Die 2 größten Probleme mit Serverless Computing

Video: Serverloses Computing ... in weniger als zwei Minuten Cloud Computing bedeutet, dass virtuelle Server in der Cloud ausgeführt werden, oder? Nicht unbedingt - informieren Sie sich in weniger als zwei Minuten über Serverless Computing.

Serverless ist eine große Sache, und das aus gutem Grund. Wie der Architekt von Pariveda Solutions, Phillip Manwaring, vorgeschlagen hat, ist Serverless Computing, a la AWS Lambda, eine Möglichkeit für Entwickler, sich auf "kurzlebige Funktionen zu konzentrieren, die Ihre Geschäftslogik kapseln und organisatorische Fähigkeiten offenlegen", um so Ihre Lösungen zu strukturieren und Sorgfalt walten zu lassen von Boilerplate, undifferenziertes schweres Heben für Sie. "

Mit anderen Worten: Serverless hilft Entwicklern, sich auf die Lösung von Geschäftsproblemen zu konzentrieren, ohne sich mit der Technologieinfrastruktur zu beschäftigen.

Das sind die guten Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass Serverless die Dinge so viel einfacher machen kann, dass gute Entwickler wirklich schlechte Entscheidungen über die Sicherheit treffen können. Der Redmonk-Analyst James Governor hat dies kürzlich in einem Post angesprochen und argumentiert, dass die Bequemlichkeit von Serverless zu einer "schlechten Code-Hygiene" führen kann, die "im Wesentlichen zu größeren Angriffsflächen führt".

1. Sicherheit für Bequemlichkeit opfern

Serverloses, deklariertes Manwaring macht es einfacher, "das Richtige zu tun". Darüber hinaus fuhr er fort: "Es verkleinert Ihre vorhandenen Produktteams, indem es Ihnen hilft, Ihre Monolithen in Microservices zu zerlegen, und reduziert den Spezialisierungsaufwand, der erforderlich ist, um eine Anwendung von der Idee zur Produktion zu bringen, wodurch die Anzahl der zur Unterstützung erforderlichen Personen verringert wird." diese Arbeit." So viel toll, oder?

Bereiten Sie sich auf Serverless Computing vor (ZDNet-Sonderbericht) Laden Sie den Bericht als PDF herunter (TechRepublic)

Meistens. Wie der Gouverneur rief:

Wie er zusammenfasste: "Es stellt sich heraus, dass Serverless aufgrund seiner Bequemlichkeit und seines kostengünstigen Modells zu Faulheit und schlechter Sicherheit führen kann." Aber das ist noch nicht alles.

2. Vendor Lock-In

Eines der größten Probleme mit Serverless ist, dass Sie tatsächlich nicht ohne Server arbeiten. Sie bauen nur auf den Servern anderer auf und verwenden API-Aufrufe, die Sie immer tiefer in diese Plattform einbinden. Rohit Akiwatkar von Simform Solutions erklärte: "Das Aufgeben der Systemkontrolle während der Implementierung von APIs kann zu Systemausfällen, erzwungenen API-Upgrades, Funktionsverlust, unerwarteten Grenzwerten und Kostenänderungen führen."

Der Vorteil ist die größere Freiheit, mehr zu erledigen. Der Nachteil ist, dass Sie das "Mehr erledigt" unter der Kontrolle der Plattform erhalten, ohne die Möglichkeit zu haben, einfach in eine konkurrierende Cloud zu wechseln. Wenn Sie beispielsweise von Microsoft Azure zu AWS wechseln möchten, müssen Sie Ihre Anwendung neu schreiben.

Dies soll nicht bedeuten, dass Entwickler die Vorteile, die Serverless bieten kann, nicht nutzen sollten. Sie sollten. Es weist jedoch darauf hin, dass Vorsicht geboten ist, damit Sicherheit und Unabhängigkeit gewahrt bleiben können.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com