Erste Schritte mit dem Simple Storage Service von Amazon

Zu den vielen Cloud-Diensten, die Amazon anbietet, gehört der Simple Storage Service, auch als S3 bekannt. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Sie es verwenden können, beginne ich mit einem sehr einfachen Beispiel eines grundlegenden Anwendungsfalls. Angenommen, ich möchte Amazon verwenden, um eine Datei an meine Kollegen zu verteilen. Dies sind meine Vertriebsanforderungen.

  • Es ist eine große Datei - 4 GB.
  • Ich möchte es an einen öffentlichen Ort hochladen
  • Ich möchte es für ein paar Wochen aufbewahren - es ist mir egal, was danach passiert.
  • Ich mache mir keine Sorgen um die Sicherheit. Dies ist keine vertrauliche Datei.
  • Ich denke, hundert Leute werden es herunterladen.

Der einfachste Weg für mich, eine Datei zu verteilen, ist nicht Amazon EBS oder S3 - es ist Dropbox. Ich habe den kostenlosen Dropbox-Dienst bereits abonniert, und das Freigeben einer Dropbox-Datei ist einfach. Leider ist die Größe wichtig. Die kostenlose Dropbox-Stufe hat ein Limit von 2 GB, daher ist meine 4-GB-Datei viel zu groß. Ich könnte Freunde rekrutieren, meine Dropbox-Zulage erhöhen und eine brutale Hausarbeit machen, aber das klingt nach Arbeit.

Der nächste Punkt auf meiner einfachen Liste besteht darin, die AWS-Konsole zu verwenden und meine Datei dort zu speichern, wo Dropbox ihre Dateien speichert - auf Amazon S3 (Simple Storage Service). Ich brauche einen Eimer, einen Gegenstand und Bargeld in meiner Brieftasche.

Ein Eimer und ein Objekt

Als Amazon 2006 seinen Speicherdienst einführte und Cloud Computing real wurde, verwendeten sie das Konzept, dass jeder Kunde Objekte in Eimer steckt. Das ist einfach, Kinderreim einfach.

Jedes Objekt ist eine Datei (mit zusätzlichen Bits hinter den Kulissen). Die Größenbeschränkung für ein Objekt beträgt lächerlich große 5 TB, und die Gesamtzahl der Objekte ist unbegrenzt. Amazon speichert jetzt ungefähr eine Billion Objekte.

Jeder Eimer ist ein Container für Objekte. Der Name jedes Buckets muss in der Welt von AWS eindeutig sein.

Bargeld in meiner Brieftasche

Das Erstellen eines Buckets und das Hochladen der Datei hat mich nichts gekostet. Die Speicher- und Download-Anfragen kosten so gut wie nichts. Die Download-Datenübertragung tut weh.

Dies ist, was ich auf der Amazon S3-Preisseite für meine Datei erwarte.

  • Upload - kostenlos
  • Speicher - 0, 50 USD (0, 125 USD x 4 GB)
  • Anfragen - 0, 01 USD (0, 01 USD pro 10.000 Anfragen)
  • Download - 47, 88 USD (4 GB x 100 Personen = 400 GB Datenübertragung, die ersten GB sind kostenlos und die nächsten 399 GB x 0, 120 USD)

Die Unternehmensnutzung eines Monats wird weitaus höher sein. Ein Terabyte Transfer kostet über hundert Dollar. Verwenden Sie den Amazon-Rechner, um sicherzustellen, dass es keine unangenehmen Überraschungen gibt.

Wählen Sie einen Namen für Ihren neuen Eimer.

Die Art des Etiketts, das Sie für Ihren Eimer auswählen können, ist begrenzt. Einige Charaktere sind gut und andere schlecht. Das Etikett Nicks-1st-Bucket ist in Ordnung. NicksFirstBucket ist möglicherweise in Ordnung. Nicks erster Eimer ist nicht in Ordnung.

Wenn Sie es mit S3 ernst meinen, erstellen Sie eine Bucket-Namensrichtlinie. Hier sind Ihre Grundregeln.

  • Gute Zeichen : az, Zahlen 0-9 und die Sonderzeichen Punkt (.), Unterstrich (_) und Bindestrich (-).
  • Schlechte Charaktere : alles andere. Keine Leerzeichen, Apostrophe, kaufmännisches Und oder Umlaute (sorry Günter).
  • Riskante Zeichen : Die Buchstaben AZ sind in der US-Region in Ordnung, in Irland jedoch nicht akzeptabel.

Die S3-Verwaltungskonsole überprüft, was Sie eingeben, sodass Sie sich keine Gedanken über Fehler machen müssen. Die Konsole bestraft Sie für nachgestellte Leerzeichen (die Sie am Ende einer Zeichenfolge nicht sehen können), z. B. " nicks-1st-Bucket ".

Das Bucket-Label wird in der Download-URL angezeigt, daher sind unhöfliche Worte und hinterhältige Beleidigungen eine schlechte Idee.

Erstellen Sie einen neuen Bucket.

Die Erstellung von Eimern ist kostenlos. Erstellen Sie Dutzende von Eimern, und Amazon berechnet Ihnen keine Gebühren.

