Warum Menschen das größte Hindernis für den Erfolg von Public Clouds sind

Deshalb wächst die öffentliche Cloud schnell Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sind die Hauptgründe, warum die öffentliche Cloud so schnell wächst, sagt Bart McDonough, CEO und Gründer von Agio.

Während wir darauf warten, dass die öffentliche Cloud alle Workloads des Unternehmens verschlingt, kann sich der berauschende Hype um fahrerlose Autos als aufschlussreich erweisen. Christopher Mims vom Wall Street Journal schrieb über die langsamer als erwartete Revolution der fahrerlosen Autos: "Wir müssen uns an die Realität anpassen, dass autonomes Fahren auf engere - aber immer noch transformative - Anwendungen ausgerichtet sein könnte."

"Enger, aber dennoch transformativ" ist eine großartige Möglichkeit, um zu beschreiben, was wir auch vom öffentlichen Cloud-Computing erwarten können. Nicht, dass die öffentliche Cloud keinen massiven Einfluss auf die Unternehmens-IT hat und tatsächlich die Arbeitslast des Unternehmens dominieren könnte. Der Weg dorthin wird jedoch schrittweise erfolgen. Anders als bei autonomen Autos geht es beim Cloud Computing weniger um Technologie als um Kultur.

Autonome Autos ... sind es nicht

Da Hybris das ist, was es im Silicon Valley ist, ist es nicht verwunderlich, dass der Ansatz für selbstfahrende Autos ein Analogon zum Open-Source-Denken ist, dass "bei genügend Augäpfeln alle Fehler flach sind". Für Google, Uber, Tesla und andere lautet dieser Gedanke: "Bei genügend Daten sind alle Straßen selbst befahrbar."

Außer natürlich, dass sie es nicht sind. Jedenfalls nicht so bald.

Wie Mims schreibt: "Es stellt sich heraus, dass die Fähigkeit des Menschen, mentale Modelle zu erstellen, nicht nur von der aktuellen KI gelernt werden kann, egal wie viele Daten eingespeist werden. Und selbst wenn wir die Technologie haben, müssen wir uns noch darum kümmern." mit all diesen unvorhersehbaren Menschen in Autos, auf Fahrrädern und Rollern und zu Fuß. "

Menschen erschweren Daten. Entfernen Sie diese Leute jedoch von den Straßen, und wir haben das Problem immer noch nicht gelöst, wie Mims bemerkte:

Während eines lebenslangen Fahrens werden Menschen zu Experten für unzählige Unteraufgaben, von der Wahrnehmung abgelenkter Fußgänger bis hin zur Infragestellung des Urteils von Bauarbeitern, die sie durch eine Baustelle winken. Während viel von der Gesamtzahl der Kilometer gemacht wurde, die verschiedene selbstfahrende Systeme zurückgelegt haben, erfordert die Überwindung dieser kleinen Belästigungen tatsächlich eine enorme Menge an intellektueller Arbeit von vielen Ingenieurteams.

So intelligent ein Algorithmus auch sein mag, echte Intelligenz (selbst unter uns weniger intelligenten Menschen) analysiert Daten viel besser als jeder Computer. Die Zukunft des selbstfahrenden Autos bleibt in der Summe ein zukünftiges Unterfangen, dessen Erreichung lange dauern wird, unabhängig davon, wie viel Rechenleistung wir darauf werfen. Es ist ein schwieriges technisches Problem zu überwinden.

Menschen und die öffentliche Cloud

In der Zwischenzeit wird Public Cloud Computing das Unternehmen morgen aus einem ganz anderen Grund nicht übernehmen: Menschen. Schon früh waren die vorgeschlagenen Hindernisse für das öffentliche Cloud-Computing hauptsächlich technischer Natur (Latenz, Sicherheit usw.). Nacheinander sind diese verblasst und die öffentliche Cloud hat sich in den meisten Fällen als überlegen gegenüber der lokalen Infrastruktur erwiesen.

Und doch, wie Gordon Haff von Red Hat hervorgehoben hat: "Alle öffentlichen oder alle privaten Strategien sind selten, insbesondere bei großen Organisationen." Stattdessen seien Unternehmen "im Wesentlichen alle in irgendeiner Form hybride". Ja, es gibt Unternehmen, die sagen, dass sie alle öffentliche Clouds nutzen, genauso wie einige vorgaben, darauf zu warten. Letztendlich wird jedoch eine hybride Infrastruktur betrieben.

Warum? Weil Leute.

Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es in einem bestimmten Unternehmen tatsächlich Teams oder Geschäftsbereiche, die in der öffentlichen Cloud All-in gegangen sind. Innerhalb desselben Unternehmens gibt es jedoch andere Gruppen, denen die DNA oder die Neigung fehlt, in die öffentliche Cloud zu wechseln. Oder wie ein Leiter für Infrastruktur, Architektur und Design eines amerikanischen Finanzdienstleistungsunternehmens gegenüber Forrester (wie von Haff zitiert) sagte: "Ich denke, wir werden immer in einem Hybridmodus sein. Wir werden immer intern gehostete Apps benötigen; ich Ich glaube nicht, dass wir jemals alles in die öffentliche Cloud bringen werden. Wir könnten diese Apps irgendwo auf einen verwalteten Dienst verschieben, aber sie können nicht in die Öffentlichkeit verschoben werden. "

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

Vielleicht gibt es dafür rechtliche Gründe ... heute. Ich bezweifle, dass dieselben rechtlichen Gründe bestehen bleiben. Aber die menschlichen Gründe, sich dem Wandel zu widersetzen und einige Anwendungen in der Nähe zu halten, werden absolut bestehen bleiben.

Aus diesem Grund war Red Hat lange Zeit klug, sich an einen hybriden Ansatz zu halten, und warum Amazon Web Services (AWS), Google und Microsoft alle gleichermaßen klug waren, ihn zu akzeptieren, wenn auch widerwillig (in einigen Fällen). Haff zitiert Forrester-Untersuchungen, aus denen hervorgeht, dass 88% der Befragten planen, die Ausgaben für öffentliche Clouds zu erhöhen, und ein nahezu identischer Prozentsatz (87%) plant, ihre Ausgaben für private Clouds zu erhöhen. Diese Versuche, die Vorteile der öffentlichen Cloud innerhalb der Firewall zu replizieren, sind meiner Ansicht nach im Allgemeinen Quixotic, aber vollständig verständlich.

Selbstfahrende Autos sind ein technologisches Problem. Die öffentliche Cloud-Infrastruktur ist ein Menschenproblem.

Aus diesem Grund ist der Ansatz von Cloud Foundry, Unternehmen darin zu schulen, ihr Denken auf eine öffentliche Cloud-Mentalität umzustellen, so wirksam. Aber es ist auch der Grund, warum wir für eine lange, lange Zeit eine hybride Infrastruktur haben werden.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com