Walmart verfügt möglicherweise über die weltweit größte private Cloud. könnte es ein Cloud-Anbieter werden?

Der Unterschied zwischen Hybrid Cloud, Public Cloud und Private Cloud Die größte Frage im heutigen Unternehmen ist häufig, welcher Cloud-Typ ausgeführt werden soll: öffentlich, privat oder hybride. Die Unterscheidungen können jedoch unklar sein, also definieren wir sie.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Walmart hat fünf Jahre und Millionen von Dollar für den Aufbau seiner privaten Cloud-Bereitstellung aufgewendet, um im E-Commerce-Bereich besser mit Amazon konkurrieren zu können.
  • Trotz der Größe seiner privaten Cloud ist es zweifelhaft, dass Walmart aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Unternehmensvertrauen und dem bestehenden Vorsprung der Cloud-Giganten als Cloud-Anbieter enden wird.

Nachdem sie in den letzten fünf Jahren unzählige Millionen Dollar für den Aufbau einer eigenen privaten Cloud-Bereitstellung ausgegeben hatten, sagten die wichtigsten Führungskräfte von Walmart, dass sich die Investitionen laut einem Reuters-Bericht auszahlen.

Der Grund für das erste Projekt laut dem Bericht war, dass Walmart Daten effektiver speichern und analysieren konnte, um den Online-Verkauf zu fördern und die Bemühungen des digitalen Einzelhandels zu fördern. Im Wesentlichen verdoppelt Walmart seine Bemühungen, im E-Commerce mit Amazon zu kämpfen.

Walmart hat jedoch noch einen langen Weg vor sich, bevor es Amazon einholen kann. Nach Angaben von eMarketer, die im Reuters-Bericht zitiert werden, liegt Walmarts Anteil am US-amerikanischen E-Commerce-Markt bei 3, 6%, während Amazon bei 43, 5% liegt.

Jeremy King, CTO von Walmart, sagte gegenüber Reuters, dass die neue Cloud es dem Unternehmen ermöglichte, die Gesamtzahl der möglichen monatlichen Softwareänderungen von 100 auf 170.000 zu erhöhen - ein massives Wachstum.

Laut dem Bericht besteht Walmarts private Cloud aus "sechs riesigen Serverfarmen, die jeweils größer als zehn Fußballfelder sind". Laut dem Bericht werden 80% der Cloud-Initiativen von Walmart intern abgewickelt. Ein Artikel von Forbes vom Januar 2017 spielte auf Walmarts Versuche an, "die weltweit größte Cloud-basierte Datenbank aufzubauen".

Die große Frage ist, ob Walmart versuchen wird, seine Cloud-Investitionen auf die gleiche Weise wie Amazon mit Amazon Web Services zu nutzen - indem er ein Cloud-Service-Anbieter wird. Tim Kimmet, Leiter Cloud Operations bei Walmart, sagte gegenüber Reuters, dass Walmart keine unmittelbaren Pläne habe, Cloud-Services anzubieten, aber er "schloss dies auch nicht als zukünftigen Umsatztreiber aus".

Wenn etablierte Unternehmen wie IBM und Oracle jedoch Schwierigkeiten haben, mit Amazon, Microsoft und Google zu konkurrieren, ist es zweifelhaft, ob Walmart dies könnte. Walmart hat nicht nur einen großen Vorsprung, Walmart müsste auch Unternehmen davon überzeugen, ihnen ihre Daten anzuvertrauen - viel einfacher gesagt als getan.

Der einzige Weg, wie Walmart seinen Weg in den Cloud-Markt finden könnte, wäre eine Paketlösung, die anderen Einzelhändlern helfen könnte, die Dominanz von Amazon im Online-Einzelhandel zu bekämpfen. Durch die Vermeidung von Infrastruktur oder Software und das Anbieten eines Omnichannel als Service oder E-Commerce als Servicelösung könnte Walmart ein Plattformanbieter für andere Einzelhändler in der Cloud werden.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com