  1. Öffnen Sie die AWS-Konsole. URL: https://console.aws.amazon.com/console/home. Die AWS-Homepage wird geöffnet.
  2. Navigieren Sie zum S3-Bedienfeld. Der Link befindet sich auf dieser Homepage. Amazon Web Services> Speicher und Bereitstellung von Inhalten> S3 Skalierbarer Speicher in der Cloud. Die S3 Management Console wird geöffnet.
  3. Erstellen Sie einen neuen Bucket. Buckets> Bucket erstellen. Ein modales Fenster wird geöffnet.
  4. Geben Sie Ihren neuen Bucket-Namen ein. Ich entschied mich für Nicks-1st-Bucket .
  5. Wählen Sie eine Region. Normalerweise wählen die Benutzer die Region aus, die den herunterladenden Clients am nächsten liegt. Ich habe Irland gewählt (dies wird in der URL als eu-west-1 angezeigt ).
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen . Das modale Fenster wird geschlossen und Ihr Bucket-Name wird im linken Bereich angezeigt.

Fügen Sie ein Objekt hinzu.

Zu diesem Zeitpunkt wird der Bucket-Name im linken Bereich hervorgehoben und im rechten Bereich wird angezeigt: Der Bucket 'Nicks-1st-Bucket' ist leer .

Seien Sie auf das langsame Hochladen von Dateien vorbereitet. Wenn Sie eine 4-GB-Datei in einem Café mit einer Upload-Geschwindigkeit von 30 KB pro Sekunde hochladen, sind Sie zum Abschlusszeitpunkt noch lange nicht fertig.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen . Ein weiteres modales Fenster namens Upload - Select Files wird geöffnet.
  2. Klicken Sie auf Dateien hinzufügen und ein Dateibrowser wird geöffnet.
  3. Wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Upload starten . Ein Übertragungsbereich mit der Upload- Aufgabe wird angezeigt. Wenn der Upload abgeschlossen ist, wird der Dateiname im Bereich Objekte und Ordner angezeigt.
  4. Spielen Sie mit der Konsole: Fügen Sie der Übertragungsliste eine weitere Datei hinzu.
  5. Drücken Sie die Abbrechen- und Wiederholungsschaltflächen .
  6. Spielen Sie mit anderen Tasten. Die Schaltfläche Eigenschaften zeigt zusätzliche Funktionen wie Berechtigungen, Protokollierung und Benachrichtigungen an . Die Schaltfläche Übertragungen öffnet und schließt den Bereich Übertragungen.

Machen Sie das Objekt öffentlich.

Niemand sonst kann Ihr hochgeladenes Objekt sehen. Diese Prozedur erstellt eine URL, die Sie wie folgt freigeben können.

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/nicks-1st-bucket/my-massive-image-file.img

  1. Suchen Sie das Menü Aktionen . Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktionen oder klicken Sie mit der rechten Maustaste (oder bei gedrückter Strg-Taste auf einem Mac) auf den Dateinamen.
  2. Machen Sie das Objekt öffentlich zugänglich. Wählen Sie Öffentlich machen . Ein Popup Sind Sie sicher, dass das Fenster geöffnet wird.
  3. Klicken Sie auf OK . Im Bereich " Übertragungen" wird eine Aufgabe " Öffentlich machen" angezeigt.
  4. Überprüfe deine Arbeit.
  5. Suchen Sie die öffentliche URL des Objekts. Eigenschaftenbereich | Registerkarte Details | Link: Wert.
  6. Klicken Sie auf die URL. Eine neue Browser-Registerkarte wird geöffnet und das Objekt heruntergeladen.

Aufräumen.

Lassen Sie keine alten öffentlichen Objekte zum Herunterladen durch andere.

  1. Löschen Sie das Objekt. Bereich Objekte und Ordner | Aktionsmenü | Löschen | OK . Eine Löschaufgabe wird im Bereich Übertragungen angezeigt.
  2. Löschen Sie den Eimer. Eimerscheibe | Aktionsmenü | Löschen | OK .
  3. Schließen Sie die Konsole.

Werde kreativ

Die öffentliche Verteilung einer Datei mit S3 ist einfach (der Hinweis liegt im Namen), aber Sie müssen die Downloadkosten im Auge behalten.

S3 gibt es schon länger als andere Cloud-Dienste und es ist sehr beliebt. Sie können eine gesamte statische Website in S3 speichern, Sicherheitsfunktionen hinzufügen, BitTorrent-Downloads verwenden, S3 an eine Geschäftsanwendung anschließen und so weiter. Wenn Sie bereit sind, S3 kreativ zu nutzen, suchen Sie nach den Erfahrungen anderer. Eine ähnliche Idee wie Ihre wurde wahrscheinlich von jemand anderem bearbeitet und dokumentiert. Sparen Sie also Zeit, indem Sie aus deren Erfahrungen lernen.

Sie können die Galerie dieses Prozesses auch mit weiteren Screenshots anzeigen, indem Sie diesem Link folgen: " Erstellen von Buckets und Objekten in Amazon Simple Storage Service ."

© Copyright 2020 | mobilegn.com