Cloud Computing: Warum 2011 das Jahr ist, in dem man es tun muss?

Könnte 2011 das Durchbruchjahr für Cloud Computing sein?

Cloud Computing bietet Benutzern die Vorteile vorhersehbarerer IT-Kosten, einfacher Implementierung und größerer Flexibilität und hat in den letzten Jahren großes Interesse geweckt. Die Akzeptanz wurde jedoch durch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Cloud-Diensten verlangsamt.

Analyst Gartner prognostiziert, dass der Gesamtumsatz für Cloud-Services im Jahr 2011 81, 3 Mrd. USD betragen wird, verglichen mit 68, 3 Mrd. USD im Jahr 2010, was einer Steigerung von 19 Prozent entspricht. Bis 2014 soll der Umsatz auf 148, 8 Mrd. USD steigen.

Der Cloud-Computing-Markt bleibt jedoch ein winziger Teil des gesamten IT-Marktes: Gartner prognostiziert für 2011 einen IT-Aufwand von 3, 6 Billionen US-Dollar, was bedeutet, dass Cloud-Computing lediglich 2, 3 Prozent des globalen Marktes ausmachen wird.

"Cloud Computing ist winzig, wenn man es mit dem gesamten IT-Markt vergleicht. Es gibt also noch viel Raum für Wachstum und es erklärt auch die hohe Wachstumsrate", sagte Laurent Lachal, Senior Analyst bei Ovum, gegenüber silicon.com.

2011 könnte jedoch das Jahr sein, in dem Unternehmen nicht mehr nur über Cloud Computing sprechen, sondern zumindest einen Teil ihrer IT-Services in die Cloud stellen.

"Der gesamte Markt hat sich in den letzten 18 Monaten von 'Was zum Teufel ist Cloud Computing?' zu 'Was mache ich damit, wie nutze ich es?' 2011 wird viel mehr ein "Lass es uns tun" -Jahr sein, während 2010 noch ein "Lass uns etwas darüber lernen" -Jahr war ", sagte Lachal.

Über Cloud Computing wird seit mehreren Jahren gesprochen, aber 2011 könnten mehr Unternehmen die Technologie tatsächlich übernehmen
(Bildnachweis: Shutterstock)

Cloud Computing ist ein weit gefasster Begriff, der eine Reihe von technologischen Variationen abdeckt: Software as a Service; Infrastruktur als ein Service; private Wolke; und Plattform als Dienstleistung, von denen jede im nächsten Jahr ein unterschiedliches Vermögen haben wird.

Software als Dienstleistung

Software as a Service (SaaS), bei dem Anwendungen von Anbietern gehostet und über das Internet an Kunden geliefert werden, ist die ausgereifteste Cloud-Computing-Technologie. Einige SaaS-Anbieter gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt.

Von besonderem Interesse für 2011 wird sein, wie die etablierten SaaS-Anbieter - wie Google und Netsuite - ihre Produkte und ihre Nutzerbasis angesichts der neuen Konkurrenz von Unternehmen wie SAP entwickeln, die bisher nur lokale Versionen ihrer Produkte anboten . Im Allgemeinen erwarten Analysten jedoch ein stetiges Wachstum des Marktes im Laufe des Jahres.

Infrastruktur als Service - öffentliche Cloud

Während SaaS seinen stetigen Marsch fortsetzt, ist laut Analysten der Cloud-Computing-Bereich mit dem größten Wachstumspotenzial im Jahr 2011 die Infrastruktur als Service.

Dieser Bereich des Cloud Computing ermöglicht es Unternehmen, ...

© Copyright 2020 | mobilegn.com