Breite Patente sind schlecht für die Verbraucher

Alle haben sich den Apple-Patentklagen gegen HTC angeschlossen - darüber, wie sie ein Proxy-Krieg gegen Google Android sind und was dies für HTC, andere Android-Telefonhersteller und sogar Windows Mobile 7 bedeutet. Ich habe jedoch andere Bedenken. Ich mache mir Sorgen darüber, was dies für unser Patentsystem bedeutet (und wie die Regierung mit Unternehmen und geistigem Eigentum von Unternehmen im weitesten Sinne umgeht).

Unsere Regierung wird von Großvätern und Technophoben geführt. Es waren Nachrichten auf der Titelseite, als der Präsident der Vereinigten Staaten darauf bestand, dass er sein unverzichtbares BlackBerry behalten sollte - nicht weil ein BlackBerry der technologische Spitzenreiter war, sondern weil es völlig unmöglich war, einen Regierungsbeamten zu sehen, der ein ausgereiftes Gerät mit einer großen Präsenz in der Privatindustrie verwendete Roman.

Der Gesetzgeber - Kongressabgeordnete, Senatoren, Richter und sogar Staats- und Kommunalbeamte - legt die Gesetze und Vorschriften fest, die den Rahmen für Unternehmen bilden, in denen Technologiehersteller tätig sein müssen. Leider sind die Gesetze häufig zu schlecht gerüstet, um die besonderen Umstände der technologischen Innovation und des Designs zu bewältigen. Es gibt Lücken, und vage definierte Vorschriften werden verdreht, verzerrt und nach Möglichkeit ausgenutzt - oft mit unfairen Auswirkungen auf Wettbewerber und Verbraucher.

Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung des PC-Marktes. IBM hat den Original-PC, Modell 5150, entworfen. Wenn Sie einen Desktop, einen Tower oder sogar einen Laptop (einschließlich eines Intel Mac) besitzen, geht das grundlegende Design und die Architektur Ihres Computers auf eine sehr direkte und relativ noch kompatible Linie zurück Original IBM Maschine aus "Standard" -Teilen. Das war das Ziel von IBM - sie wollten ein kostengünstiges, einfach herzustellendes, nicht kundenspezifisches Business-Computing-Gerät entwickeln. Das Problem war, dass jeder die gleichen Teile von der Stange zusammenbauen konnte, um einen "Klon" oder "kompatiblen" zu erstellen, der genauso funktionierte wie ein IBM PC, und Unternehmen taten genau das.

Ursprünglich waren es hauptsächlich asiatische Unternehmen, die Nachahmungen machten, von denen einige tatsächlich in die USA gelangten, und IBM ignorierte das Problem weitgehend. Einige dieser Unternehmen nahmen jedoch an Größe zu, bis die Konkurrenz so groß war, dass IBM sie nicht mehr ignorieren konnte. Eines dieser Unternehmen war Compaq. Wie Apple heute verwendete IBM PC-Komponenten "Teile sind Teile", aber sie hatten benutzerdefinierten Code, der ihre Maschine "einzigartig" machte. Phoenix hat ein BIOS von Grund auf neu entwickelt, das mit dem benutzerdefinierten BIOS von IBM kompatibel ist - kein Klon. Aus mehreren Gründen verfolgte IBM Phoenix nicht.

Andere kompatible BIOS-ROMs wurden ebenfalls entwickelt, und in der Regel ging IBM nur den Klonen nach - den Computern mit einem BIOS, bei denen es sich offensichtlich um eine rückentwickelte Kopie des geschützten IBM BIOS-Codes handelte. IBM verklagte schließlich Compaq, aber das BIOS hielt sich vor Gericht, zum großen Teil aufgrund des Präzedenzfalls, dass IBM ihre Rechte an geistigem Eigentum und Patenten nicht durch Rechtsstreitigkeiten schützte, wenn sie Kenntnis von früheren Verstößen hatten.

Dies ist heute aus mehreren Gründen wichtig. Hauptsächlich schlecht durchdachte drakonische Patent- und andere IP-Gesetze würden wahrscheinlich das Ergebnis dieses historischen Rechtsstreits verändern, und wenn dies der Fall gewesen wäre, hätte die Öffentlichkeit darunter gelitten . Es besteht kein Zweifel, dass es weniger Innovation, weniger Wettbewerb und künstlich hohe Preise gegeben hätte. Dies ist das Ergebnis einer unternehmensfreundlichen politischen Struktur, die die Interessen von Unternehmen vor die Interessen der Gesellschaft stellt.

Ich verwende gerne eine Analogie der Automobilindustrie. Ich weiß nicht, wie viel von der Grundkonstruktion eines Automobils frei verteilbar war. Ich bin mir nicht sicher, warum ein Unternehmen kein Patent für das Design des Schubstangen-Verbrennungsmotors, der Zahnstangenlenkung, der Trommel- oder Scheibenbrüche oder zahlloser anderer äußerst komplexer Technologien erhalten hat verfügbar sein, um in die Fahrzeuge jedes Herstellers eingebaut zu werden. Aber Gott sei Dank ist es passiert!

Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der die einzigen Autos mit Lenkrädern und Brems-, Gas- und Kupplungspedalen GM-Autos waren, weil GM ein Patent auf die "einzigartige Methode der Schnittstelle mit einem Kraftfahrzeug zum Zweck der Richtungskontrolle" angemeldet hatte?, Geschwindigkeit, Anhalten und Gangwahl? “ Ford, Toyota, Mercedes, Fiat, BMW und alle anderen hätten sich ein einzigartiges Design einfallen lassen müssen, das den GM-Ansatz für diesen Aspekt der Automobilbewegung in keiner Weise zu verletzen schien.

