Microsoft TechEd NA 2013: Neue Produkte und Anspruch auf die Enterprise Cloud

Die zweistündige Keynote bei Microsofts größter jährlicher Veranstaltung TechEd North America in diesem Jahr in New Orleans behandelte weitreichende Themen, um die Teilnehmer davon zu überzeugen, dass Microsoft der beste Partner für alle Cloud-Themen ist. Es wurden viele Produkt-Roadmap-Ankündigungen gemacht, einschließlich der nächsten Versionen des Windows-Betriebssystems "Blue" Client (OS), Windows 8.1 und des Server-Betriebssystems Windows Server 2012 R2. Außerdem wurden neue Versionen für System Center, Visual Studio und SQL Server angekündigt. Neue Funktionen und niedrigere Preise für Windows Azure waren ebenfalls willkommene Neuigkeiten.

Vor der Keynote wurde die Menge von einer New Orleans Jazzband (siehe Bild oben) in gute Stimmung versetzt. Die Keynote begann mit einem Kurzfilm zum Thema James Bond mit Microsoft-Vizepräsident Brad Anderson in einer Verfolgungsjagd auf der Straße, um gestohlenen Microsoft-Code zu erfassen. Inspiriert von Queen Elizabeths "Eingang" zu den Olympischen Spielen 2012 in London tauchte ein echtes Auto, das von Brad gefahren wurde, aus dem Nebel auf der Bühne auf, als käme es aus dem Film ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Szenen vom Beginn der TechEd North America 2013 Keynote

Windows ist der Kern für Geräte

Ian McDonald, Partner Director für Programmverwaltung Windows Core, betrat die Bühne, um die erste von fünf "Säulen" in der Keynote abzudecken. Ian zeigte Windows 8-Erfolgsgeschichten von Toyota Racing, Sheraton und anderen. Ian kündigte an, dass Windows 8.1, ein kostenloses Upgrade von Windows 8, bis Ende des Jahres veröffentlicht wird. Die Vorschau-Bits sind am 26. Juni 2013 verfügbar.

Ian zeigte einige Windows 8.1-Funktionen, die eher auf das Geschäft als auf den Kunden ausgerichtet sind, z. B. die Standardisierung des Desktops für mehrere Mitarbeiter. Er verwendete das Cmdlet Export-Startlayout, um eine Layoutrichtlinie für den Startbildschirm zu speichern und dann die XML-Datei mit der Einstellung Gruppenrichtlinien zu verteilen, um den Startbildschirm für eine Abteilung zu standardisieren. Er sprach auch über eine neue Softwarefunktion von Windows 8.1, die Entwickler einbeziehen können ein VPN in der Anwendung, anstatt von einem im Betriebssystem vorhandenen abhängig zu sein.

Microsoft-Hardwarepartner und Microsoft selbst (mit seinem Surface-Tablet) bieten viele Plattformen für den Windows-Client. Ian demonstrierte "Trustworthy Hardware" von mehreren Herstellern von Windows 8-Geräten.

Stärkung der personenbezogenen IT

Brad Anderson kehrte auf die Bühne zurück und bestätigte erneut, dass Windows 8 die besten Tablets für das Unternehmen sind. Anschließend wechselte er von Windows-Geräten zu den Funktionen, die Benutzer auf ihren Geräten ausführen. "Personenzentrierte IT" bedeutet: Eine personalisierte Erfahrung auf jedem Gerät, überall, die sicher und geschützt ist. Brad teilte mit, dass die "20-etwas-Ansicht" von Bring Your Own (BYO) ein Recht ist; Die Strategie von Microsoft besteht darin, dem Endbenutzer das zu geben, was er oder sie möchte, und "Magie passiert!"

"Wir haben in Azure eine Reihe von Funktionen namens Windows InTune entwickelt, die mit System Center Configuration Manager verbunden sind", sagte Brad. Dann teilte er mit, dass es über 35.000 einzigartige Organisationen gibt, die Windows InTune verwenden und dass es "wie Unkraut wächst". Brad berichtete, wie Aston Martin BYO für über 800 Geräte mithilfe von Cloud-basiertem InTune aktiviert hat, das mit einer lokalen Instanz von System Center Configuration Manager verbunden ist.

