereit

Nach der Installation aller erforderlichen Apps möchten Sie die ODOO-Konfigurationsoptionen ausführen (um Benutzer zu erstellen, Ihr Unternehmen einzurichten und vieles mehr). Sobald Sie fertig sind, kann Ihre ODOO-Site gestartet werden, um Ihren Geschäftsworkflow zu vereinfachen.

Newsletter zu Trends im Rechenzentrum

DevOps, Virtualisierung, Hybrid Cloud, Speicher und betriebliche Effizienz sind nur einige der Themen im Rechenzentrum, die wir hervorheben werden. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com