Nextcloud 13 fügt End-to-End-Verschlüsselung und den Slack-Konkurrenten Nextcloud Talk hinzu

Video: Die Hauptunterschiede zwischen 3 gängigen Open Source-Lizenzen Nicht alle Open Source-Lizenzen sind gleich. Der TechRepublic-Mitarbeiter Matt Asay erklärt die Unterschiede zwischen den einzelnen Lizenzen und wie Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen auswählen.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Nextcloud hat die End-to-End-Verschlüsselung als technische Vorschau implementiert und die LDAP-Geschwindigkeit um bis zu 80% erhöht.
  • Nextcloud Talk, eine Enterprise Collaboration Suite, wurde gestartet, um gegen Slack und ähnliche Dienste anzutreten.

Nextcloud 13, veröffentlicht am Dienstag, bietet Unterstützung für die vollständige End-to-End-Verschlüsselung in der technischen Vorschau und ein neues Tool für die Zusammenarbeit, das mit Slack konkurrieren könnte. Die zusätzlichen Funktionen unterstützen den Wert der Open-Source-Suite für die gemeinsame Nutzung und Verwaltung von Dateien unter Fachleuten.

Die Verschlüsselungsimplementierung in Nextcloud kann sowohl in Fällen mit voller Festplatte als auch pro Ordner aktiviert werden und erfordert kein Speichern oder Austauschen von Kennwörtern. Es ermöglicht die vollständige Protokollierung zu Überwachungszwecken und lässt sich zur administrativen Unterstützung in die vorhandenen Funktionen zur Dateizugriffskontrolle und zum Schutz der kryptografischen Identität in Nextcloud integrieren. Darüber hinaus hat sich die LDAP-Implementierung erheblich verbessert und ist in einem Testfall um bis zu 80% schneller geworden.

Weitere Sicherheitsverbesserungen umfassen die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit mehreren Schlüsseln, Funktionen zur Einschränkung des IP-Bereichs, ein tokenbasiertes Anmeldesystem für Clients und Änderungen an Aktualisierungsbenachrichtigungen, um die Bereitstellung des Nextcloud-Servers auf dem neuesten Stand zu halten.

In dem Versuch, mit Tools für die Zusammenarbeit wie Slack und Stride zu konkurrieren, hat Nextcloud auch "Nextcloud Talk" veröffentlicht, eine vollständig selbst gehostete Audio- / Video- und Text-Chat-Lösung. Es unterstützt Gruppen- und Einzelvideoanrufe, Webinare, Bildschirmfreigabe, mobile Apps für Android und iOS sowie ein SIP-Gateway für Benutzer, die von einem Standardtelefon aus an einem Anruf teilnehmen. Die Unternehmensunterstützung für Nextcloud Talk wird von Struktur angeboten und beginnt bei 60 USD pro Benutzer und Jahr für die ersten 50 Benutzer, zusätzlich zu einer Grundgebühr von 6000 USD.

Die Groupware-Funktionen von Nextcloud wurden ebenfalls in Version 13 aktualisiert. Die Kalender-App unterstützt jetzt freie / ausgelastete Planungstypen von Apps wie Thunderbird Lightning sowie das Anzeigen von Besprechungseinladungen. Die auf Elasticsearch basierende Volltextsuche erfordert jetzt weniger Ressourcen für den Betrieb. Die Unterstützung für HIDPI-Displays wie das Retina-Display auf Macs wurde ebenfalls verbessert.

Die Nextcloud-Serveranwendung kann kostenlos heruntergeladen werden, während sich Apps für Android und iOS in den jeweiligen App Stores für diese Plattformen befinden. Für vorhandene Nextcloud-Benutzer haben Updates für Nextcloud 13 schrittweise Rollouts gestartet, sodass die Entwickler den Rollout stoppen können, falls während des Upgrades Probleme auftreten. Für Ungeduldige können Sie ein automatisches Update auf Nextcloud 13 veranlassen, indem Sie sich für das Beta-Programm anmelden, aktualisieren und anschließend das Beta-Programm verlassen.

Warum Nextcloud?

Ähnlich wie LibreOffice nach einem Streit zwischen einer Gruppe von Entwicklern und dem Firmensponsor des Projekts von OpenOffice getrennt wurde, ist Nextcloud eine Abzweigung von ownCloud, die beide ursprünglich von Frank Karlitschek erstellt wurden. Als Nextcloud im April 2016 gegründet wurde, verließ ein Großteil des ursprünglichen Entwicklungsteams von ownCloud das Unternehmen, um die Arbeit an Nextcloud fortzusetzen. Daher sollte Nextcloud als die wichtigste Option für eine selbst gehostete Dateiverwaltungslösung angesehen werden.

Die ownCloud GmbH existiert jedoch weiterhin und entwickelt eigenständig ownCloud (langsamer) und bietet bezahlte Support-Optionen für Unternehmen.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

Siehe auch

  • Sonderbericht: Die Zukunft von Everything as a Service (kostenloses PDF) (TechRepublic)
  • Nextcloud Box: Eine Cloud für Ihr Büro oder Wohnzimmer (ZDNet)
  • Speicherverwaltungssoftware: Der Leitfaden für intelligente Personen (TechRepublic)
  • Die fehlerhafte Chrome-Erweiterung von Grammarly enthüllte die privaten Dokumente der Benutzer (ZDNet).
  • Spekulationen darüber, warum der Gründer von ownCloud sein beliebtes Produkt in Nextcloud (TechRepublic) gabelte
Bild: iStockphoto / Pogonici

© Copyright 2020 | mobilegn.com