10 Flüche des analytischen Denkers

Die durchschnittliche Person kann sich die IT als die Heimat des Geeks vorstellen. Ich stelle mir IT lieber als das Königreich des analytischen Denkers vor. Analytische Denker oder Denker der linken Gehirnhälfte sind geradlinige Denker. Logik, nicht Emotion, regiert im Land der Analytik. Die Eigenschaften, die eine analytische Person arm an Menschen machen, machen sie gut mit Computern. Und das ist vielleicht der Grund, warum die IT mit sozial unfähigen Informations-Junkies beladen ist, die es vorziehen würden, alleine abzuhängen, anstatt an einer Party teilzunehmen.

Ich bin selbst eine sehr analytische Person. Dies hat mir im Laufe der Jahre bei meinen Analysten- / Programmiererjobs gute Dienste geleistet. Aber ich habe auch die vielen Nachteile der Analytik erlebt. Vielleicht haben Sie selbst einen oder mehrere dieser Flüche des analytischen Denkers erlebt.

Hinweis: Dieser Artikel ist auch als PDF-Download verfügbar.

1: Informationssüchtiger

Analytische Denker können einfach nicht genug Informationen bekommen. Sie verschlingen Webseiten über alles, vom Wetter bis zum neuesten High-Tech-Gerät. Sie sind ein Hingucker für Online-Diskussionen, aber sie lauern häufiger als Teilnehmer. Sie haben unersättlichen Appetit auf Fakten und Zahlen jeglicher Art. Sie gehen direkt zur Spezifikationsseite, wenn sie etwas kaufen, das technologisch anspruchsvoller ist als ein Wecker. Der Sirenenruf im Internet ruft: "Treten Sie direkt an das Buffet - alle Informationen, die Sie zu einem günstigen Preis essen können."

Ich kann verstehen, wie dieses Verhalten für ein Familienmitglied wirklich ärgerlich sein kann. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es für Menschen selbstverständlich ist, nach Informationen zu suchen - nur nicht so zwanghaft, wie der analytische Denker sie sucht. Wenn Sie sich das vorstellen, könnte diese Neigung zu Informationen die geschwollenen Köpfe einiger IT-Mitarbeiter erklären, denen ich im Laufe der Jahre begegnet bin.

2: Schwankend

Die meisten Menschen sehen nur eine Seite eines kontroversen Themas. Nicht der analytische Denker. Für ihn hat jedes Thema Vor- und Nachteile. Für ihn kann das Glas gleichzeitig halb voll und halb leer sein . Die Analyse wird einigen unweigerlich als Dr. Doom und anderen als ewiger Optimist bekannt sein. Sowohl ein Pessimist als auch ein Optimist zu sein, erweckt bei Freunden den Eindruck, dass der Analytiker verwaschen ist, vorausgesetzt, er hat Freunde.

3: Unentschlossen

Da der Analytiker gerne so viele Fakten wie möglich sammelt, bevor er eine fundierte Entscheidung trifft, kann er von anderen als unentschlossen wahrgenommen werden. Der Ausdruck "führen oder aus dem Topf steigen" könnte für den analytischen Manager gelten, der so beschäftigt ist, Informationen zu sammeln, dass er häufig den Wert einer schnellen, endgültigen Entscheidung übersieht.

4: Unempfindlich

Ich habe Mark, einem unserer Mainframe-Leute, einmal Teile eines Client / Server-Systems erklärt. Ich zeigte auf den Bildschirm und sagte etwas wie: "Wie Sie hier sehen können ..." Es gab nur ein Problem mit dieser Geste und Aussage: Mark war total blind. Es war mir so peinlich, dass ich erstarrte und nichts sagte. Hätte Mark sehen können, hätte er ein gerötetes Gesicht mit Schweiß gesehen, der sich am Haaransatz zu bilden begann. Diese Art von "Maul- und Klauenseuche" ist für einen Analytiker nicht ungewöhnlich. Mir ist jetzt klar, dass ich die Höflichkeit hätte haben sollen, meine Gaffe anzuerkennen und mich zu entschuldigen, aber die Worte versagten mir damals. Es kann mehr als 15 Jahre zu spät sein, aber Mark, bitte akzeptieren Sie diese Entschuldigung für meine Unempfindlichkeit.

5: Gewohnheit

"Du willst, dass ich was mache - Kip Lunch? Machst du Witze?" Das fehlende Mittagessen, um ein verrücktes Haustierprojekt für meinen Manager abzuschließen, war körperlich ärgerlich. Mein Blutdruck stieg. Meine Stresshormone stiegen. Ja, ich war wütend. Halten Sie sich von einem hypoglykämischen Logiker fern, wenn der Unterhalt zurückgehalten wurde!