Brad kündigte an, dass die nächste Ausgabe von Windows Server ("Blau"} Windows Server 2012 R2 sein wird und es eine entsprechende Version von System Center 2012 R2 sowie neue Funktionen in Window InTune geben wird. Molly Brown, Principal Development Lead, stellte als nächstes eine zur Verfügung Demo von InTune. Molly hat sich bei ihrem Windows 8.1-Computer angemeldet und eine neue Windows 8.1 + Windows Server 2012 R2-Funktion aktiviert: Workplace Join, eine "moderne Version von Domain Join". Molly hat eine Live-Demo ( Abbildung C ) mit zwei Faktoren durchgeführt Authentifizierung zum Abschließen des Workplace-Beitritts. Mit dieser Aktion konnte der Benutzer auf eine SharePoint Team-Website zugreifen, die mit Domänenanmeldeinformationen gesichert ist.

Abbildung C.

Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Aktivieren von Workplace Join, eine neue Funktion in Windows 8.1

Eine nette Funktion von Workplace Join ist, dass Sie beim De-Provisioning des Geräts als Unternehmensgerät, z. B. wenn Sie Ihrem Teenager Ihren Arbeits-PC geben, die Einstellungen in Ihren Domain-Profilen nicht wie gewohnt verlieren in der Vergangenheit. Jetzt wird ein selektiver Löschvorgang ausgeführt, bei dem Unternehmensanwendungen gelöscht, aber private Daten belassen werden, indem die Option "Remoteverwaltung" und "Workplace Join" deaktiviert wird.

Aktivieren Sie moderne Geschäftsanwendungen

Brad Anderson stellte das Konzept vor, dass Microsoft ein Cloud-Partner ist, dem Sie vertrauen können. Die große Reichweite des globalen Azure-Rechenzentrumsnetzwerks von Microsoft ist unübertroffen. Microsoft ist beispielsweise jetzt die erste multinationale Organisation, die öffentliche Cloud-Kapazitäten auf dem chinesischen Festland hinzufügt. Durch die Kombination des physischen Bereichs von Azure mit der Microsoft-Supportorganisation, dem Ökosystem und der Präsenz lokaler Partner wird Microsoft zum "besten Cloud-Partner für Unternehmen".

Gastredner Bert Craven, Enterprise Architect bei EasyJet, erklärte als nächstes, wie sie von offenen zu reservierten Sitzplätzen wechselten, weil die Passagiere den "Vollkontaktsport" offener Sitzplätze nicht mochten. Sie entschieden, dass Windows Azure der richtige Ort ist, um das Sitzplatzreservierungssystem auszuführen. Bert zeigte, wie der obere Teil der EasyJet-Reservierungsseite (einschließlich Sitzplatzauswahl) mit Azure geliefert wird. Bert zeigte dann eine Live-Ansicht der Azure-Konsole von EasyJet und wie er die Kapazität "anwählen" kann, wenn die Nachfrage nach Tickets maximal ist.

Scott Guthrie, Corporate Vice President für Windows Azure, kam auf die Bühne, um darüber zu sprechen, was für eine großartige Umgebung Windows Azure für den Entwickler ist . Scott machte die folgenden aufregenden Ankündigungen zu Windows Azure:
  • Keine Gebühr für gestoppte VMs in Windows Azure. Bisher gab es sogar für gestoppte VMs eine geringe Gebühr.
  • Umstellung auf das Minutenabrechnungsmodell. Zuvor wurden Ihnen Zeitschritte in Rechnung gestellt, die auf die nächste Stunde aufgerundet wurden. Jetzt werden Ihnen nur die verbrauchten Minuten anteilig in Rechnung gestellt.
  • MSDN-Serverlizenzen können zu Entwicklungszwecken ohne zusätzliche Kosten in Windows Azure installiert werden.
  • Neue MSDN-Gutschriften: Abhängig von der Höhe Ihres MSDN-Abonnements erhalten Sie kostenlose Azure-Gutschriften: Professional 50 USD pro Monat, Premium 100 USD und Ultimate 150 USD pro Monat. Bis zu 100 Websites mit SQL Azure-Datenbank sind enthalten. Scott hat im Windows Azure-Portal eine "Abbrandkurve" angezeigt, mit der Sie sehen können, wie viel Ihrer kostenlosen Credits Sie verbraucht haben.
Scott verbesserte Brad, indem er anbot, ein Aston Martin V8 Vantage Coupé zu verschenken (ungefährer Verkaufspreis von 118.600 USD, siehe Abbildung D ). Um berechtigt zu sein, melden Sie sich vor Ende September 2013 auf dieser Website für die neuen MSDN Azure-Vorteile an: http://aka.ms/azurecontest.

