Microsoft Teams: Ein Spickzettel

Microsoft Teams: Ein Spickzettel Dieses umfassende Handbuch enthält alles, was Sie über die Chat-basierte Kommunikations- und Kollaborationsplattform Microsoft Teams wissen müssen.

Die Chat- und Kollaborationsplattform von Microsoft Teams sind möglicherweise einige Zeit nach Slack eingetroffen, haben aber dank der Integration in Office 365 einige eigene Tricks auf Lager.

Der Spickzettel von TechRepublic zu Microsoft Teams ist eine kurze Einführung sowie ein "lebender" Leitfaden, der regelmäßig überarbeitet wird, sobald neue Updates veröffentlicht werden. Es ist auch als Download verfügbar, Microsoft Teams: Ein Spickzettel (kostenloses PDF).

Spickzettel zum Telefoninterview: Voice Engineer (TechRepublic Premium)

Zusammenfassung

  • Was sind Microsoft-Teams? Eine Chat- und Kollaborationsplattform für Microsoft Office 365-Kunden zur Vereinfachung der Gruppenarbeit.
  • Wie verwende ich Microsoft Teams? Neben der Chat-basierten Kommunikation ermöglicht die Integration von Teams in andere Microsoft-Dienste Benutzern den Zugriff auf freigegebene Dateien und Kalender, die gemeinsame Bearbeitung und den einfachen Wechsel zwischen Sprach-, Video- und Text-Chat.
  • Wer ist von Microsoft Teams betroffen? Der Dienst steht den meisten Abonnenten der Cloud-basierten Office 365-Suite von Microsoft zur Verfügung.
  • Wann und wo sind Microsoft Teams verfügbar? Teams stehen Office 365-Kunden in 181 Märkten weltweit und in 53 Sprachen zur Verfügung.
  • Wie bekomme ich Microsoft Teams? Microsoft Teams ist für die meisten Organisationen, die Office 365 verwenden, standardmäßig aktiviert.

Was sind Microsoft-Teams?

Teams ist Microsofts Übernahme der Chat-basierten Kommunikation für Unternehmen, die Antwort auf konkurrierende Plattformen wie Slack und Atlassians HipChat.

In seiner einfachsten Form ermöglicht der Dienst Benutzern das Einrichten von Teams, von denen jedes im Wesentlichen ein Hub für Gruppenchaträume ist, die als Kanäle bezeichnet werden.

Innerhalb eines Teams können mehrere Chatrooms oder Kanäle erstellt werden. Um die Verfolgung von Chats zu vereinfachen, werden Konversationen geführt, fließen von oben nach unten und benachrichtigen Benutzer über Aktualisierungen. Wenn Benutzer persönliche Gespräche benötigen, können sie mit einem einzigen Klick direkt in Sprach- oder Video-Chats mit anderen Kanalteilnehmern springen. Die Anzahl der Teilnehmer an einem Video-Chat wird ebenfalls zunehmen, da Microsoft den Kaizala-Messaging-Dienst für die Kommunikation in großen Gruppen in Teams integriert.

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

Microsoft ist jedoch der Ansicht, dass die Plattform mehr als nur ein Chat-Hub ist. Teams ist in die Online-Office-Suite Office 365 von Microsoft integriert. Dies bedeutet, dass sie an andere Microsoft Office-Dienste wie Word und Excel sowie an Cloud-Speicher- und Freigabedienste wie SharePoint gebunden ist. PowerPoint, OneNote, Planner, Power BI und Delve sind ebenfalls in Teams integriert.

Folglich werden alle Dokumente, Tabellenkalkulationen, Präsentationen und dergleichen, die in einem Team freigegeben sind, mit einer Kopie synchronisiert, die im OneDrive-Cloud-Speicher von Microsoft und in einer lokalen SharePoint-Umgebung gespeichert ist, sodass jedes Teammitglied immer Zugriff auf die neueste Version hat. Eine gemeinsame Bearbeitung dieses freigegebenen Inhalts ist ebenfalls möglich, wobei die Änderungen jedes Benutzers in Echtzeit in der Office-Software angezeigt werden.

Neben dieser Integration in die breitere Servicesuite von Microsoft werden Teams im Laufe der Zeit neue Funktionen hinzugefügt, z. B. die kürzlich hinzugefügte, teilweise branchenspezifische Funktion zur Zeitplanverwaltung, z. B. der Koordinierungsdienst für die Patientenversorgung von Microsoft Teams.

Selbst wenn jemand Microsoft Teams nicht gerne verwendet, bedeutet die Integration des Dienstes in Office 365, dass wichtige Updates oder Inhalte, die innerhalb der Collaboration-Plattform generiert wurden, außerhalb von Teams markiert werden können. Beispielsweise kann Microsoft Delve ein Update für eine wichtige freigegebene Datei hervorheben.

