So installieren Sie Sourcegraph mit Docker

So installieren Sie Sourcegraph und Docker Wenn Ihr Projekt Millionen von Codezeilen erreicht hat, benötigen Sie ein Tool, mit dem Sie es durchsuchen können. Sourcegraph ist genau das, was Sie brauchen. Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Docker schnell eine Instanz bereitstellen können.

Sourcegraph ist ein Open-Source-Code-Such- und Navigationswerkzeug, mit dem Entwickler schnell global suchen, intelligente Codeerkennung verwenden, das Hosting von GitHub-Code verbessern, als Erweiterungs-API für eine einfachere Integration von Drittanbietern dienen und vieles mehr. Sobald Sie es eingerichtet haben, kann es die Codesuche auf eine Weise ermöglichen, die Sie vielleicht noch nie zuvor erlebt haben.

Must-Read Cloud

  • Cloud Computing im Jahr 2020: Vorhersagen zu Sicherheit, KI, Kubernetes, mehr
  • Die wichtigsten Cloud-Fortschritte des Jahrzehnts
  • Top Desktop as a Service (DaaS) -Anbieter: Amazon, Citrix, Microsoft, VMware und mehr
  • Cloud-Computing-Richtlinie (TechRepublic Premium)

Aber wie stellen Sie Sourcegraph bereit? Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu erreichen:

  • Versuchen Sie eine öffentliche Instanz in einem Open Source-Repository.
  • Installieren Sie die Chrome-Browsererweiterung.
  • Bereitstellung als Docker-Container.

Ich möchte Sie durch die Bereitstellung von Sourcegraph über einen Docker-Container führen und dann, wie Sie ein Repository hinzufügen, das für die Codesuche verwendet werden soll.

Was du brauchst

Ich werde auf Ubuntu Server 18.04 demonstrieren. Die Hosting-Plattform spielt keine Rolle, solange Docker ausgeführt werden kann. Sie müssen auch eine Verbindung zu einem Repository herstellen. Ich werde dies mit einem GitHub-Repository demonstrieren. Dazu benötigen Sie ein Zugriffstoken und den Bereich für ein Repository (beide befinden sich in Ihrem GitHub-Konto). Schließlich benötigen Sie einen Benutzer, der den Docker-Befehl ohne Verwendung von sudo ausführen kann (aus Sicherheitsgründen).

Bereitstellen des Containers

Lassen Sie uns zunächst den Container bereitstellen. Dies kann mit einem einzigen Befehl erfolgen. Wir werden den Container auf dem internen und externen Port 7080 bereitstellen und Daten in das Verzeichnis /.sourcegraph/config:/etc/sourcegraph einbinden . Öffnen Sie dazu ein Terminalfenster und geben Sie den folgenden Befehl ein:

 Docker run --publish 7080: 7080 -d --rm --volume ~ / .sourcegraph / config: / etc / sourcegraph --volume ~ / .sourcegraph / data: / var / opt / sourcegraph --volume / var / run /docker.sock:/var/run/docker.sock sourcegraph / server: 2.13.5 

Sobald dieser Befehl ausgeführt wurde, wird ein Begrüßungsbildschirm angezeigt, der Sie darüber informiert, wie Sie zur Sourcegraph-Web-GUI gelangen ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Der Sourcegraph-Container wurde bereitgestellt.


Wenn der Hosting-Server nicht über eine grafische Benutzeroberfläche verfügt, erreichen Sie Sourcegraph nicht über die lokale Hostadresse 127.0.0.1. Zeigen Sie stattdessen mit Ihrem Webbrowser auf http: // SERVER_IP: 7080 (wobei SERVER_IP die IP-Adresse des Hosting-Servers ist). Daraufhin wird die Seite zur Erstellung von Administratoren aufgerufen ( Abbildung B ).

Abbildung B.

Erstellen eines Sourcegraph-Administratorbenutzers.


Nach dem Erstellen eines Benutzers sind Sie angemeldet und können mit der Konfiguration von Sourcegraph beginnen.

Hinzufügen eines Repositorys

Jetzt ist es Zeit, ein Repository hinzuzufügen. Klicken Sie auf der Hauptseite von Sourcegraph ( Abbildung C ) auf die Schaltfläche Konfiguration.

Abbildung C.

Das Sourcegraph-Hauptfenster.


Klicken Sie im Konfigurationsfenster ( Abbildung D ) auf die Schaltfläche GitHub-Repositorys hinzufügen, um die erforderliche Konfiguration für dieses Repository zu erstellen.

Abbildung D.

Hinzufügen eines GitHub-Repositorys.


Löschen Sie in der Zeile "Token" den Inhalt zwischen den Anführungszeichen (dem hervorgehobenen Abschnitt) und fügen Sie das Zugriffstoken hinzu, das Sie von Ihrem GitHub-Konto abgerufen haben. Wenn Sie dieses Token eingefügt haben, klicken Sie auf Änderungen speichern.

Wenn Sie die GitHub-Informationen hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Repositorys. Alle mit dem Zugriffstoken verknüpften Repositorys sollten angezeigt werden ( Abbildung E ).

Abbildung E.

Unsere verfügbaren Repositories.


Klicken Sie auf Alle Repositorys aktivieren, die Sie zu Sourcegraph hinzufügen möchten. Sobald sie aktiviert sind, klont Sourcegraph sie, damit sie durchsucht werden können. Sie können dann auf eines der Repositorys klicken und Ihren Code durchsuchen. Wenn Sie mit Tausenden bis Millionen von Codezeilen zu tun haben, wird Sourcegraph schnell zu Ihrem besten Freund.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com