So installieren Sie nextCloud 13 unter Ubuntu 18.04

Bild: Jack Wallen

Wir haben nextCloud hier auf TechRepublic schon oft behandelt. Wir haben es unter Ubuntu 16.04 sowohl über die Standardmittel als auch über ein Snap-Paket installiert. Seit der Veröffentlichung der neuesten Version des Long Term Support (LTS) (18.04) haben sich jedoch einige Dinge geändert. Zu diesem Zweck möchte ich Sie durch den Prozess der Installation dieses hervorragenden lokalen Cloud-Servers in der neuesten Version von Ubuntu führen.

NextCloud bekommen

Bevor wir mit der Installation beginnen, rufen Sie die nextCloud-Downloadseite auf und laden Sie die erforderliche Zip-Datei (auf Ihren Ubuntu-Server) mit dem folgenden Befehl herunter:

 wget https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-13.0.4.zip 

Während das heruntergeladen wird (es wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen), gehen wir zu den Abhängigkeiten.

Bevor Sie fortfahren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Ubuntu 18.04-Server eine statische IP-Adresse hat. Sie können dies einstellen, indem Sie meinem letzten Tutorial folgen, wie Sie eine statische IP-Adresse in Ubuntu Server 18.04 konfigurieren.

Apache

Ihr Ubuntu-Server sollte bereits Apache enthalten, sodass dieser Standard-Webserver nicht installiert werden muss. Als erstes müssen wir eine Apache-Konfigurationsdatei erstellen. Geben Sie den Befehl sudo nano /etc/apache2/sites-available/nextcloud.conf ein und fügen Sie den folgenden Inhalt hinzu:

 Alias ​​/ nextcloud "/ var / www / html / nextcloud /" Optionen + FollowSymlinks AllowOverride All Dav off SetEnv HOME / var / www / nextcloud SetEnv HTTP_HOME / var / www / nextcloud 

Erstellen Sie den erforderlichen Symlink mit dem Befehl:

 sudo ln -s /etc/apache2/sites-available/nextcloud.conf /etc/apache2/sites-enabled/nextcloud.conf 

Schließlich müssen wir die erforderlichen Apache-Module mit den folgenden Befehlen aktivieren:

 a2enmod schreibt a2enmod-Header neu a2enmod env a2enmod dir a2enmod mime 

MariaDB

Jetzt müssen wir unseren Datenbankserver installieren. Wir werden MariaDB verwenden, also installieren Sie mit dem folgenden Befehl:

 sudo apt install mariadb-server mariadb-client 

Starten und aktivieren Sie MariaDB mit den Befehlen:

 sudo systemctl start mariadb sudo systemctl aktiviere mariadb 

Wenn Sie feststellen, dass MariaDB nicht installiert werden kann, müssen Sie MySQL möglicherweise zuerst mit dem Befehl sudo apt-get remove --purge mysql * vollständig entfernen.

Sichern Sie die MariaDB-Installation mit dem folgenden Befehl:

 sudo mysql_secure_installation 

Beantworten Sie die erforderlichen Fragen und stellen Sie sicher, dass Sie ein neues MySQL-Passwort festlegen. Sobald dies erledigt ist, können Sie nextCloud installieren.

Jetzt erstellen wir unsere Datenbank. Zuerst müssen wir auf die Datenbank-Eingabeaufforderung zugreifen. Geben Sie den Befehl sudo mariadb ein und Sie befinden sich an der Datenbank-Eingabeaufforderung. Erstellen Sie die Datenbank mit dem folgenden Befehl:

 Benutzer erstellen gekennzeichnet durch 'PASSWORT'; 

Wobei PASSWORT das Passwort ist, das Sie verwenden möchten. Erstellen Sie die neue Datenbank mit dem Befehl:

 Datenbank erstellen nextcloud; 

Erteilen Sie nun mit dem Befehl die erforderlichen Berechtigungen:

 Gewähren Sie alle Berechtigungen für nextcloud. * für die durch 'PASSWORD' gekennzeichnet sind. 

Dabei ist PASSWORD das Kennwort, das Sie im vorherigen Befehl erstellt haben. Schließen Sie alles mit den Befehlen ab:

 Flush-Berechtigungen; Ausfahrt; 

Installieren Sie nextCloud

Installieren Sie unzip mit dem Befehl sudo apt install unzip . Sobald dies installiert ist, entpacken Sie die heruntergeladene Datei mit dem Befehl unzip nextcloud * .zip . Verschieben Sie diesen neu extrahierten Ordner mit dem folgenden Befehl:

 sudo mv nextcloud / var / www / html / nextcloud 

Geben Sie der neu verschobenen Datei mit dem folgenden Befehl die richtigen Berechtigungen:

 sudo chown www-data: www-data / var / www / html / nextcloud / -R 

Jetzt müssen wir alle notwendigen PHP-Module installieren und aktivieren. Installieren Sie sie mit dem Befehl:

 sudo apt install php7.2-gd php7.2-json php7.2-mysql php7.2-curl php7.2-mbstring php7.2-intl php-imagick php7.2-xml php7.2-zip 

Starten Sie Apache mit dem folgenden Befehl neu:

 sudo systemctl apache2 neu starten 

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, Ihren Browser auf http: // SERVER_IP / nextcloud (wobei SERVER_IP die IP-Adresse des Serves ist) zu verweisen und die Installation abzuschließen ( Abbildung A - indem Sie die oben erstellten Datenbankinformationen eingeben).

Abbildung A.

Fertigstellung unserer Installation.


Bereit zum Anpassen

Ihr nextCloud-Server ist jetzt betriebsbereit und Sie können ihn an die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen. Genießen Sie die Anwesenheit eines leistungsstarken Cloud-Servers. Fügen Sie Apps hinzu, um den Funktionsumfang zu erweitern, und nextCloud ist ein bemerkenswertes Tool.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com