Erstellen Sie virtuelle FTP-Server mit Xlight FTP Server

Viele Unternehmen verlassen sich immer noch auf FTP. Warum nicht? Es ist zuverlässig, flexibel und in vielen Fällen einfacher als die Bereitstellung von Cloud-Diensten. Tatsächlich kann ein FTP-Server mit wenig Aufwand und wenig Zeit auf einem Standard-Desktop eingerichtet werden.

Manchmal reicht der einfachste FTP-Server jedoch nicht aus. Möglicherweise müssen virtuelle FTP-Server angeboten werden, damit mehr als ein FTP-Server gestartet und verschiedene Benutzer Gruppen zugewiesen und Zugriff auf bestimmte Ordner gewährt werden können. All dies ist mit dem benutzerfreundlichen Xlight FTP Server möglich.

Es stehen drei Versionen von Xlight zur Verfügung:

  • Persönliche Ausgabe : Kostenlos nur für den persönlichen Gebrauch.
  • Standard Edition: Begrenzt auf 50 Online-Benutzer, einschließlich Unterstützung für sicheres SSL, Blutegelschutz und UNC Path Impersonation. 39, 95 $.
  • Professional Edition: Keine Einschränkung für Online-Benutzer und unterstützt alle Funktionen außer der optionalen SFTP-Funktion (SSH2). 129, 95 USD.

Selbst wenn Sie sich für die Professional Edition entscheiden, suchen Sie immer noch nach einer günstigeren Lösung als einem vollwertigen Server. Mit Xlight erhalten Sie Funktionen, die Sie bei weitaus teureren Lösungen sehen würden. Eine dieser Funktionen sind virtuelle FTP-Server. Allein dieses Stück ist es wert, den vollen Preis der Professional Edition zu bezahlen. So können Sie virtuelle FTP-Server unter Xlight optimal nutzen, um den flexibelsten FTP-Server für einen Windows-Desktop oder -Server zu erhalten.

Installation

Die Installation von Xlight ist einfach. Folge diesen Schritten:

  1. Laden Sie die Datei setup.exe herunter.
  2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  3. Gehen Sie durch den Installationsassistenten.

Nach der Installation von Xflight können Sie die Anwendung unter Datei | starten Alle Programme | Xlight FTP Server | Xlight FTP Server. Sobald Sie das Anwendungsfenster geöffnet haben, ist es Zeit, diese virtuellen Server zum Laufen zu bringen.

Erstellen des virtuellen Servers

Wir werden mehrere virtuelle Server auf einem Computer mit einer einzigen IP-Adresse erstellen, die über DHCP ausgegeben wird. Wir erstellen einen virtuellen Server an Port 2121 und einen an Port 2122. Jeder Server wird mit einer dynamischen IP-Adresse erstellt. So erstellen Sie den Server.

Schritt 1: Erstellen eines neuen virtuellen Servers Öffnen Sie Xlight und klicken Sie im Hauptfenster ( Abbildung A ) auf die Schaltfläche +, um einen neuen virtuellen Server zu erstellen. Abbildung A.

Das Hauptfenster mit zwei bereits laufenden virtuellen Servern. (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)
  1. Im Fenster Neuer virtueller Server können Sie nur auswählen, wie die IP-Adresse zugewiesen wird, den Port, eine Notiz hinzufügen und ein Protokoll auswählen ( Abbildung B ).
  2. Wählen Sie Dynamic IP (IPv4) und konfigurieren Sie den Port so, dass der Server in Ihrem Netzwerk funktioniert.
  3. Wenn bereits ein FTP-Server ausgeführt wird, müssen Sie einen nicht standardmäßigen Port auswählen.
  4. OK klicken.
Abbildung B.

Sie werden höchstwahrscheinlich Dynamic IP (IPv4) für diesen Server auswählen. (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)
Schritt 2: Benutzer und Gruppen

Um dieses Setup optimal nutzen zu können, sollten Sie Benutzer und Gruppen optimal nutzen. Erstellen wir zwei Gruppen: Designer und Autoren; Wir werden in Kürze Benutzer zu diesen Gruppen hinzufügen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Gruppen zu erstellen:

  1. Wählen Sie den virtuellen Server aus, den Sie im Hauptfenster erstellt haben.
  2. Klicken Sie im Hauptfenster auf das Symbol Gruppen (das fünfte Symbol von links).
  3. Klicken Sie im neuen Fenster ( Abbildung C ) auf die Schaltfläche +.
  4. Geben Sie der Gruppe einen Namen und klicken Sie auf OK.
Abbildung C.

