Oracle bereitet sich auf den Krieg mit Amazon vor und fügt 12 neue Rechenzentren für das Cloud-Geschäft hinzu

Der Unterschied zwischen Hybrid Cloud, Public Cloud und Private Cloud Die größte Frage im heutigen Unternehmen ist häufig, welcher Cloud-Typ ausgeführt werden soll: öffentlich, privat oder hybride. Die Unterscheidungen können jedoch unklar sein, also definieren wir sie.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Oracle fügt weltweit 12 neue Rechenzentrumsregionen für sein Cloud-Geschäft hinzu, um Verfügbarkeit und Kapazität zu erhöhen.
  • Die Erweiterungspläne für das Rechenzentrum von Oracle werden wahrscheinlich nicht ausreichen, um einen sofortigen Wettbewerb in der Cloud zu ermöglichen, da die Ausgaben erhöht werden müssen, um mit den Konkurrenten mithalten zu können.

Oracle plant den Bau von 12 neuen Rechenzentrumsregionen für sein Cloud-Geschäft, berichtete das Wall Street Journal am Montag.

Dem Bericht zufolge würden zwei der Rechenzentren in den USA landen und zwei in Kanada sowie eines in Indien, eines in den Niederlanden, eines in China, eines in Saudi-Arabien, eines in Japan und eines in Singapur eine in Südkorea und eine in der Schweiz. Das neue Kapazitäts- und Verfügbarkeitsniveau, das diese Regionen ermöglichen, könnte dazu beitragen, dass Oracle leichter mit den aktuellen Top-Cloud-Marktführern konkurrieren kann: Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Alibaba und Google Cloud Platform (GCP).

"Während wir investieren, werden unsere Margen weiter steigen. Mit unserer globalen Erweiterung des Rechenzentrums können wir Kunden dabei helfen, IT-Kosten zu senken, Risiken zu minimieren und im Wettbewerb zu bestehen, wie sie es noch nie zuvor getan haben", sagte Mark Hurd, CEO von Oracle, in einer Pressemitteilung.

Trotz der Bemühungen von Oracle bleiben einige wichtige Herausforderungen bestehen. Der erste ist die physische Skala.

Das Wall Street Journal berichtete, dass Oracle plant, die Anzahl der Rechenzentren mit dieser neuen Anstrengung zu "vervierfachen". Trotz dieses Wachstums verblasst es im Vergleich zu AWS, das über 52 Verfügbarkeitszonen in 18 geografischen Regionen rund um den Globus verfügt. Microsoft Azure ist in 36 Regionen verfügbar, während GCP 15 Regionen und 44 Zonen beansprucht.

Eine weitere große Herausforderung sind die Kosten. Oracle gab in den letzten 12 Monaten, die am 30. November endeten, 2, 04 Milliarden US-Dollar aus, berichtete das Wall Street Journal. Dies scheint zwar eine starke Leistung zu sein, aber vergleichen Sie es mit den drei führenden Unternehmen in der Cloud (AWS, Azure, GCP), die im vergangenen Jahr insgesamt 41, 6 Milliarden US-Dollar für Investitionsleasingverträge abgeschlossen haben, und es scheint nicht so beeindruckend.

Es ist nicht zu leugnen, dass Oracle bei Software, Anwendungen und Diensten erfolgreich ist, aber das überträgt sich nicht auf die Cloud. Laut Gartner-Daten aus dem Jahr 2016 lag Amazon mit einem Marktanteil von 44% an der Spitze, Microsoft mit 7, 1%, Alibaba mit 3% und GCP mit 2, 3%. Oracle hatte nur 0, 3% Oracle hat seine Konkurrenz in der Vergangenheit in Bereichen gekauft, in denen es wachsen wollte, aber diesmal könnte dies nicht funktionieren. Wie der TechRepublic-Autor Matt Asay hervorhob, gibt es keine Akquisitionsziele, die es in die Nähe der drei besten Spieler in der Cloud bringen könnten. Im Wesentlichen kann Oracle seinen Weg zum Erfolg in der Cloud nicht kaufen.

All diese Cloud-Gespräche bedeuten nicht, dass das Unternehmen sein Kerngeschäft aufgibt. Im Gegenteil, Oracle macht Fortschritte bei der Weiterentwicklung seiner Arbeit im Bereich maschinelles Lernen, Datenanalyse und mehr. Aus diesem Grund geht Hurd davon aus, dass 90% der Unternehmensanwendungen bis 2020 über eine integrierte KI verfügen und die Hälfte der Unternehmensdaten im gleichen Zeitraum autonom verwaltet wird.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com