Warum Amazon und Red Hat die beiden größten Gewinner in der Enterprise Cloud sind

Wie Unternehmen Cloud-Lock-In vermeiden können Larry Dignan und Bill Detwiler erklären, warum jedes Unternehmen weit über die DSGVO hinaus über seine Kundendatenstrategie nachdenken muss.

Bei der Auswahl der Gewinner in den Cloud-Kriegen ist Amazon Web Services (AWS) die naheliegendste Wahl. Als ansässiger Hegemon ist es schwierig, mit einem Unternehmen zu streiten, das sein Wachstum in den letzten zwei Quartalen beschleunigt hat, zusätzlich zu einer Run-Rate, die die aller anderen Anbieter in den Schatten stellt ... zusammen.

Nein, dies bedeutet nicht, dass Microsoft Azure und Google Cloud Platform (GCP) zum Scheitern verurteilt sind. Bei beiden wird eine Differenzierung vorgenommen, die dazu führen sollte, dass sie Marktanteile und Milliardeneinnahmen erzielen. Es ist jedoch genau die Lebensfähigkeit mehrerer Wolken, die einen weiteren, weniger offensichtlichen Gewinner einführt: Red Hat. Da öffentliche Cloud-Dienste die Realität des Enterprise-Computing noch chaotischer machen, hat Red Hat einen Weg gefunden, um Ihren Hybrid-Cloud-Kuchen zu erhalten und nicht auch davon gefressen zu werden.

Entwicklung der Hybridwolke

Hybride IT-Umgebungen sind nicht unbedingt eine strategische Wahl, so wie es Anbieter getan haben, um sie als solche zu präsentieren. Nein, Hybrid ist einfach das, was mit einem Unternehmen passiert, das schon eine nennenswerte Zeitspanne hat. Mainframes scheinen für moderne Workloads albern zu sein, aber es war einmal Stand der Technik. In der Tat waren fast alle IT-Entscheidungen zum Zeitpunkt ihrer Entscheidung wahrscheinlich absolut sinnvoll. Sie scheinen nur lächerlich, wenn sich die Technologie weiterentwickelt.

Die Technologie entwickelt sich weiter, aber Unternehmen bleiben mit den neuesten Systemen (auch als "Legacy" bezeichnet) von gestern ausgestattet. Als solches kann es gleichzeitig wahr sein, dass Unternehmen schnell neue Dinge wie Serverless annehmen, selbst wenn sie alte Dinge wie ihre "alten" Java-Apps durchgehen. Richard Seroter von Pivotal nagelt dies fest:

Wir sprechen von neuen Paradigmen, nicht von New-Tech-Eating-Old. Ich habe letzte Woche Stunden damit verbracht, Funktionen zu erstellen. Ich überarbeite keine alten Apps, sondern erstelle neue ereignisgesteuerte Dinge. Wenn Sie mit Unternehmen sprechen, sehen Sie die realistischere Reise vor sich.

So hat es Red Hat-Präsident Paul Cormier ausgedrückt:

D Der Aufstieg der öffentlichen Cloud-Dienste bietet Innovationen, die die Kapazität des Unternehmens, sie zu nutzen, bei weitem übertreffen. In Verbindung mit älterer Hardware, umfangreichen Virtualisierungsbereitstellungen und vorhandenen privaten Clouds stehen Unternehmen vor einer scheinbar binären Entscheidung: Sie können IT-Investitionen in Millionenhöhe, wenn nicht Milliarden Dollar tätigen oder in den Staubwolken der Innovation zurückbleiben.

Obwohl die öffentliche Cloud ursprünglich als "binäre Wahl" zwischen Zukunft und Vermächtnis dargestellt wurde, haben die Cloud-Anbieter dies im Laufe der Zeit gemildert, wobei Microsoft Azure besonders geschickt darin ist, eine Hybrid-Story zu erstellen. Red Hat geht jedoch noch einen Schritt weiter, da Red Hat es sich im Gegensatz zu Microsoft oder einem anderen öffentlichen Cloud-Anbieter leisten kann, eine Cloud-übergreifende Geschichte zu erzählen.

Wie Analyst Torsten Volk hervorhob, ist eine wichtige Erkenntnis des jüngsten Red Hat Summit, dass mit Red Hat "immer alles auf jeder Cloud läuft". "Die Tatsache, dass jede Demo immer auf AWS, GCP und Azure lief, zeigt, dass Red Hat es ernst meint, OpenShift über jede Demo zu verteilen", sagte Volk.

Geld verdienen mit Chaos

Mit anderen Worten, Red Hat macht jetzt mit Cloud Computing dasselbe wie früher mit Open Source: Ordnung ins Chaos bringen. Das Red Hat-Geschäftsmodell war lange Zeit von der Komplexität abhängig: Je mehr bewegliche Teile in einem bestimmten Open Source-Projekt (z. B. Linux) vorhanden sind, desto wertvoller ist Red Hat, wenn eine stabile, zertifizierte Version davon angeboten wird. In dem Maße, in dem Cloud Computing eine einfache Angelegenheit ist, von einem dominanten Hegemon (z. B. AWS) zu kaufen, kann Red Hats Platz immer noch wichtig sein, wird aber minimiert.

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

In einer Welt des echten Cloud-Wettbewerbs mit drei möglichen Konkurrenten und einer Vielzahl unterschiedlicher Cloud-Dienste spielt Red Hat jedoch eine wichtige Rolle, "um Portabilität und Konsistenz in Hybrid- und Multicloud-Umgebungen sowie die zusätzlichen Architekturkomponenten zu gewährleisten sind erforderlich, um den Status extern über Funktionsaufrufe hinweg beizubehalten, z. B. die Integration in ein API-Gateway, um Funktionen als APIs verfügbar zu machen oder externe Dienste aufzurufen, einen speicherinternen Datenspeicher für schnelleren Datenzugriff, Speicher- und Dateisysteme, Benutzerauthentifizierung und mehr. "Red Hat Senior Director Rich Sharples sagte.

Natürlich ist (noch) nicht klar, wie Red Hat die Realität von Daten in verschiedenen Clouds glätten wird. Red Hat kann Workflows bereitstellen, die sich über die verschiedenen Clouds erstrecken. Wenn meine Daten jedoch in AWS gespeichert sind, weil ich mit AWS Lambda verheiratet bin, bleiben diese Daten bei AWS. Der Rishidot-Analyst Krish Subramanian ruft zu Recht aus: "Es kommt auf die Datenbindung an." Mit anderen Worten, Sie können den "Kleber" über den Datendiensten der unterschiedlichen Clouds erstellen, wie Iguazio-Gründer Yaron Haviv festgestellt hat, aber die Bereitstellung einer Hybrid-Cloud bleibt unordentlich.

Damit haben wir zwei primäre Cloud-Anbieter: AWS und Red Hat. AWS, weil es die größte Breite und Tiefe von Cloud-Diensten bietet und eine massive Gravitationskraft erzeugt, die Entwickler dazu auffordert, standardmäßig darauf zurückzugreifen. Und Red Hat, weil es seine erfolgreiche Strategie für Rechenzentren mit der Cloud kombinieren kann und Unternehmen dabei hilft, mit der unvermeidlichen Unordnung ihrer hybriden, multicloud-Realität umzugehen.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com