Verwendung der End-to-End-Verschlüsselung im kommenden Nextcloud-Desktop-Client

Bild: Jack Wallen

Mit der vielbeschworenen Version von Nextcloud 13 wird eine neue offizielle Client-App für die mobile und Desktop-Synchronisierung von Dateien und Ordnern mit integrierter End-to-End-Verschlüsselung verfügbar sein. Dies ist ein großer Fortschritt für Unternehmen, die nach einer internen Cloud-Lösung suchen, die solche Sicherheitsmaßnahmen bietet.

Obwohl die offizielle Version nicht für die öffentliche Nutzung bereit ist, war ich mit einem inoffiziellen Release-Kandidaten vertraut, um zu veranschaulichen, wie die End-to-End-Verschlüsselung im Desktop-Client funktioniert. Wie zu erwarten ist, handelt es sich um eine Vorabversion, daher ist sie fehlerhaft. Trotzdem ist es vielversprechend und sollte einen Einblick in eine neue Funktion bieten, die einen internen Cloud-Server von Nextcloud zu einem Kinderspiel für Unternehmen macht.

Ich werde mich nicht um die Installationsschritte für den Client kümmern. Für die Linux-Plattform bieten sie derzeit nur ein AppImage für die Pre-Release-Software an (der Client funktioniert unabhängig von den Plattformen gleich). Ich werde unter Elementary OS mit Nextcloud 13 demonstrieren, das auf einer Ubuntu Server 16.04-Instanz ausgeführt wird.

Auf dem Server einrichten

Als erstes müssen Sie sich als Administrator bei Ihrem Nextcloud-Server anmelden. Klicken Sie dort auf das Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Apps aus. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf Deaktiviert und suchen und installieren Sie die folgenden Apps:

  • Standardverschlüsselungsmodul
  • End-to-End-Verschlüsselung

Sobald Sie diese beiden Apps installiert haben, melden Sie sich ab und wieder an, und Sie können eine Verbindung mit dem Desktop-Client herstellen.

Verwenden des neuen Desktop-Clients

Wie bereits erwähnt, habe ich den neuen Desktop-Client heruntergeladen und ausgeführt. Sobald der Client geöffnet ist und Sie eine Verbindung zum Server hergestellt haben, wird ein neues Popup angezeigt, das in früheren Iterationen des Clients nicht verfügbar war ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Unsere erste Zeichenverschlüsselung funktioniert.

Klicken Sie auf Details anzeigen, um Ihre Verschlüsselungspassphrase anzuzeigen. Dieser Satz ist eine Sammlung von Wörtern, die Sie speichern müssen. Verliere diese Passphrase nicht! Klicken Sie nach dem Kopieren Ihrer Passphrase auf OK, um das Fenster zu schließen.

Klicken Sie in der Taskleiste Ihres Desktops auf das Symbol Nextcloud und dann auf Einstellungen. Sie sollten alle Ordner-Synchronisierungspaare aufgelistet sehen ( Abbildung B ).

Abbildung B.

Dies ist eine Pre-Release-Software, daher treten Fehler auf.

Jetzt kommt der coole Teil. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ihrer Ordner und klicken Sie auf Verschlüsseln. Sobald dieser Ordner verschlüsselt ist, kann er nicht mehr geöffnet werden. Öffnen Sie die Webinstanz von Nextcloud, melden Sie sich an, navigieren Sie zu Ihren Dateien, und Sie sehen, dass der verschlüsselte Ordner eine Sperre hat. Wenn Sie versuchen, in diesen Ordner zu navigieren, werden Sie sofort mit einem Fehler zurückgesetzt. Der Vorgang ist verboten. Kehren Sie zum Desktop-Client zurück, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den verschlüsselten Ordner, klicken Sie auf Entschlüsseln, und navigieren Sie in den betreffenden Ordner.

Ein neues Sicherheitsniveau

Das ist vielversprechend, meine Freunde. Eine interne Cloud-Lösung, die ein solches Sicherheitsniveau ermöglicht, wäre für so viele Unternehmen ein Segen. Wenn dieser Desktop-Client in Kombination mit Nextcloud 13 veröffentlicht wird, können Sie ihn in Betrieb nehmen, damit Sie sehen können, wie leistungsfähig und geschäftsfähig Nextcloud geworden ist.

Bis heute gibt es kein offizielles Wort darüber, wann der Nextcloud-Client mit integrierter End-to-End-Verschlüsselung veröffentlicht wird. Sie können jedoch dieselbe Verschlüsselungsstufe im Android-Client erhalten. Die endgültige Version dieser App ist Donnerstag, der 8. Februar 2018. Richten Sie Nextcloud 13 ein und verwenden Sie E2E sofort mit der mobilen App.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com