Es kann für Analytiker schwierig sein, ihre Gewohnheiten zu brechen. Sie bevorzugen den vorhersehbaren Tagesablauf und sind resistent gegen Veränderungen. Einem Denker der linken Gehirnhälfte fehlt möglicherweise die Motivation, wenn er ein neues Projekt startet, aber wenn er einmal gestartet ist, ist er wie eine hartnäckige Bulldogge, die daran arbeitet, das Projekt abzuschließen. Es ist nicht so, dass sie Veränderungen nicht akzeptieren können; Analytiker würden es einfach vorziehen, wenn es nicht in ihre Komfortzone eindringt

6: Sozial unfähig

Ich habe einmal einer jungen Frau, mit der ich befreundet war, gesagt, dass sie übergewichtig ist. Nun, sie hat gefragt. Ich hatte nie die Gelegenheit, ihr zu sagen, dass das Gewicht an den richtigen Stellen war. Analyticals nehmen Dinge wörtlich - zu wörtlich. Es ist nicht die Absicht des Analytikers, kritisch zu sein, sondern eine ehrliche Einschätzung abzugeben, obwohl dies fast immer als Kritik wahrgenommen wird. Unglücklicherweise für die gut gemeinte Analyse mögen Menschen keine "ehrliche Einschätzung" ihres Aussehens, Verhaltens, ihrer allgemeinen Hygiene oder ihres Körperfettindex. Die Ironie ist, dass diese sozial ahnungslosen, wenn auch ehrlichen Gutachter Kritik selbst normalerweise nicht gut aufnehmen.

7: Skeptisch

"Sie können einige Leute die ganze Zeit und alle Leute manchmal täuschen, aber Sie können nicht alle Leute die ganze Zeit täuschen." Abraham Lincoln soll das gesagt haben. Ausgerechnet Politiker wissen, dass es schwierig ist, einen logischen Denker zu täuschen. Wenn Sie etwas an Denker der linken Gehirnhälfte verkaufen möchten, sollten Sie besser erklären, warum sie es brauchen. Ein Analytiker braucht Fakten, keine Gefühle oder überzeugende Plattitüden.

Wenn Sie als Manager versuchen, ein Team von Programmierern davon zu überzeugen, dass ein Projekt zwei Monate vor dem geplanten Zeitpunkt abgeschlossen werden kann, sollten Sie sich mit Fakten ausstatten, um zu unterstützen, wie ein solches Wunder erreicht werden kann. Der Pushback, den Sie mit ziemlicher Sicherheit erhalten, ist eine vorhersehbare Antwort der zynischen Analyse.

8: Arme Vermarkter

Genau das, was Analyticals zu guten Produktprüfern macht, macht sie im Verkaufsgespräch schlecht. Sie notieren gründlich und genau die positiven und negativen Eigenschaften des Produkts, das sie überprüfen. Eine der wichtigsten Fähigkeiten, um einen Job zu bekommen, ist die Eigenwerbung. Während andere ihre positiven Eigenschaften möglicherweise übertreiben, tut dies die analytische Person nicht. Die Aussage, dass Sie lieber mit Computern als mit Menschen arbeiten, mag eine ehrliche und unvoreingenommene Analyse sein, wird jedoch vom Interviewer als schwarzer Fleck wahrgenommen. Ich weiß, dass ich schwach darin bin, mich selbst zu fördern. Ich habe daran gearbeitet, meine Marketingfähigkeiten zu verbessern. Aber wenn ich damit durchkommen könnte, würde ich einen Marketing-Spezialisten für mein nächstes Vorstellungsgespräch einstellen!

9: Politisch falsch

Wenn ich schreibe, versuche ich, die sehr reale Möglichkeit anzusprechen, dass es tatsächlich Persönlichkeiten der weiblichen Überzeugung gibt, die meine Gedanken lesen. Ich versuche, mindestens ein "er oder sie" anzuerkennen, um dies zu erkennen. Die Wahrheit ist, dass ich Lesbarkeit vor politische Korrektheit stelle. Richtig oder falsch, ich glaube, dass es für den Patientenleser mühsam ist, Verweise auf beide Geschlechter aufzunehmen. Also meine Damen, bitte verzeihen Sie meine politische Unkorrektheit. Es ist mir eine große Ehre, Sie als Gast zu haben.

10: Einzelgänger

Wir Analytiker verbringen lieber Zeit allein mit einem guten Buch oder Film als mit Menschen. Es ist nicht so, dass wir Menschen an sich nicht mögen. Wir finden sie einfach langweilig, langweilig und banal. Für die allsehenden und allwissenden Analytiker ist der Durchschnittsmensch wie der Kaiser in der Geschichte "Die neuen Kleider des Kaisers" - da ist nichts. Ich meine, wirklich, wann haben Sie das letzte Mal jemanden gefunden, der die Relativitätstheorie oder das Gesetz der Verringerung der Grenzerträge diskutieren wollte?

Das Endergebnis

Sicher, der analytische Denker kann kalt, unempfindlich und logisch erscheinen, ähnlich wie die Persönlichkeit von Mr. Spock, aber die Welt braucht diese Eigenschaften. Schließlich würde es nur eines analytischen Lemmings bedürfen, um die anderen vor einer mythologischen Katastrophe zu retten, indem er seinen Freunden sagte: "Hey Leute, ich denke nicht, dass diese Idee zum Klippenspringen so gut ist."

Jeder Fluch ist ein Segen in der Verkleidung. Da analytische Denker Informationen in Tabellenform mögen, gebe ich Ihnen die 10 Segnungen für die oben genannten Flüche:

Jeder Fluch kann als Segen angesehen werden.

Gönnen Sie Ihrer analytischen Lieblingsperson eine Pause, wenn Sie sie das nächste Mal anschreien möchten. Die Eigenschaften, die Sie so ärgerlich finden , haben positive Vorteile für die Gesellschaft.

Anmerkung des Autors: Während diese Eigenschaften ganz oder teilweise auf mich und andere analytische Personen zutreffen können, sind wir alle komplexe Wesen. Es ist nicht meine Absicht zu implizieren, dass eine solche vereinfachende Sichtweise für alle analytischen Denker gilt.

© Copyright 2020 | mobilegn.com