Sie sehen die beiden bereits eingerichteten Gruppen. (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)
Nachdem Sie die Gruppe erstellt haben, müssen Sie die Gruppe erneut bearbeiten. Im Gruppenbearbeitungsfenster ( Abbildung D ) können Sie den Gruppenpfad sowie die Berechtigungen festlegen. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Gruppenpfad hinzuzufügen:
  1. Klicken Sie auf den Abschnitt Gruppenpfad.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche +.
  3. Geben Sie dem Gruppenpfad einen virtuellen Namen und suchen Sie den realen Pfad, indem Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen klicken.
  4. Richten Sie die richtigen Berechtigungen für den Pfad ein.
  5. OK klicken.
Abbildung D.

Der Name des virtuellen Pfads wird in der FTP-Client-Verzeichnisliste angezeigt, nicht auf dem Server. (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)

Erstellen Sie alle Gruppen, die Sie benötigen, und sobald Sie sie erstellt haben, ist es Zeit, Benutzer zu erstellen und sie Gruppen zuzuweisen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen neuen Benutzer zu erstellen:

1. Klicken Sie im Hauptfenster auf das Benutzersymbol (das vierte Symbol von links).

2. Klicken Sie im Fenster Benutzerliste auf das Symbol +, um das Fenster Neuer Benutzer zu öffnen ( Abbildung E ).

3. Nachdem Sie den Benutzer erstellt haben, wählen Sie den Benutzer in der Benutzerliste aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.

Abbildung E.

Sie müssen kein Basisverzeichnis festlegen, wenn dem Benutzer eine Gruppe zugewiesen wird und er nur Zugriff auf das Verzeichnis dieser Gruppe benötigt. (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)

4. Klicken Sie in diesem neuen Fenster (Abbildung F) im Abschnitt Account Basic Option auf die Schaltfläche Setup.

5. Wählen Sie im neuen Fenster in der Dropdown-Liste Gruppenname die Gruppe aus, zu der der Benutzer gehören soll.

6. Klicken Sie auf OK.

Abbildung F.

Sie können dem einzelnen Benutzer auch in demselben Fenster einen eigenen privaten Pfad zuweisen (klicken Sie auf Benutzerpfad). (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.)
Schritt 3: Starten Sie den Server

Klicken Sie zum Starten des Servers im Hauptfenster auf die Schaltfläche Globale Optionen. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf die Schaltfläche Setup, die dem Abschnitt Systemdienst zugeordnet ist. Im Systemdienstfenster gibt es zwei Schaltflächen: Dienst installieren und Dienst deinstallieren. Wenn der Xlight FTP Server-Dämon ausgeführt wird, können Sie nur auf die Schaltfläche Dienst deinstallieren klicken. Wenn Sie auf die Schaltfläche Dienst installieren klicken können, wird der Dienst nicht ausgeführt. Starten Sie den Dienst, indem Sie auf Dienst installieren klicken.

Schritt 4: Starten Sie den virtuellen Server

Wählen Sie im Hauptfenster den virtuellen Server aus, den Sie starten möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Start (Pfeil nach rechts). Der virtuelle Server sollte den Status schnell auf "Ausführen" ändern. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von einem Client aus auf diesen virtuellen FTP-Server zugreifen.

Servieren Sie Ihre Kunden

Ihr virtueller Server ist bereit, Ihre Kunden zu bedienen! Probieren Sie die kostenlose Version aus (in der 30-Tage-Testversion sind alle Funktionen aktiviert, bis das Zeitlimit überschritten ist), und prüfen Sie, ob sie in Ihrem kleinen Unternehmen keine Lücke schließt. Xlight FTP ist einer der einfachsten und flexibelsten FTP-Server, die ich seit einiger Zeit verwendet habe.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com