Teamkanäle können auch über Konnektoren mit externen Diensten kommunizieren. Es gibt bereits Konnektoren, mit denen Updates von GitHub, Evernote, Zendesk, MailChimp, SAP SuccessFactors und Salesforce auf die Kanäle von Teams übertragen werden können. Außerdem steht ein API-Framework zur Verfügung, mit dem weitere erstellt und Unternehmen ihre eigenen internen Apps verknüpfen können. Beim Start wurden Microsoft Teams mit über 70 Connectors und 85 Bots ausgeliefert, die an Gesprächen teilnehmen können. Innerhalb des Chats hat jeder Teamkanal Zugriff auf T-Bot, einen Bot, der einfache Fragen zur Verwendung von Microsoft Teams beantworten kann.

Der Zugriff auf Dateien, interne Websites und Dashboards wird automatisch von Office 365-Gruppen und SharePoint gesteuert. Benutzer können beim Erstellen des Teams eine neue Gruppe erstellen oder das Team an eine vorhandene Gruppe anhängen.

Microsoft Teams erfüllen die gleichen Sicherheits- und Datenschutzstandards wie Office 365 und sind Office 365 Tier C-kompatibel. Der Dienst erzwingt die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die einmalige Anmeldung über Active Directory und die Verschlüsselung von Daten während der Übertragung und in Ruhe. Microsoft fügt außerdem Steuerelemente hinzu, mit denen Unternehmen vertrauliche Informationen vor der Weitergabe oder Weitergabe schützen können. Mithilfe von Informationsbarrieren können Unternehmen einschränken, welche Teammitglieder miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten können. Mit Secure Private Channels, die später im Jahr 2019 fällig werden, können Organisationen steuern, welche Teammitglieder Konversationen und Inhalte in einem bestimmten Teamkanal sehen können.

Zusätzliche Ressourcen

  • Microsoft startet Teams und zieht mit dem Chat-Riesen Slack in den Krieg
  • Microsoft belebt die Leiche des bösartigen Office-Assistenten "Clippy" neu, um Teams dabei zu unterstützen, mit Slack zu konkurrieren
  • Microsoft Teams geht mit neuer E-Mail-Integration, Enterprise Bots (ZDNet) live.
  • Bots verschaffen Microsoft Teams einen Wettbewerbsvorteil - und der Zukunft

Wie verwende ich Microsoft Teams?

Microsoft Teams wurde entwickelt, um kleinen Gruppen von Personen die Kommunikation und Zusammenarbeit zu erleichtern.

Der defakte Ansatz, über Gruppen-E-Mails zu kommunizieren und Dateien über ein Patchwork verschiedener Dienste auszutauschen, ist schwierig - so die Begründung von Microsoft - mit dem Potenzial für verpasste Nachrichten und Dateien. Dies ist das Problem, das Microsoft Teams lösen soll.

Microsoft argumentiert, dass die Trumpfkarte von Teams die enge Integration in Office-Dienste und -Gruppen ist, mit der Benutzer nahtlos und sicher zwischen der Bearbeitung von Dokumenten, freigegebenen Dashboards und Planern sowie Gruppenchat-, Video- und Sprachanrufen wechseln können. Diese Einfachheit, nur ein Team einzurichten und Zugriff auf all diese gemeinsam genutzten Dienste zu haben - ohne stundenlanges Konfigurieren -, ist Teil dessen, was Microsoft als Verkaufsargument für Teams ansieht. Durch die Integration von Microsoft Teams in E-Mails können auch an eine bestimmte Teamadresse gesendete Nachrichten in eine Konversation in Teams kopiert werden.

Im Dezember 2017 begann Microsoft damit, Microsoft Teams Unterstützung für erweiterte Anruffunktionen anzubieten, die bisher nur in Skype for Business verfügbar waren. Dazu gehören voll funktionsfähige Wählfunktionen mit Anrufverlauf, Halten / Fortsetzen, Kurzwahl, Weiterleitung, Weiterleitung, Anrufer-ID-Maskierung, Nebenstellenwahl, Bearbeitung mehrerer Anrufe, gleichzeitiges Klingeln, Voicemail und Unterstützung für Texttelefone (TTY).

Wenn Teams neue Funktionen erhalten, ermutigt Microsoft Benutzer von Skype for Business, mit der Planung einer Migration auf die Plattform zu beginnen. Im Juni 2018 fügte Microsoft die Unterstützung für Direct Routing hinzu, sodass Kunden ihre vorhandene Telefonie-Infrastruktur für Teams nutzen können, um in Kombination mit dem Microsoft Phone System für Office 365 einen "vollständigen Sprachdienst" zu erstellen. Microsoft Teams sind in immer mehr Besprechungsräumen verfügbar Setups mit dem Dienst, auf den über Skype Room Systems zugegriffen werden kann, auf Konferenztelefonen, auf denen Skype for Business ausgeführt wird, und in Vorschau auf Surface Hub. Aufgrund der Teams, die diese Funktionen enthalten, endet die Unterstützung für Skype for Business am 31. Juli 2021, wobei neue Microsoft 365-Kunden ab dem 1. September 2019 standardmäßig zu Microsoft Teams wechseln.

