So setzen Sie einen internen Linux-Server mit PageKite dem Internet aus

Bild: PageKite

Sie haben also Ihr Rechenzentrum in Betrieb und es funktioniert einwandfrei. Was ist, wenn der Hauptzweck Ihres Rechenzentrums darin besteht, Ihr internes Netzwerk zu bedienen, und Sie einen Server der Außenwelt aussetzen müssen? Wie geht's?

Rechenzentrum muss unbedingt gelesen werden

  • 8 Vorhersagen für Rechenzentren für 2020
  • 7 Netzwerkvorhersagen für 2020: Automatisierung, Edge-Computing, Wi-Fi 6, mehr
  • Best Practices für die Servervirtualisierung und Tipps, was nicht zu tun ist
  • Quantencomputer: Sieben Wahrheiten, die Sie kennen müssen

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu erreichen. Ein solcher Weg ist über den PageKite-Dienst. Mit PageKite können Sie die IP Ihres LAN-Servers der Außenwelt zugänglich machen, wo sie über eine bestimmte Domäne erreichbar ist. Dies ist eine solide Lösung für kleine Unternehmen, die einen Server beispielsweise Kunden oder Mitarbeitern aussetzen müssen, diesen Server jedoch nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen müssen. Angenommen, Sie haben einen internen Nextcloud-Server, den Sie für das WAN zur Verfügung haben möchten. Mit PageKite ist das möglich.

Ich möchte Sie durch den Prozess der Installation und Einrichtung von PageKite auf der Ubuntu Server 18.04-Plattform führen, um eine Instanz von Nextcloud verfügbar zu machen. Sie sollten jedoch gewarnt werden, dass PageKite nicht kostenlos ist. Es gibt eine 31-tägige Testphase, aber nach Ablauf dieser Testphase müssen Sie einen Plan erwerben. Sie müssen sich auch für die kostenlose Testversion anmelden, bevor Sie PageKite auf Ihrem Server installieren und verwenden. Während dieser Anmeldung werden Sie nach einem Drachennamen gefragt. Dieser Name wird vor die Adresse pagekite.me gestellt (um auf Ihren Server außerhalb Ihres LAN zuzugreifen).

Ich gehe davon aus, dass Sie Ihren Server bereits in Betrieb haben und ihn nur mit PageKite für das WAN verfügbar machen müssen. Nextcloud muss nicht installiert sein, da ich das nur als Beispiel verwende.

PageKite installieren

Als erstes müssen wir PageKite installieren. Glücklicherweise ist der Installationsprozess nicht mehr so ​​schwierig wie früher. Um PageKite auf Ubuntu Server zu installieren, müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  2. Setzen Sie den Befehl sudo apt install pagekite ab
  3. Lassen Sie die Installation abschließen

Verwenden von PageKite

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Anmeldeinformationen bereithalten müssen (E-Mail-Adresse und Passwort, mit denen Sie sich für den PageKite-Dienst anmelden). Geben Sie in der Hand den folgenden Befehl aus:

 pagekite KITENAME.pagekite.me 

Wobei KITENAME der Kite-Name ist, den Sie bei der Anmeldung verwendet haben.

Ihnen werden einige Fragen gestellt:

  • Verwenden Sie den PageKite.net-Dienst J / N.
  • E-Mail-Adresse für Ihr PageKite-Konto.
  • Passwort für Ihr PageKite-Konto.

Sobald Sie diese Fragen beantwortet haben (und Ihr Konto sich erfolgreich authentifiziert hat), fliegt Ihr Drachen. Sie können dann Ihren Browser auf KITENAME.pagekite.me (wobei KITENAME der Name ist, der zur Anmeldung verwendet wird) verweisen, um die Verwendung Ihres Servers zu starten.

Die Nextcloud-Einschränkung

Wenn Sie PageKite verwenden, um Ihren Nextcloud-Dienst zu erreichen, wird der nicht vertrauenswürdige Domänenfehler angezeigt. Um dies zu beheben, müssen Sie KITENAME.pagekite.me (wobei KITENAME der Name Ihres Kites ist) als vertrauenswürdige Domain hinzufügen. Geben Sie dazu den Befehl sudo nano /var/www/html/nextcloud/config/config.php ein . In dieser Datei sollten Sie sehen:

 0 => 'SERVER_IP' 

Dabei ist SERVER_IP die IP-Adresse Ihres Servers. Fügen Sie am Ende der obigen Zeile ein Komma ein und fügen Sie anschließend Folgendes hinzu:

 1 => 'KITENAME.pagekite.me' 

Wobei KITENAME der Name Ihres Kits ist.

Speichern und schließen Sie diese Datei.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, Ihre Nextcloud-Instanz über die PageKite-Domäne zu erreichen.

Mit Vorsicht verwenden

Persönlich mag ich den PageKite-Service. Es ist eine großartige Möglichkeit, interne Server der Außenwelt auszusetzen. Ich empfehle jedoch, diesen Service mit Vorsicht zu nutzen. Ich empfehle nicht, Server mit vertraulichen Unternehmensinformationen mit PageKite verfügbar zu machen, da Sie keine Kontrolle über die Sicherheit der Verbindungen haben. Bei nicht vertraulichen Informationen leistet dieser Reverse-Proxy-Dienst hervorragende Arbeit.

Newsletter zu Trends im Rechenzentrum

DevOps, Virtualisierung, Hybrid Cloud, Speicher und betriebliche Effizienz sind nur einige der Themen im Rechenzentrum, die wir hervorheben werden. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com