Wenn Sie in Amerika lernen, wie man einen 5-Gang-Schaltgetriebe Chevy fährt, und sich in London in einem Vauxhaul 5-Gang befinden, haben Sie möglicherweise Probleme, herauszufinden, wie Sie rückwärts fahren können, aber die allgemeine Funktionsweise ist identisch - sogar auf der "falschen" Seite des Autos sitzen. Aber in dieser bizzaro-alternativen Welt könnte ein GM-Fahrer in einem Toyota völlig verwirrt sein, ein Toyota-Fahrer könnte niemals herausfinden, wie er in einem BMW aus dem Park kommt, und ein BMW-Fahrer könnte darauf bestehen, dass der Steuermechanismus eines Mercedes war absolute Bloatware.

Es ist wahrscheinlich, dass der einzige Hersteller mit der " besten " Schnittstelle für die Benutzersteuerung mit Abstand der dominanteste Automobilhersteller der Welt ist - und andere Dinge wie Preis, Qualität und Sicherheit würden darunter leiden. "Sicher, der Mercedes ist sicherer und billiger als der GM, aber nur, wenn Sie herausfinden können, wie Sie ihn starten und aus Ihrer Einfahrt herausholen können."

In meinen Augen bieten die aktuellen Apple-Patente, ob legal oder nicht, die Möglichkeit eines zukünftigen Personal-Computing-Erlebnisses, das so trostlos und fraktioniert oder ausschließlich kontrolliert ist wie das oben beschriebene Automobilszenario. Es ist nicht Apples Schuld, und ich beschuldige sie nicht, weil sie ein gewinnorientiertes Unternehmen sind, das bestrebt ist, den Aktionären die bestmöglichen Ergebnisse zu liefern.

Wenn Apple das aktuelle politische und wirtschaftliche Klima zu ihrem Vorteil und gegen die Konkurrenz manipulieren kann, wäre es eine dumme Unternehmensentscheidung, dies nicht zu tun. Aber Unternehmen sind wie das dicke Kind, das die Konsequenzen des Fressens an der unbewachten Pralinenschachtel heute nicht erkennen kann und morgen in der fötalen Position mit Magenkrämpfen landet.

Rechte an geistigem Eigentum bestehen aus einem sehr guten Grund. Erfinder und Schöpfer sollten von ihren Bemühungen profitieren können. Aber auch aus einem bestimmten Grund gibt es rationale Einschränkungen. Jemand muss dem fetten Kind sagen, dass er genug Schokolade hat und dass es ihn krank machen wird. Im Moment verhält sich unsere Regierung wie ein nachsichtiger, verantwortungsloser Erwachsener, indem sie das Kind nicht nur selbst schlucken lässt, sondern auch daran teilnimmt.

Die Gründe, warum Politiker und Richter weiterhin solch schwer fehlgeleitete und unausgewogene Unternehmensschutzmaßnahmen aufrechterhalten, sind klare Gier und Korruption. Diese Unternehmen sind groß genug, mächtig genug und haben so tiefe Taschen, dass kein Politiker die Konsequenzen tragen kann, wenn er das „Richtige“ tut.

Leider sind auch die Verbraucher schuld, weil wir die Gewinne und Verkäufe dieser großen Unternehmen kontrollieren können und wir kontrollieren können, wer gewählt wird oder wer aus dem Amt entlassen wird. Wir werden jedoch so leicht von einem glänzenden neuen Touchscreen-Gerät abgelenkt, dass wir diese Kontrolle nicht ausüben.

"Mehr Orwellsche Verfolgung meiner Bewegungen? Die Möglichkeit, das Mikrofon meines Telefons aus der Ferne einzuschalten und meine Gespräche abzuhören? Automatisch entscheiden, welcher Pinnwandbeitrag eines Freundes in meinem Newsfeed angezeigt wird? Wie auch immer, solange er den neuesten enthält Version von Super Monkey Ball und kann YouTube-Videos abspielen! "

Es liegt an uns als Verbrauchern und Bürgern, Unternehmen und Politikern eine Botschaft zu senden, dass diese Freiheiten und Freiheiten nicht untergraben werden und dass wir durch die Art und Weise sehen, wie sie ihre Kontrolle über unser digitales Leben verschärfen.

Foto: TUAW

Ja, diese unbedeutenden kleinen Apple-Klagen gegen HTC sind ein kritischer Teil eines Problems, das enorm und weitreichend ist. Eine Entscheidung über geistige Gesundheit ist eine Entscheidung, die dem Verbraucher zugute kommt und die Unternehmen nicht dazu veranlasst, ein allgemeines Konzept "Form folgt Funktion" vor allen anderen zu patentieren, die ungefähr zur gleichen Zeit auf die gleiche Idee gekommen sind. Es ist eines, das Unternehmen dazu bringt, um Verbraucher um echte Wertunterschiede zu konkurrieren - Preis, Qualität, tatsächlich einzigartige Ansätze zur Erfüllung eines Bedarfs - und nicht, wenn Multi-Touch eine einzigartige Idee ist.

Haben Sie jemals versucht, eine Tüte Popcorn für die Mikrowelle mit einer Hand zu öffnen? Oder knöpfen Sie Ihre Hose? Hoffentlich geht Apple diesen Beispielen für die Verletzung seiner Multi-Touch-Technologiepatente nicht nach.

Was denkst du? Habe ich meinen Alufolienhut zu lange getragen oder sind Unternehmen und Politiker in Absprachen und mögliche Korruption verwickelt, die die Funktionsweise unserer freien Marktwirtschaft zu beeinträchtigen drohen? Teilen Sie mir Ihre Meinung im Feedback-Bereich mit.

© Copyright 2020 | mobilegn.com