So erstellen Sie einen Windows Server in der Rackspace Cloud

Ich werde später in diesem Monat auf den Microsoft Canada TechDays eine Präsentation zu Virtualisierung und Cloud Computing halten. Im Rahmen meiner Präsentation werde ich einige Cloud-Dienste demonstrieren. Mein Plan ist es, sowohl ein SaaS-Angebot (Software as a Service) als auch ein IaaS-Angebot (Infrastructure as a Service) zu demonstrieren. Ich habe mich für Microsoft Business Productivity Online (BPOS) und einen Rackspacecloud.com Windows 2008 R2-Server entschieden.

In diesem Beitrag werde ich Sie durch die Schritte zum Erstellen eines Servers in der Rackspace Cloud führen und Ihnen meine Eindrücke von deren Angebot vermitteln.

Rackspace Cloud

Die Rackspace Cloud ist ein IaaS-Clouddienst, der Cloud-gehostete Server bietet. Ich habe sie gegenüber EC2 ausgewählt, weil sie eine Windows Server R2 x64-Instanz bieten. EC2 verfügt noch nicht über ein AMI für Windows Server 2008 R2 (siehe Abbildung?), Und die On-Demand-Instanzen sind um etwa 0, 04 USD / Stunde günstiger. Die Anmeldung war ziemlich einfach und das Erstellen eines Cloud-Servers war recht einfach. Wieder machte meine Bildschirmauflösung die Dinge etwas unangenehm, aber es war definitiv brauchbar. Das Bedienfeld, in dem Instanzen erstellt werden, ist viel intuitiver als EC2 und viel übersichtlicher. Das Erstellen eines Servers war ziemlich einfach. Insgesamt dauerte es ca. 15 Minuten. Ich habe in den letzten Tagen drei Server erstellt und jedes Mal bin ich auf denselben Fehler gestoßen. Das Control Panel gab mir eine Meldung, dass der Status meines Servers nicht aktualisiert werden konnte. Beide Male, als ich in die Systemsteuerung zurückkehrte, war mein Server erstellt und aktiv.

Hier sind die Schritte, die ich zum Erstellen meines Servers ausgeführt habe:

1. Erstellen Sie ein Konto beiackspacecloud.com und melden Sie sich an.

2. Wählen Sie Hosting.

Abbildung A.

3. Wählen Sie Cloud Server.

Abbildung B.

4. Klicken Sie auf Server hinzufügen.

Abbildung C.

5. Wählen Sie Windows.

Abbildung D.

6. Wählen Sie das Image aus, auf dem Ihr Server basieren soll.

Abbildung E.

7. Geben Sie Ihrem Server einen Namen und wählen Sie die Servergröße aus. Klicken Sie dann auf Server erstellen.

Abbildung F.

8. Der Server wird jetzt erstellt. Sie sehen ein rotierendes Fortschrittssymbol wie in Abbildung E.

Abbildung E.

Hinweis: Jedes Mal, wenn ich einen Server erstellt habe, wurde der in Abbildung F dargestellte Fehler angezeigt.

Abbildung F.

Wenn Sie die Seite aktualisieren, sollte der Fehler wie in Abbildung H verschwinden.

Abbildung H.

9. Sobald Ihr Server aktiv ist ( Abbildung I ), sollten Sie von Rackspace eine E-Mail mit der IP-Adresse Ihres Servers und dem Administratorkennwort erhalten. TIPP : Da neuere Versionen des Microsoft Terminal Services-Clients das Einfügen in das Kennwortfeld nicht zulassen, möchten Sie Ihrem Server möglicherweise einen Kurznamen geben, da das automatisch generierte Kennwort Ihr Servername gefolgt von einer Reihe zufälliger Zeichen ist. Sie können Ihren Server jederzeit umbenennen, sobald Sie das Kennwort zurückgesetzt haben.

Abbildung I.

10. Stellen Sie mit dem Rackspace VNC-Client oder einem RDP-Client eine Verbindung zu Ihrem neuen Server her (die Remoteverwaltung ist standardmäßig aktiviert).

11. Suchen Sie nach Patches und sichern Sie Ihren Server entsprechend.

Obwohl es einfach genug war, einen Server zu erstellen, stellte ich fest, dass der Dienst an den Rändern immer noch etwas rau ist. Einige meiner Beschwerden sind:

  • Die Website war etwas langsam.
  • Der Serverstatusfehler, den ich zuvor erwähnt habe.
  • Das Warten auf das Eintreffen des Passworts kann schmerzhaft sein. Als ich es zum ersten Mal benutzte (an einem Sonntagabend), dauerte es ungefähr 30 Minuten, bis ich ankam - ZWEIMAL, solange der Server erstellt wurde! Dies war kein Problem für nachfolgende Server, die ich erstellt habe.
  • Im Vergleich zu EC2 oder MS BPOS ist nicht viel Dokumentation verfügbar.
  • Auf diesen Servern gibt es praktisch keine Sicherheit. EC2 verfügt über eine x.509-PKI-Infrastruktur, um die Administratorkonsole und die Sicherheitsgruppen für das Firewalling und Isolieren von Servern zu schützen, während Rackspace über eine Einzelfaktoranmeldung verfügt, um zum Control Panel zu gelangen. Sie behaupten, dass im nächsten Monat ein neuer Dienst eingeführt wird, der eine bessere Sicherheit bietet.

Insgesamt bewerte ich das Produkt mit 7/10.

Während ich auf das Passwort wartete, beschloss ich, den Rackspace-Support anzurufen und zu sehen, wie gut sie sind. Sie behaupten, sie hätten fanatische Unterstützung. Ich erklärte das Problem, das ich hatte, und während ich in der Warteschleife war, kamen die E-Mails durch. Insgesamt fand ich die Unterstützung ziemlich gut, obwohl ich ungefähr 5 Minuten in einer Warteschlange warten musste, bevor ich mit einem Menschen mit nordamerikanischem Akzent sprach. Ich bewerte den telefonischen Support mit 8, 5 / 10.

© Copyright 2020 | mobilegn.com