Verwalten von Dokumenten mit CloudBerry S3 Explorer Pro

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, Ihre Informationen zu speichern, aber Flash-Geräte oder tragbare Medien bieten nicht den gleichen coolen Faktor wie "die Cloud". Das Speichern Ihrer Daten in der Cloud bietet Zugriff von überall und für eine Vielzahl von Verwendungszwecken. Viele Cloud-Anbieter verfügen über Plug-Ins oder Browser-Upload-Systeme, mit denen Sie Ihre Dateien in Ihr Konto aufnehmen können. Diese sind in der Regel je nach Ihren Anforderungen recht gut.

CloudBerry Labs hat einen Client für Amazon S3 namens CloudBerry S3 Explorer Pro veröffentlicht, der eine Client-Oberfläche für Ihr Amazon S3-Konto mit zahlreichen Funktionen bietet.

Was ist CloudBerry S3 Explorer Pro?

Explorer Pro ist eine Clientanwendung für Amazon S3. Es bietet Datei- und Ordnerübertragung zwischen dem Computer, auf dem es installiert ist, und einem Amazon S3-Konto. Für die Verwendung dieser Anwendung ist ein S3-Konto (oder ein anderes Cloud-Speicherkonto) erforderlich. Viele Funktionen von S3 können jedoch direkt in Explorer Pro verwaltet werden.

Wie hilft ein S3-Client?

Die Verwendung des S3-Browsers ist ziemlich umständlich. Durch die Arbeit mit einem dedizierten Client wird die Benutzerfreundlichkeit für Dinge wie Dateiübertragung und Sicherheit erheblich verbessert. Explorer Pro bietet auch Informationen zu Dateien in der Warteschlange und zu Dateien während der Übertragung. Bei großen Dateien sind die zusätzlichen Details großartig.

Welche Funktionen stehen zur Verfügung?

Einige der S3 Explorer Pro-Funktionen umfassen:

  • Zusätzliche Cloud-Provider-Verbindungen
  • Ordnervergleich
  • Adressbuch
  • Access Manager und Richtlinienverwaltung
  • CloudFront Manager und Richtlinienverwaltung
  • Kapazitätsberichterstattung
  • Tools zur Sicherheitsbewertung
  • Geplante Sicherungsjobs
  • FTP-Client

Fertig machen

Die Verwendung von Explorer Pro ist sehr einfach. Sie benötigen ein Cloud-Speicherkonto, um viele der Funktionen nutzen zu können. Das Cloud-Konto muss kein S3-Konto sein, da auch andere Anbieter funktionieren. Diese Anbieter umfassen:

  • Amazon S3
  • Amazonas-Gletscher
  • FTP
  • Walrosskonten
  • Scality Storage
  • Dunkel Lagerung
  • Tiscali Lagerung
  • HostEurope
  • Und andere
Sobald Sie eine Verbindung zu Ihrem ausgewählten Anbieter hergestellt haben, zeigt die Anwendung zwei Bereiche an, einen für lokale Dateien und einen für entfernte Dateien. Abbildung A zeigt das Hauptfenster der Anwendung bei Verbindung mit S3.

Abbildung A.

S3 Cloud Explorer Pro (zum Vergrößern anklicken)

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Quelle auf der linken Seite der Anwendung einen Speicherort auf Ihrem Computer aus. Wählen Sie in der Quellenauswahlliste auf der rechten Seite einen Remote-Standort aus. Die Ordner und Dateien an beiden Speicherorten werden aufgelistet. In dieser Hinsicht verhält sich die CloudBerry-Anwendung wie ein dedizierter FTP-Client.

Dateiübertragungen können über Symbolleistenschaltflächen oder per Drag & Drop zwischen den Bedienfeldern der Anwendung erfolgen.

Was ist der Eintrittspreis?

CloudBerry Labs bietet eine kostenlose Edition von Explorer sowie eine kostenpflichtige Professional Edition. Die Pro Edition kostet 39, 99 US-Dollar und bietet zusätzlich zu den Funktionen der kostenlosen Anwendung die folgenden Funktionen:

  • Komprimierung / Verschlüsselung - Alle mit S3 Explorer Pro an S3 übertragenen Dateien können verschlüsselt und komprimiert werden
  • IAM Manager - Ermöglicht die Konfiguration von Sicherheitsregeln für gespeicherte Informationen
  • Upload-Regeln - Ermöglicht das Komprimieren, Verschlüsseln oder automatische Zuweisen von Headern. Upload-Regeln sind in Abbildung B dargestellt .
  • Vergleich - vergleicht den ausgewählten Ordner an jedem Speicherort und zeigt Unterschiede an (siehe Abbildung C) .
  • Suchen - Ermöglicht das Durchsuchen von Buckets in S3 nach Inhalten
  • Hochladen mehrerer Teile - Ermöglicht die Angabe einer Blockgröße und teilt Dateien vor dem Hochladen in Blöcke auf, wodurch die Upload-Geschwindigkeit verbessert werden kann.
  • Multithreading - Ermöglicht das gleichzeitige Hochladen mehrerer Dateien, ohne auf den Abschluss des aktuellen Vorgangs zu warten.
  • FTP - S3 Explorer Pro enthält einen FTP-Client, der die Verbindung zu Standard- und SSL-verschlüsselten FTP-Servern ermöglicht

Abbildung B.

Erstellen von Upload-Regeln für die Komprimierung und Verschlüsselung

Abbildung C.

Vergleichen Sie die Notizen, um festzustellen, welche Dateien auf beiden Seiten fehlen (zum Vergrößern klicken).

Anwendungsfälle

Amazon S3 bietet erschwinglichen Speicherplatz und vor allem Bandbreite. Wenn ich mein S3-Konto verwende, ist dies normalerweise für große Dateiübertragungen oder die gemeinsame Nutzung von Dateien mit Anbietern vorgesehen. Nachdem ich jedoch gesehen habe, dass andere Benutzer Benutzerhandbücher und Dokumentationen zum Herunterladen speichern, denke ich auch darüber nach.

Die Sicherungsfunktionen in S3 Explorer sind ebenfalls überzeugend. Die Kosten für die Verwendung von S3 können jedoch teuer werden, je nachdem, wie viele Daten gesichert werden und wie lange sie dort aufbewahrt werden. Dies ist in keiner Weise eine Einschränkung der Anwendung, sondern eine Frage der Kosten bei Amazon S3.

Allgemeine Gedanken

Die Verwendung von S3 Explorer Pro hat die Arbeit mit Amazon S3 erheblich vereinfacht als die Verwendung der Weboberfläche. Das Verwalten von Sicherheit und Freigabe ist für den dedizierten Client ein Kinderspiel. Die Lizenzkosten sind selbst für den moderaten S3-Benutzer angemessen. Wenn Sie gelegentlich S3 verwenden oder wissen, dass Sie keine Funktionen wie Verschlüsselung oder Upload-Regeln benötigen, ist die kostenlose Version möglicherweise die bessere Wahl.

© Copyright 2020 | mobilegn.com