Warum Public Cloud und Edge Computing für die Zukunft von Smart Cities unerlässlich sind

Wie man den Grundstein für eine intelligente Stadt legt Jason Hiner von TechRepublic sprach mit Ted Smith, CEO von Revon Systems, über die ersten Schritte, die Städte unternehmen können, um intelligenter und effizienter zu werden.

Anfang 2019 wird der selbstfahrende e.GO Mover-Bus in Deutschland auf die Straße gehen. Das elektrisch angetriebene Fahrzeug kann bis zu 10 Personen transportieren, wobei die Batterie etwa 10 Stunden hält.

Und es wird von der Cloud angetrieben. Die Microsoft Azure Cloud-Plattform, um genau zu sein.

Während autonome Fahrzeuge, die von der Cloud angetrieben werden, nicht neu sind, zeigt e.GO Mover, wie künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (IoT) und Edge-Computing-Projekte zunehmend zusammenkommen, um intelligente Städte anzutreiben. Amazon Web Services (AWS) bietet beispielsweise Kunden wie DriveAI, nuTonomy, TuSimple und Mapillary, die alle auf autonomen Fahrzeugsystemen arbeiten.

Die Google Cloud Platform listet außerdem Best Practices für den Aufbau einer vernetzten Fahrzeuglösung für autonomes Fahren und Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation (V2V) auf ihrer Plattform auf.

Das Wachstum eines solchen Trends wird durch die Verfügbarkeit leistungsfähiger KI-Tools auf diesen Cloud-Plattformen ermöglicht. Tools für maschinelles Lernen sind für die Entwicklung solcher autonomer Systeme von entscheidender Bedeutung, und Riesen der öffentlichen Cloud machen sie viel zugänglicher. Dies trägt auch zum Wachstum allgemeiner IoT-Projekte in Smart Cities bei.

Natürlich wird die Cloud allein die digitale Transformation von Smart Cities nicht vollständig vorantreiben können. Eine verbesserte Latenz durch 5G-Konnektivität der nächsten Generation wird ebenfalls eine Rolle spielen, da autonome Fahrzeuge und IoT-Geräte wichtige Daten während des Betriebs leichter senden und empfangen können.

Aber was passiert, wenn die Konnektivität unvollständig ist? Dann kommt Edge Computing ins Spiel. Edge-Computing findet statt, wenn Daten am selben Ort verarbeitet werden, an dem sie erfasst werden. Dies bedeutet, dass autonome Fahrzeuge oder IoT-Geräte eine Art Rechenleistung an Bord benötigen, um die empfangenen Daten erfassen zu können, ohne sie über ein Netzwerk senden zu müssen, um verarbeitet und zurückgesendet zu werden.

Edge-Computing ist besonders wichtig bei autonomen Fahrzeugen, da die potenzielle Gefahr durch schlechten Betrieb immens ist.

Da sich immer mehr Städte der digitalen Transformation zuwenden, werden diese drei Technologien eine wichtige Rolle in ihrer Zukunft spielen. Und da sich die Stadtbeamten immer mehr auf diese Tools verlassen, sehen wir möglicherweise Netzbetreiber, öffentliche Cloud-Anbieter und IoT-Anbieter, die ähnlich arbeiten wie unsere heutigen Versorger.

Die großen Imbissbuden für Technologieführer:

  • Microsoft Azure wird den autonomen Bus e.GO Mover auf den Straßen von Deutschland im Jahr 2019 mit Strom versorgen und die wichtige Rolle von Cloud-Anbietern in selbstfahrenden Fahrzeugen hervorheben.
  • Edge-Computing- und 5G-Netzwerke werden auch in Smart Cities eine entscheidende Rolle spielen, da mehr Daten schnell und effizient verarbeitet werden müssen.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com