So aktivieren Sie automatische Updates mit Cockpit unter CentOS 8

So aktivieren Sie automatische Updates mit Cockpit unter CentOS 8 CentOS 8 kann mithilfe von Cockpit einfach für regelmäßige, automatische Software-Updates konfiguriert werden.

CentOS 8 ist da und bis jetzt ein starker Konkurrent für das Rechenzentrums-Server-Betriebssystem des Jahres. Es ist absolut solide, schnell und so zuverlässig, wie Sie es von CentOS erwarten. In dieser Version ist ein vorinstalliertes Cockpit enthalten, mit dem der Administrator eine Vielzahl von Aufgaben über eine webbasierte Konsole verwalten kann.

Eine solche Aufgabe, die Sie ausführen können, ist das Aktualisieren des Betriebssystems und der mitgelieferten Software. Wenn Sie sich bei Cockpit anmelden (mit einem Administrator-Benutzerkonto), können Sie sich auf den Weg zu einer aktualisierten Plattform machen. Noch besser ist, dass Sie automatische Updates (entweder alle Updates oder nur Sicherheitsupdates) für Ihren Server einrichten und den Computer so konfigurieren können, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch neu gestartet wird.

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie dies erreichen können. Es ist etwas, um das sich jeder Administrator jeder Fähigkeitsstufe kümmern kann.

Einstellungskit: Datenbankadministrator (TechRepublic Premium)

Was du brauchen wirst

  • Eine laufende Instanz von CentOS 8
  • Ein Konto mit Administratorrechten

Hinweis: Wenn Sie die Sitzungsaufzeichnung aktiviert haben, müssen Sie sich als Root-Benutzer bei Cockpit anmelden, da alle anderen Benutzer von Cockpit ausgeschlossen wurden.

So aktivieren Sie automatische Updates im Cockpit

Um automatische Updates zu aktivieren, melden Sie sich über https: // SERVER_IP: 9090 bei Cockpit an (wobei SERVER_IP die IP-Adresse des CentOS 8-Servers ist. Wenn Sie sich angemeldet haben, klicken Sie in der linken Navigation auf Software-Updates ( Abbildung A) ).

Abbildung A.

The Cockpit navigation panel.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Das Cockpit-Navigationsfeld.

Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster ( Abbildung B ) auf den Schieberegler Ein / Aus, bis er sich in der Position Ein befindet. Nach der Aktivierung können Sie den gewünschten Update-Typ (Alle Updates anwenden oder Sicherheitsupdates anwenden), den Wochentag, an dem Updates angewendet werden sollen, und den Zeitpunkt auswählen, zu dem die Updates angewendet und der Server neu gestartet werden sollen.

Abbildung B.

Configuring the automatic updates in Cockpit.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Konfigurieren der automatischen Updates im Cockpit.

Möglicherweise haben Sie herausgefunden, dass Sie die automatischen Updates nicht ohne den Neustart einrichten können. Aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass dieser Server zum Zeitpunkt der Auswahl für die Updates neu gestartet werden kann.

Wenn der Server produktiver Natur ist und Sie nicht zulassen können, dass er zum angegebenen Zeitpunkt regelmäßig neu gestartet wird, sollten Sie wahrscheinlich keine automatischen Updates aktivieren. In diesem Fall sollten Sie die Updates regelmäßig ausführen, um den Server so aktuell wie möglich zu halten.

Wenn ein regelmäßiger Neustart jedoch in Ordnung ist, können Sie auf diese Weise sicherstellen, dass der Server immer über die neuesten Patches und Updates verfügt. Das Letzte, was Sie wollen, sind Ihre Produktionsserver, auf denen veraltete Software ausgeführt wird. Halten Sie sie auf dem Laufenden und schützen Sie sie.

Newsletter zu Trends im Rechenzentrum

DevOps, Virtualisierung, Hybrid Cloud, Speicher und betriebliche Effizienz sind nur einige der Themen im Rechenzentrum, die wir hervorheben werden. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com