Ermitteln Sie die Site-ID mit IIS unter Windows Server 2008

Windows Server-Administratoren scheinen nicht immer etwas zu lernen, wenn Sie ein Zertifikat erneuern müssen? Wenn auf einem Windows Server 2003-System ein Zertifikat erneuert wird, insbesondere ein selbstsigniertes Zertifikat, müssen wir wichtige Schritte durchlaufen, um die Site-ID (Site-ID) der spezifischen Website für IIS zu ermitteln.

Die Site-ID ist die Kennung der Website in der IIS-Engine. Einfach ausgedrückt hat die integrierte Site (Standard-Site) eine Site-ID von 1, eine nachfolgende Site-ID darf jedoch nicht 2 sein. Dies macht es etwas schwieriger, einzugreifen, wenn die Site-ID-Nummer wichtig ist, insbesondere wenn auf dem Server mehr als eine Website ausgeführt wird.

Bei Windows Server 2003-Systemen können Sie die Site-ID am einfachsten anhand der Protokollierungskonfiguration ermitteln. Die meisten Protokolldateien sehen wie folgt aus:

W3SVC1: Gibt die Standard-Site-ID 1 an

W3SVC385401: Zeigt eine Standortkennung von 385401 an

Unter Windows Server 2008 müssen Sie die Protokollierungskonfiguration nicht durchsuchen, um die Site-ID zu ermitteln. Wenn Sie für andere Sites als die Standard-Site mit der rechten Maustaste klicken und die Option Erweiterte Einstellungen auswählen, wird die Site-ID angezeigt. Abbildung A zeigt dies für einen Server mit einer zusätzlichen in IIS konfigurierten Website. Abbildung A.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Diese Situation tritt sehr selten auf und ist irritierend, da Serveradministratoren normalerweise nicht viel Zeit in diesem Bereich verbringen.

Ein wichtiger Hinweis zu Zertifikaten für IIS 7 unter Windows Server 2008: Die Tools werden standardmäßig installiert, um Zertifikate einfach zu verwalten und zu erstellen. Bei selbstsignierten Zertifikaten müssen Sie das IIS 6 Resource Kit herunterladen, um das Tool SelfSSL.exe auszuführen. Abbildung B zeigt den Bereich von IIS, in dem der Server (nicht jeder Standort) über eine Zertifikatkonfiguration verfügt, einschließlich selbstsignierter Zertifikate. Abbildung B.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Site-IDs werden am häufigsten angezeigt, wenn selbstsignierte Zertifikate erneuert werden. Daher ist es sinnvoll zu bestimmen, wann Sie Ihre eigene interne Zertifizierungsstelle einrichten müssen. Dies kann Active Directory-Zertifikatdienste oder OpenSSL umfassen.

Wie verwalten Sie Site-IDs in IIS? Teilen Sie Ihre Strategien in der Diskussion.

Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Windows Server-Newsletter, der jeden Mittwoch zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks zu Windows Server 2003 und Windows Server 2008 auf dem Laufenden.

© Copyright 2020 | mobilegn.com