Microsoft beantwortete Anrufe, um die organisationsübergreifende Arbeit im Team zu vereinfachen, im März 2018, als mit der Einführung des Gastzugriffs für Benutzer ohne Unternehmenskonto begonnen wurde. Der Dienst wird derzeit auch für US-Regierungsbehörden bereitgestellt, die Office 365 verwenden.

Seit dem Start hat Microsoft Apps und Dienste in Teams integriert, sowohl in Office 365 wie Excel als auch in ausgewählte Partner wie Trello, InVision und SurveyMonkey. Benutzer können Informationen direkt aus diesen Apps in ihre Konversationen einbeziehen, ohne Screenshots oder Hyperlinks einfügen zu müssen. Die Suche nach Personen wurde ebenfalls verbessert, indem eine Microsoft Graph API-basierte App namens "Who" hinzugefügt wurde, mit der Benutzer nach Personen in ihren Organisationen nach Namen oder Thema suchen können.

Microsoft hat Microsoft Teams im Jahr 2018 verschiedene neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Aufzeichnungen von Besprechungen, die in die Azure-Cloud hochgeladen werden, sowie zeitgestempelte Transkriptionen mit automatischer Übersetzung von Chat-Nachrichten und automatisierten Untertiteln.

Microsoft hat Teams auch in sein Augmented-Reality-Headset HoloLens integriert, um eine Remote Assist-Funktion zu aktivieren. Mit dieser Funktion kann ein Mitarbeiter vor Ort, der das Prototyp-Headset trägt, mithilfe von Microsoft-Teams ein Video von dem, was er gerade sieht, mit einem Experten in der Zentrale teilen.

Zusätzliche Ressourcen

  • Slack versus Microsoft Teams: Es ist wirklich kein Wettbewerb (ZDNet)
  • Microsoft Teams: Was ist mit Gastunterstützung, einer Bildungsversion und anderen beantworteten Fragen (ZDNet)?
  • So fügen Sie Ihren Microsoft-Teams Gastkonten hinzu
  • Weitere Informationen zu Microsoft (TechRepublic on Flipboard)

Wer sind die Konkurrenten von Microsoft Teams?

Die Hauptherausforderer der Teams sind die Chat- und Kollaborationsdienste Slack und Atlassians HipChat.

Slack, das vor Microsoft Teams veröffentlicht wurde und aus eigener Erfahrung eine Mischung aus Slack und Google Apps for Work verwendet, bietet eine relativ einfache Möglichkeit zur Zusammenarbeit und Kommunikation mit Kollegen. Slack hat außerdem seinen Enterprise Grid-Service veröffentlicht, der auf die Bedürfnisse von Unternehmen mit 500 bis 500.000 Benutzern zugeschnitten ist.

Slack ist auch als Freemium-Produkt erhältlich. Der Preis steigt auf 6, 67 USD pro Benutzer und Monat für kleine und mittlere Unternehmen, 12, 50 USD für größere Unternehmen und kundenspezifische Preise für die größten Unternehmen und diejenigen, die in regulierten Branchen arbeiten. Teams bietet Benutzern außerdem eine begrenzte Anzahl kostenloser Funktionen kostenlos an, obwohl für den vollständigen Service ein Office 365-Abonnement für Unternehmen erforderlich ist, das etwa 12, 50 USD pro Benutzer und Monat kostet und auch eine vollständige Suite von Office-Diensten umfasst.

HipChat ist ebenfalls ein Freemium-Angebot und berechnet 3 US-Dollar pro Benutzer und Monat für seinen Standarddienst, der Gruppenbildschirmfreigabe, unbegrenzte Dateifreigabe und -speicherung sowie unbegrenzten Nachrichtenverlauf umfasst.

Ähnlich wie bei Microsoft Teams bietet HipChat von Atlassian eine integrierte Unterstützung für Gruppen-Video-Chats mit einem Klick, bietet jedoch auch die Integration mit dem sprachgesteuerten persönlichen Assistenten Alexa von Amazon.

Im Gegensatz zu Slack gibt es auch eine kostenlose Version von Microsoft Teams, die im Juli 2018 veröffentlicht wurde und für die keine Geschäftsversion von Office 365 oder ein Microsoft-Konto erforderlich ist.

