Ein praktisches Argument für ein Google Drive-Produkt

Während meines mehr als dreijährigen Laufs bei Lifehacker gab es das Gefühl und viele Gerüchte, dass Google allen Nutzern direkten Cloud-Speicher anbieten würde. Google hat die Server und den Speicherplatz, sie haben die Millionen von Nutzern mit Google-Konten und ihr Ziel ist es, alle dazu zu bringen, das Web mehr zu nutzen (und Anzeigen anzusehen). Diese Gerüchte tauchen wieder auf. Was hält Google zurück?

Das Problem

Laut einem Auszug aus Stephen Levys Insider-Blick war In the Plex die Argumentation gegen ein "Google Drive" oder "GDrive" ein Argument gegen Dateien selbst. Dateien sind Überreste des Mittelalters des Personal Computing, als der Festplattenspeicher eine wichtige Rolle für die Leistungsfähigkeit eines Systems spielte. Warum nicht alles an einem sicheren Ort aufbewahren, an einem Ort mit unendlichem Speicherplatz, und diese Datei genau dort bearbeiten?

Es gibt praktische Bedenken, auch wenn sie technisch und möglicherweise vorübergehend sind. Beispiel: Die Office-Suite von Microsoft, iWork von Apple und Google Text & Tabellen tauschen Dateien nicht genau untereinander aus, insbesondere wenn ein Dokument mehr als nur einfacher Text ist. Der Internetzugang ist zwar verbessert, aber in den USA nicht allgegenwärtig. Während Google eine ziemlich robuste Sicherheit für ein kostenloses Produkt bietet, kann jedes webbasierte Konto wegen Verstößen gehackt oder geschlossen werden, sodass Ihr Vorrat an wichtigen Dokumenten hinter einer unsichtbaren Wand zurückbleibt.

Es gibt auch ein Beispiel aus der Praxis, das ich bei der Organisation eines Teams von Freiwilligen zur Erstellung einer Konferenz (TEDxBuffalo) gesehen habe. Die Verwendung von Google Apps als Basis und Docs als Repository für die Zusammenarbeit hat zunächst einwandfrei funktioniert. Als sich die Mitglieder jedoch mehr mit verschiedenen Aspekten der Produktion befassten und Überarbeitungen üblich wurden, wurde es schnell verwirrend, welches Dokument unser "Goldstandard" für Sponsorenbeiträge, Sprecherprofile, Checklisten, Produktion usw. war.

Sie können Elemente in Dokumenten "markieren", Sie können eine "Sammlung" (die eigentlich nur ein Ordner ist) erstellen, die Sie als "Final Definite Serious Ready to Roll Documents" bezeichnen, aber es bereitet immer noch Kopfschmerzen, um sicherzustellen, dass jeder sie sehen kann dieses Dokument, dass nur die richtigen Leute Zugang dazu haben und dass Sie eine sehr gute Sicht auf das haben, was damit passiert ist. Dies ist natürlich teilweise ein organisatorisches Problem, das bei jedem gemeinsamen Produktivitätssystem auftritt. Google Text & Tabellen hat in diesem Bereich einige Fortschritte erzielt und kürzlich ein "Nur-Kommentar" -Zugriffsschema für Dokumente implementiert.

Die Tonhöhe

Aber hier ist mein Pitch: Behalten Sie Google Text & Tabellen als Ort zum Erstellen, Zusammenarbeiten, Kommentieren und Arbeiten. Ermöglichen Sie Google Mail-Nutzern, Anhänge im Cloud-Bereich von Docs zu öffnen, um sie schnell anzuzeigen. Geben Sie uns aber auch ein Google Drive, das mit Desktops synchronisiert wird, als Aufbewahrungsort für unsere "Goldenen Kopien". Nicht jeder wird es dafür verwenden, aber die Begrenzung des Zugriffsraums wird dazu beitragen, Missbrauch zu verhindern.

Ein Speicherplatz von 1 GB oder 2 GB ist groß genug für die Dokumente der meisten Menschen und kleinen Organisationen und nicht so groß, dass die Leute anfangen werden, volle Videosaisonen von The Wire zu handeln. Mit einem tatsächlichen Dateibereich, der andere Berechtigungen als Dokumente behält, können Einzelpersonen und Organisationen einen Vorrat an Dateien aufbewahren, die ihre Endprodukte, ihre geschätzten Referenzen und ihre Sicherungen sind. Google verwies in einer Präsentation vor Analysten sogar auf die Idee einer "Goldenen Kopie".

Vielleicht kann Docs seine Organisation und Gestaltung so verbessern, dass es viel offensichtlicher ist, wie Gruppen organisiert sind, aber in der Zwischenzeit könnte Google uns einen Bereich zur Verfügung stellen, der auch viele andere Google Apps-Tools unterstützt. Halten Sie es einfach, bewahren Sie es sicher auf und wir werden alle das Gefühl haben, dass unsere Festplatten wirklich ein lokaler Cache eines Online-Lebens sind.

© Copyright 2020 | mobilegn.com