So mounten Sie ein SFTP-Laufwerk in Ihr Chromebook

So mounten Sie ein SFTP-Laufwerk auf Ihrem Chromebook Jack Wallen zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe einer einfachen Erweiterung Remote-SFTP-Freigaben auf einem Chromebook mounten können.

Chromebooks sind weitaus vielseitiger als bei ihrer Markteinführung. Mit diesen kostengünstigen, sicheren Geräten können Sie eigentlich wenig anfangen. In diesem Fall gibt es sogar ein Tool, mit dem Sie einen Shared Network Folder (SFTP) auf Ihrem Chromebook bereitstellen können. Das bedeutet, dass Sie nicht nur mit Google Drive- oder SMB-Freigaben in Ihrem Netzwerk arbeiten müssen. Tatsächlich können Sie mit diesem speziellen Tool diese SFTP über das SSHFS-Protokoll bereitstellen, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten.

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

Aber wie machst du das? Zuerst müssen Sie eine notwendige Erweiterung installieren. Lassen Sie uns das tun und dann ein Remote-Verzeichnis bereitstellen.

Installation

Als erstes müssen Sie die SFTP-Erweiterung (Shared Network Folder) installieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Zeigen Sie mit Chrome (auf Ihrem Chromebook) auf die Erweiterungsseite für den freigegebenen Netzwerkordner (SFTP)
  2. Klicken Sie auf CHROM HINZUFÜGEN
  3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf App hinzufügen
  4. Lassen Sie die Installation abschließen

Das ist alles, was zur Installation gehört. Sie finden die Erweiterung in Ihrem Chromebook-Menü. Öffnen Sie das Desktop-Menü und geben Sie SFTP ein. Klicken Sie auf den Erweiterungsstarter, und Sie können eine Verbindung herstellen.

Remote-Laufwerk einbinden

Wenn das Fenster geöffnet wird, müssen Sie nur die Lücken ausfüllen ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Das Hauptfenster des Shared Network Folder (SFTP).

Ich werde eine Verbindung zu einem Linux-Computer herstellen, auf dem ein SSH-Server ausgeführt wird und Verbindungen akzeptiert. Füllen Sie dazu Folgendes aus:

  • Servername - Host oder IP-Adresse des Servers.
  • Portnummer - Port, der Verbindungen auf dem Server akzeptiert.
  • Mount Path - das Remote-Verzeichnis, das gemountet werden soll.
  • Anzeigename - Ein Name für die Freigabe, die im Chrome OS-Dateimanager angezeigt wird.
  • Benutzername - Remote-Benutzername.
  • Authentifizierungstyp - Der auf dem Remote-Server verwendete Authentifizierungstyp (Kennwort, öffentlicher Schlüssel, Tastatur-interaktiv).
  • Passwort - Passwort für den Remote-Benutzer.

Wenn Sie alles ausgefüllt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche MONTAGE. Sie können diesen Einhängepunkt auch als Favorit hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche ALS LIEBLING MARKIEREN klicken. Wenn Sie nicht auf diese Schaltfläche klicken, müssen Sie die Informationen für die Verbindung bei jedem Neustart des Chromebooks manuell eingeben. Durch Hinzufügen zu den Favoriten wird das Remote-Laufwerk nach einem Neustart automatisch gemountet.

Da Sie zum ersten Mal eine Verbindung zum Remote-Server herstellen, müssen Sie die Authentizität des Hosts bestätigen. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf die Schaltfläche BESTÄTIGEN ( Abbildung B ).

Abbildung B.

Bestätigen der Host-Authentizität.


Das SFTP-Mount-Fenster wird ausgeblendet. Wenn Sie den Dateimanager öffnen, wird das jetzt gemountete und aufgelistete Remote-Verzeichnis im linken Bereich angezeigt ( Abbildung C ).

Abbildung C.

Unser neu montierter Antrieb.

Sie können dieses gemountete Remote-Verzeichnis jetzt so verwenden, als wäre es auf dem lokalen Computer.

Eine Einschränkung

Wenn Sie feststellen, dass Sie keine neuen Ordner oder Dateien auf dem bereitgestellten Laufwerk erstellen können, müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten (nachdem Sie die Verbindung hergestellt haben). Ich bin einmal auf dieses Problem gestoßen, obwohl ich wusste, dass ich mich in einem Verzeichnis befand, in das ich schreiben durfte, konnte ich es nicht. Nach einem Neustart wurde dieses Problem behoben.

Abgesehen davon ist die SFTP-Erweiterung (Shared Network Folder) eine hervorragende Möglichkeit, die Cloud- / Remote-Funktionalität Ihres Chromebooks zu erweitern (sofern ein SFTP-fähiger Server mit Freigaben zum Mounten verfügbar ist).

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com