Der kostenlose Service richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und ist auf 300 Personen beschränkt. Er umfasst unbegrenzte Chat-Nachrichten und Suchanfragen. Audio- und Videoanrufe für Einzelpersonen, Gruppen und Teams; 10 GB Team-Dateispeicher und 2 GB pro Person für den persönlichen Speicher; Gastzugang. Integration mit Office Online-Webanwendungen neben mehr als 140 Apps und Diensten.

Die kostenlose Version enthält keine Office 365-Dienste wie OneDrive, SharePoint, Planner, Yammer, Exchange-E-Mail-Hosting und benutzerdefinierte E-Mail-Domänen, Besprechungsaufzeichnung, Audiokonferenzen und den Besprechungsplaner.

Seit der Einführung der kostenlosen Version von Microsoft Teams im Juli 2018 ist die Anzahl der Benutzer in Teams deutlich gestiegen.

Im März 2019 nutzten 500.000 Organisationen Microsoft-Teams, und bis Juli 2019 nutzten mehr als 13 Millionen Menschen Teams mehr als der damalige Rivale Slack.

Eine Spiceworks-Umfrage Ende 2018 ergab, dass bis Ende 2020 41 Prozent der Unternehmen Microsoft-Teams einsetzen (gegenüber 21 Prozent im Jahr 2016) und 18 Prozent Slack (gegenüber 15 Prozent im Jahr 2018).

Der Gründer und CEO von Slack, Stewart Butterfield, wies die Bedeutung des Wachstums der Benutzerzahlen des Teams zu dieser Zeit zurück und sagte, die Übernahme von Teams spiegelte die Bündelung mit Office 365 wider und fügte hinzu: "Ich glaube nicht, dass dies wirklich eine Bedrohung ist."

Zusätzliche Ressourcen

  • Microsoft stellt eine kostenlose Version von Teams vor, die sich mit Slack messen kann
  • Warum% 20Microsofts% 20free% 20version% 20of% 20Teams% 20% 20help% 20it% 20better% 20compete% 20with% 20Slack
  • % 20% 09
  • Microsoft Teams tötet es im Business-Chat-Markt
  • Microsoft ist führend bei Tools für die Zusammenarbeit in Unternehmen - aber wie lange?
  • Slack zielt mit Enterprise Grid und neuen intelligenten Funktionen auf große Unternehmen ab
  • Microsoft erweitert Teams um neue intelligente Funktionen, die die Zusammenarbeit und Produktivität steigern

Wer ist von Microsoft Teams betroffen?

Der Dienst steht Abonnenten der Cloud-basierten Office 365-Suite von Microsoft zur Verfügung. Laut Microsoft steht es "den meisten" kommerziellen Office 365-Kunden zur Verfügung. Die Teams sind für Abonnenten des Business Essentials-, Business Premium-, E1-, E3- und E5-Plans aktiviert.

Microsoft Teams for Education bietet eine Reihe von Funktionen, die Lehrern und Schülern helfen sollen: beispielsweise die Möglichkeit, Stundenpläne aus dem Schulinformationssystem abzurufen, integrierte OneNote-Notizbücher und Tools zur Aufgabenverwaltung, um Lehrern bei der Benotung und Rückmeldung zu helfen.

Microsoft Teams ist plattformübergreifend mit Clients für Windows, MacOS, Android, iOS und das Web. Android- und iOS-Benutzer können Teams für 1: 1-Anrufe über VOIP oder Telefonsysteme verwenden. IOS-Benutzer können ihren Bildschirm, Live-Videos und Fotos mit anderen Teambenutzern teilen.

Zusätzliche Ressourcen

  • Video: Einführung in Microsoft Teams (ZDNet)
  • Die Tricks von Microsoft Teams sollten Slack nervös machen (ZDNet)
  • Box lässt sich in Microsoft Teams integrieren und erstellt einen Hub für Milliarden von Office-Dateien in der Cloud

Wann und wo sind Microsoft Teams verfügbar ?

Teams stehen Office 365-Kunden in 181 Märkten weltweit und in 53 Sprachen zur Verfügung.

Zusätzliche Ressourcen

  • Machen Sie sich bereit für "Microsoft Teams", Microsofts Antwort auf Slack (CNET)
  • Microsoft Teams fordern Slack wegen Office Dominance (CNET) heraus

Wie bekomme ich Microsoft Teams?

Microsoft Teams ist für die meisten Organisationen, die Office 365 verwenden, standardmäßig aktiviert. Die einzige Voraussetzung ist ein Abonnement für einen der oben beschriebenen Lizenzpläne.

Zusätzliche Ressourcen

  • Microsoft Teams: 7 Dinge, die Sie wissen müssen (CNET)
  • Microsoft konkurriert mit Slack, Ubers größter App-Aktualisierung (CNET).

Microsoft Teams steht den meisten Office 365-Kunden zur Verfügung.

Bild: Microsoft

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com