Abbildung D.

Gewinnen Sie dieses Aston Martin V8 Vantage Coupé, indem Sie an einem Wettbewerb teilnehmen, der am 30. September 2013 endet.
Brian Harry, Technical Fellow, setzte die Entwicklergeschichte über die Erfolge von Visual Studio 2012 fort. Brian kündigte neue Produkte Visual Studio 2013 und Team Foundation Server 2013 an . Preview-Releases werden auf der BUILD-Konferenz am 26. Juni in San Francisco verfügbar sein.

Schalte Erkenntnisse aus beliebigen Daten frei

Quentin Clark, Corporate Vice President von SQL Server, sprach darüber, wie Big Data alles grundlegend verändert. Quentin führte Microsoft SQL Server 2014 ein . Die Transaktionsverarbeitung im Speicher ist ein Schlüssel, um die neuen Versionen von SQL immer schneller zu machen. Eron Kelly, General Manager von SQL Server, folgte mit einer faszinierenden Datenvisualisierungsdemo. Vor einem 80-Zoll-Touchpanel verwendete Eron die GeoFlow-Funktion von Windows Excel, um einen visuellen Drilldown bereitzustellen, der zeigte, wie Big Data in präzise und wertvolle Informationen umgewandelt werden kann. Eron begann mit einer globalen Ansicht aller TechEd 2013-Teilnehmer ( Abbildung E ) und beschränkte sich schließlich auf die Stellenbeschreibung einer bestimmten Person in Miami. Anschließend verwendete er Dashboards für Sitzungsdaten ("so einfach, dass ein VP sie verwenden kann"), um die Branche und die geografische Verteilung der Teilnehmer in bestimmten TechEd-Sitzungen zu visualisieren.

Abbildung E.

Verwenden der GeoFlow-Funktion von Excel, um Big Data zu verstehen (hier Demografie der TechEd-Teilnehmer).

Transformieren Sie das Rechenzentrum

Brad Anderson startete das letzte Keynote-Segment mit "Sprechen wir jetzt über die Cloud, die das antreibt, worüber wir gesprochen haben." Diese Microsoft-Cloud "bietet eine dynamische Anwendungsbereitstellung aus Rechenzentren ohne Grenzen - Cloud-Innovation überall".

Trek-Mountainbikes wurden als Erfolgsgeschichte von Windows Azure vorgestellt. Azure stellt die nächste Generation dar, wie Trek die Betriebs- und Vertriebsorganisation unterstützen wird. Zu den Zitaten von Trek-Mitarbeitern gehörten "Azure-VMs sind wirklich einfach auszuführen" und "Azure wird unsere Anwendungen auf die nächste Ebene bringen, ohne sich um die Infrastruktur sorgen zu müssen".

Die Microsoft "Rich Portal-Technologie", die früher als Windows Azure Services für Windows Server (WASWS) bekannt war und zuvor den Codenamen Katal trug, hat endlich einen neuen und anständigen Namen: Windows Azure Pack ! Clare Henry, Director Product Marketing, zeigte Windows Azure Pack, um einen privaten Cloud-Dienst auf dieselbe Weise selbst bereitzustellen, wie Sie es mit dem echten Windows Azure-Portal tun würden. Jeff Woolsey, Principal Program Manager, hat eine endgültige Demo von Storage Spaces in Windows Server 2012 erstellt, die eine neue Funktion in der R2-Version enthält, nämlich Tiered Storage . Mit Tiered Storage kann Windows Server 2012 R2 SSD (Sold State Drives) verwenden und diese mit sich drehenden Festplatten in einem einheitlichen Speicherbereich kombinieren. Unter Verwendung der Methode vom Typ "Heat Map" verschiebt Tiered Storage Hot-Disk-Daten automatisch von sich drehenden Festplatten auf eine SSD. Jeff zeigte in einer Live-Demo, wie die IOPS von 7.400 auf 124.000 erhöht wurden, was einer 17-fachen Leistungssteigerung entspricht.

© Copyright 2020 | mobilegn.com