So erstellen Sie einen externen virtuellen Switch in Hyper-V unter Windows Server 8 Beta

Wenn Sie noch nicht angefangen haben, an der Windows Server 8 Beta zu basteln, sollten Sie! Ich beobachte die Hyper-V-Funktionen sehr genau, da das Microsoft-Virtualisierungsangebot mit dieser Version um viele Funktionen erweitert wird.

Eine Sache, die ich zugeben werde, dass ich nicht so gut verstehe wie in der vSphere-Welt, ist das Hyper-V-Netzwerk, auch weil Sie nicht alle Rollen auf einer Schnittstelle wie mit ESXi „stapeln“ können. Während Sie dies nicht unbedingt in der Produktion tun möchten, ist dies in einer Beta- oder Laborsituation ziemlich häufig.

Für Hyper-V-Hostnetzwerke besteht die häufigste Option darin, einen virtuellen Switch mit externem Zugriff zu erstellen. Auf diese Weise können VMs auf dem Host auf andere Systeme in einem herkömmlichen VLAN oder einem Standard-Switched-Netzwerk zugreifen. Das Erstellen dieses virtuellen Switch-Netzwerks in Hyper-V unter der neuen Betaversion von Windows Server 8 ist in Abbildung A dargestellt :

Optionen für virtuelle Switches (zum Vergrößern anklicken)
Wenn Sie diese Aufgabe ausführen, möchten Sie im Voraus einige Informationen und eine spezifische Konfiguration haben. Stellen Sie insbesondere sicher, dass mindestens zwei Netzwerkschnittstellen konfiguriert sind und eine für den sogenannten Hostzugriff vorgesehen ist. Hier kommuniziert das Windows Server 8-System mit dem Ethernet-Netzwerk. Die andere Konfiguration besteht darin, dass eine oder mehrere Schnittstellen für den Gast-VM-Zugriff vorgesehen sind. Es ist auch wichtig, dass jede Schnittstelle einen selbstdokumentierenden Namen hat und dass Sie den Gerätenamen (normalerweise einen Treiber und eine Instanzkennung) für jede Schnittstelle bestimmen können. Abbildung B unten zeigt ein Beispiel dafür, das auf einem Hyper-V-Host mit drei Netzwerkschnittstellen konfiguriert ist, von denen zwei für das Hyper-V-Gast- und Hostnetzwerk konfiguriert sind:

Abbildung B.

Schnittstellentreiber- und Instanzidentifikation (zum Vergrößern anklicken)
Der letzte Schritt befindet sich im virtuellen Hyper-V-Switch-Manager, um den virtuellen Switch mit der angegebenen Konfiguration zu erstellen. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem die Nomenklatur und das Ausfüllen des Felds "Notizen" bei der Fehlerbehebung in der Zukunft helfen und die Konfiguration vereinfachen, wenn mehrere virtuelle Switches vorhanden sind. Abbildung C unten zeigt diesen Schritt in der Hyper-V-Netzwerkkonfiguration:
Externe virtuelle Switch-Erstellung

Die Erstellung ist einfach; Es dauert nur ein paar Schritte, um sicherzustellen, dass die richtigen Schnittstellen für die richtigen Rollen ausgerichtet sind. Es ist auch eine gute Idee, sicherzustellen, dass kein Host-Netzwerk (IP-Adresse und insbesondere DNS-Registrierung) auf einer Schnittstelle stattfindet, die für das Gast-VM-Netzwerk mit dem neu erstellten virtuellen Switch vorgesehen ist. Dadurch werden später alle DNS-Probleme vermieden.

Welche Tipps verwenden Sie zum Bereitstellen von Hyper-V-Netzwerken? Planen Sie Änderungen für die Hyper-V-Funktionen von Windows Server 8? Teilen Sie Ihre Kommentare unten.

© Copyright 2020 | mobilegn.com