So richten Sie eine Gitstorage-Appliance für die interne Code-Zusammenarbeit ein

Verwendung von GitStorage, einer einfach zu implementierenden Appliance zur Speicherung Ihrer Git-Repositorys Gitstorage ist eine einfach zu implementierende Appliance zur Speicherung Ihrer Git-Repositorys. Jack Wallen von TechRepublic erklärt.

Git ist das größte für die Entwicklung verfügbare Revisionskontroll- und Kollaborationssystem. Git hat größere, teurere Systeme auf der ganzen Welt ersetzt und ist zum De-facto-Standardwerkzeug für Codierer geworden.

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

Für einige kleine oder große Unternehmen ist der Code für die Unterbringung in einem Cloud-Speicherdienst eines Drittanbieters jedoch möglicherweise ein No-Go. Wenn dies der Fall ist, ist die einzige Lösung intern. Für einige bedeutet dies, einen Server einzurichten und ein Git-Repository für die Unterbringung von proprietärem oder Open Source-Code auszuführen. Für einige Unternehmen (insbesondere für kleinere Unternehmen) ist es jedoch möglicherweise keine Option, über die Ressourcen (und die Zeit) zu verfügen, um einen Server für den Git-Speicher einzurichten. Was machst du dann?

Glücklicherweise gibt es eine Lösung, die unglaublich einfach ist. Diese Lösung ist Gitstorage, eine einfach zu implementierende Appliance für die Unterbringung Ihrer Git-Repositorys. Jede Appliance ist ein Einplatinencomputer (basierend auf dem Raspberry Pi). Das Gerät ist kleiner als eine Kreditkarte, hat keine beweglichen Teile, erzeugt keine Wärme, kann an der Wand montiert werden, wird über einen Standard-USB (oder einen mitgelieferten Mini-USB) mit Strom versorgt und bietet einen Standard-Ethernet-Anschluss. Die vollständigen Spezifikationen sind:

  • Abmessungen - 87, 4 mm × 74, 3 mm × 32, 5 mm (3, 44 "× 2, 93" × 1, 28 ")
  • Gewicht - 59 g
  • Wandhalterung - 4 Schrauben
  • Umgebungstemperatur - 32 ° F - 104 ° F (0 ° C - 40 ° C)
  • Speicherkapazität - 16 GB (GS-16) 64 GB (GS-64)
  • Speicher für Git-Repos - 10, 6 GB (GS-16) 58, 6 GB (GS-64)
  • Zertifizierungen - CE, FCC
  • Prozessor - H2 Quadcore Cortex-A7 mit 512 MB RAM
  • Stromversorgung - Standard USB
  • Anschlüsse - 1 × 10/100 MBit / s Ethernet, USB-A, Stromversorgung (USB Micro-B)
  • Webinterface-Sprachen - Englisch (USA), Französisch, Deutsch
  • Preis (UVP) - 399 USD (GS-16) 499 USD (GS-64)

Aber wie gut funktioniert die Gitstorage-Appliance? Ist die Bereitstellung wirklich so einfach? Lassen Sie uns einen bereitstellen und herausfinden.

Installieren

Die Einrichtung des Gitstorage ist bemerkenswert einfach:

  1. Packen Sie die Box aus.
  2. Schließen Sie das Gerät an Ihr Netzwerk an (Sie benötigen ein Cat5-Kabel).
  3. Schließen Sie das Netzkabel an.
  4. Warten Sie 60 Sekunden.

An diesem Punkt werden die Dinge etwas kompliziert. Entsprechend den Anweisungen sollten Sie dann in der Lage sein, einen Browser auf http://gitst.net zu verweisen, und die Gitstorage-Oberfläche wird angezeigt. Ich habe das sowohl auf einem Linux-Desktop als auch auf einem MacBook Pro versucht. Keiner der Computer konnte das Gerät finden. Wenn ich versuchte, die gitst.net-Adresse zu pingen, erhielt ich eine WAN-IP-Adresse, die nicht antwortete. Die einzige Möglichkeit, mein Gitstorage-Gerät zu erreichen, bestand darin, mich bei meinem Router anzumelden, unter den angeschlossenen Geräten nach gitstorage zu suchen und die IP-Adresse des Geräts herauszufinden. Sobald ich diese IP-Adresse hatte, konnte ich meinen Browser auf diese Adresse verweisen und mich mit dem Benutzer root und dem Passwort anmelden. Zu diesem Zeitpunkt wird der Setup-Assistent angezeigt ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Der Gitstorage-Setup-Assistent.


