Röntgen Sie Ihre Container mit dem neuen Kubernetes-Überwachungstool von Google

Video: 3 wichtige Dinge, die jedes Unternehmen über Container wissen muss Containerlösungen sind die neue Normalität für Unternehmen. Der TechRepublic-Mitarbeiter Matt Asay erklärt, wie man in der Cloud anfängt und warum große Unternehmen Container benötigen.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Mit Google Stackdriver Kubernetes Monitoring können Entwickler Cluster, Dienste, Workloads, Pods und Container besser untersuchen, um das App-Verhalten zu verstehen.
  • Google ist Open-Sourcing-gVisor, eine Container-Laufzeit mit Sandbox, die eine sichere Isolierung für Container bietet.

Am Mittwoch stellte Google auf der KubeCon in Kopenhagen, Dänemark, Stackdriver Kubernetes Monitoring vor, ein neues Tool, mit dem Entwickler ihre Sichtbarkeit des Zustands ihrer Anwendungen verbessern können.

Das neue Tool untersucht eine Kubernetes-Umgebung und ruft Metriken, Protokolle, Ereignisse und Metadaten zur Analyse ab, um den Benutzern zu helfen, das Verhalten ihrer App in der Produktion besser zu verstehen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Durch die Verbesserung der Beobachtbarkeit können Entwickler ihre Container und Cluster, aber auch die Dienste, Workloads und Pods in einer App genauer betrachten. Dies hilft, einen Benchmark für normales App-Verhalten zu setzen, und bietet Entwicklern mehr Tools zur Optimierung der Leistung.

Container und Clusterverwaltungstools können dabei helfen, den Prozess für App-Bereitstellungen zu optimieren. Dieses neue Tool geht über einfache Bereitstellungen hinaus, um "Ihre Anwendung und die zugrunde liegende Infrastruktur zu untersuchen, um komplexe Systeminteraktionen und Debug-Fehler, Engpässe und andere abnormale Verhaltensweisen zu verstehen - um sicherzustellen, dass Ihre Anwendung immer verfügbar ist, schnell ausgeführt wird und das tut, was sie tun soll." "sagte die Veröffentlichung.

Vor Stackdriver Kubernetes Monitoring mussten Benutzer mehrere Tools und Datenquellen zusammenfügen, die nicht unbedingt das vollständige Bild der Vorgänge lieferten.

Bild: Google

Mit dem neuen Tool kann beispielsweise ein Site Reliability Engineer (SRE) in einem einzelnen Bereich eine Integritätsprüfung für jeden Cluster durchführen und dabei auch einzelne Objekte betrachten. Diese Art der proaktiven Überwachung erleichtert es, den Überblick über alle Probleme zu behalten, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein weiteres Beispiel wären Sicherheitsprofis, die Cluster-Überwachungsdaten an Stackdriver Logging senden, um mögliche Verstöße zu analysieren und zu verhindern.

Google Stackdriver Kubernetes Monitoring funktioniert mit dem Open Source-Überwachungstool Prometheus. Der Dienst ist in Google Kubernetes Engine vorintegriert.

Google gab am Mittwoch außerdem bekannt, dass es sich um Open-Sourcing-gVisor handelt, eine Laufzeit für Sandbox-Container. Dies bietet "eine sichere Isolierung für Container und ist gleichzeitig leichter als eine virtuelle Maschine (VM)", heißt es in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus lässt sich gVisor auch in Docker und Kubernetes integrieren.

Google Weekly Newsletter

Erfahren Sie, wie Sie Google Text & Tabellen, Google Apps, Chrome, Chrome OS, die Google Cloud Platform und alle anderen in Geschäftsumgebungen verwendeten Google-Produkte optimal nutzen können. Freitags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com