Finden Sie detaillierte Speichermessungen für virtuelle Maschinen: IOPs

Als wir mit der Virtualisierung begannen, haben wir uns zunächst verschiedene Dinge angesehen, um die Leistung zu überwachen: CPU-Auslastung, Speicheraufwand, Netzwerksättigung und freier Speicherplatz. Ich setze diese gerne mit den Warnlichtern der Autos gleich, die wir fahren, da sie wirklich nur Indikatoren für ernsthafte Probleme sind (wie ein Kontrolllicht für den Motor).

Insbesondere Speicher ist ein Bereich, in dem Sie möglicherweise viel Zeit für die Überwachung und hoffentlich weniger Zeit für die Fehlerbehebung aufwenden müssen. Ich mag es im Allgemeinen, dreiphasig zu speichern. Dieser Ansatz basiert auf Metriken und wirkt sich dann auf alle anderen Bereiche der Speicherpraxis für die Virtualisierung aus.

In der Vergangenheit habe ich nur den freien Speicherplatz überwacht, sozusagen das Licht der Speicher-Check-Engine. Anschließend habe ich die Latenz (mehrere Arten von Latenz) in Datenspeichern überwacht. Dies ist ein guter Indikator für die Leistung eines Volumes. Heutzutage habe ich mich mit IOPs für virtuelle Maschinen befasst. Dies ist ein guter Weg, um zu sehen, was wirklich los ist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass all diese Maßnahmen wichtig sind. Andere sind ebenfalls wichtig, aber im Allgemeinen ist der freie Speicherplatz meine generische Messung, die Latenz die mittlere Messung und die IOPs die Detailmessung. Letzteres gilt für eine bestimmte virtuelle Maschine und bietet eine hervorragende Sichtbarkeit.

IOPs sind einfach Eingabe- / Ausgabeoperationen pro Sekunde und in Bezug auf die Messung von Speichersystemen nichts Neues. Ich hoffe, dass ich die metrischen Fetisch-Phänomene (Übermessung) vermeiden kann, aber es ist wichtig, durch die Abstraktion der Virtualisierung Einblick in diesen spezifischen Wert zu bekommen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die IOPs und andere Speicherwerte abzurufen. Der vSphere-Client, Speicherlösungen und Überwachungstools können alle diese Werte melden. Eine Möglichkeit hierfür sind Speicherlösungen. In Abbildung A unten meldet eine VM, die in einem Tintri-Datenspeicher ausgeführt wird, ihre IOPs in einer virtuellen VMware-Umgebung:

Abbildung A.

Klicken um zu vergrößern.

In diesem Beispiel verbraucht die virtuelle Maschine, die diese Ansicht mit der Endung 007 führt, 1.643 IOPs. Dieses spezielle Speichersystem ist ein hybrides Rotationsspeichersystem mit nicht rotierenden Hochleistungsspeicherressourcen. Der Tintri verschiebt die Hot Spots eines VMDK in den nicht rotierenden Speicher. Beachten Sie, dass das durchschnittliche SATA-Laufwerk möglicherweise weniger als 100 IOPs überträgt. Für die eine VM, die diese Ansicht zu einem ruhigen Zeitpunkt führt, sind möglicherweise 16 Laufwerke erforderlich, um mehr als 1.600 IOPs allein zu erfüllen. Meine nächste Aufgabe ist es herauszufinden, was die virtuelle Maschine 007 tut! Dies ist die Sichtbarkeit, die wir für unseren Speicher in virtualisierten Umgebungen benötigen.

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Sichtbarkeit in Ihre virtuellen Maschinen zu bringen - und die richtigen Metriken zu verwenden (freier Speicherplatz, Latenz und IOPs). Wie messen Sie den Speicher Ihrer virtuellen Maschine im Detail? Teilen Sie Ihre Kommentare unten.

© Copyright 2020 | mobilegn.com