Die Schritte zum Setup-Assistenten sind:

  • Sprachauswahl
  • EULA
  • Benennen Sie das Gerät
  • Erstellung oder Import der Geräte-Stammzertifizierungsstelle (optional)
  • Verschlüsselungskennwort
  • Admin-Setup (E-Mail / Passwort)
  • Dropbox-Setup (optional)
  • E-Mail-Einrichtung (optional)

Nachdem ich den Assistenten abgeschlossen hatte, traten Probleme im Paradies auf. Während der ersten Runde war der letzte Bildschirm leer. Nach einem Neustart musste ich den Assistenten erneut durchlaufen. Diesmal erschien der letzte Bildschirm, der Link Alle Sätze funktionierte nicht. Also kehrte ich zur IP-Adresse zurück und bekam einen Anmeldebildschirm. Ich habe versucht, die Administrator-E-Mail / das Administrator-Kennwort zu verwenden, die ich während des Assistenten eingerichtet habe, aber das würde nicht funktionieren. Ich habe dann versucht, root / Passwort ... wieder ohne Erfolg. Nach einem weiteren Neustart (Stecker ziehen, einige Sekunden warten, wieder einstecken) wurde ich (erneut) an den Setup-Assistenten gesendet (nur dieses Mal, zur Hälfte). Wieder einmal würden die endgültigen Bildschirmlinks nicht funktionieren.

Glücklicherweise wurden mir zwei Geräte gesendet, also habe ich das erste (ein GS-16) ausgesteckt und das zweite (ein GS-64) angeschlossen. Dieses Mal verlief alles reibungslos und ich konnte mich bei der Gitstorage-Oberfläche anmelden ( Abbildung B ).

Abbildung B.

Die Gitstorage-Oberfläche ist sauber und einfach zu bedienen.


Verwendung

Über die Hauptoberfläche müssen Sie zunächst Benutzer erstellen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzer und fügen Sie die erforderlichen Informationen für einen neuen Benutzer hinzu ( Abbildung C ).

Abbildung C.

Hinzufügen von Benutzern zum Gitstorage-Gerät.


Sie können jetzt ein neues Repository erstellen. Neue Repositorys können jedoch nur vom Root-Benutzer erstellt werden. Das ist ein Problem. Warum? Denken Sie daran, dass der Administrator während des Setups erstellt wurde? Ich konnte mich nicht mit diesem Benutzer anmelden. Der einzige Benutzer mit Root-Rechten ist also root, und das Passwort ist nicht einmal remote sicher. Das Ändern dieses Passworts ist bei weitem nicht so intuitiv, wie Sie vielleicht denken (zumindest nicht aus Admin-Sicht). Anstelle der Option zum Ändern des Kennworts des Root-Benutzers in den Abschnitten "Einstellungen" müssen Sie auf die Schaltfläche "Root-Benutzer" in der oberen rechten Ecke klicken. Klicken Sie im Popup-Menü ( Abbildung D ) auf Konto.

Abbildung D.

Ändern des Root-Passworts für Ihr Gitstorage-Gerät.


Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf Kennwort. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das neue Kennwort für den Root-Benutzer ein (und überprüfen Sie es). Melden Sie sich mit Ihren neuen Anmeldeinformationen ab und wieder an. Klicken Sie nun in der linken Navigation auf den Eintrag Repositorys, klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen, geben Sie dem Repository einen Namen und klicken Sie auf Senden. Wenn Sie das Repository erstellt haben, klicken Sie auf den Eintrag Einstellungen und dann auf die Schaltfläche Benutzer hinzufügen, damit Sie Benutzer zum Repository hinzufügen können (andernfalls ist der Root-Benutzer der einzige, der Zugriff hat).

Reibungsloses Segeln

Und das ist so ziemlich alles, was Sie zum Einrichten eines Gitstorage-Geräts benötigen. Obwohl ich mit der ersten Appliance einen Schluckauf hatte, führte das Einrichten der zweiten zu einem ziemlich reibungslosen Ablauf für die Verwendung eines internen Git-Repositorys. Wenn Sie nach einer unglaublich einfachen Lösung für die Code-Zusammenarbeit suchen (und nicht über die Ressourcen verfügen, um Ihren eigenen Git-Server einzurichten), empfehle ich dringend ein Gitstorage-Gerät. Es ist eine einfache, kleine und elegante Lösung, die Ihnen gute Dienste leisten sollte.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com