So erstellen Sie Datenberichte in Nextcloud Hub

So erstellen Sie Datenberichte in Nextcloud Hub Erfahren Sie, wie Sie das in Nextcloud Hub integrierte Datenanalysetool verwenden, mit dem Sie Ihre Daten mit Diagrammen und mehr darstellen können.

Nextcloud Hub ist die neueste Version der lokalen Cloud-Server-Software von Nextcloud und bietet viele Funktionen, die Unternehmen jeder Größe nutzen können. Eine solche Funktion ist das neue integrierte Datenanalysetool.

Mit diesem Analysetool können Sie Berichte erstellen, in denen Datenvisualisierungen aller Art angezeigt werden. Da es sofort einsatzbereit ist, müssen Sie sich nur anmelden und mit der Erstellung Ihrer Berichte beginnen.

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie mit dem neuen Nextcloud Analytics-Tool einen einfachen Bericht erstellen, damit Sie die Cloud-Server-Software Ihres Unternehmens optimal nutzen können.

Serverless Computing: Ein Leitfaden für IT-Verantwortliche (TechRepublic Premium)

Was du brauchen wirst

  • Eine laufende Instanz von Nextcloud Hub
  • Ein Benutzerkonto auf diesem Cloud-Server
  • Daten

Sie können die gleichen Anweisungen zum Installieren von Nextcloud 16 (die sich seit der 18. Version nicht geändert haben) im Artikel befolgen: So installieren Sie Nextcloud 16 unter Ubuntu 18.04.

So erstellen Sie einen Bericht in Nextcloud Hub

Melden Sie sich bei Ihrer Instanz von Nextcloud Hub an. Nach dem Anmelden sollte das Analytics-Symbol ganz rechts in der Symbolleiste angezeigt werden ( Abbildung A ).

Abbildung A.

The Analytics icon in the toolbar.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Das Analytics-Symbol in der Symbolleiste.

Klicken Sie auf dieses Symbol und dann auf Neuer Bericht ( Abbildung B ).

Abbildung B.

The Analytics window.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Das Analytics-Fenster.

Sie sollten einen Bericht mit dem Titel Neu aufgelistet sehen. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche und dann auf Grundeinstellungen ( Abbildung C ).

Abbildung C.

Accessing the settings for the new report.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Zugriff auf die Einstellungen für den neuen Bericht.

Füllen Sie im daraufhin angezeigten Fenster ( Abbildung D ) Informationen für den Bericht aus.

Abbildung D.

Filling out information for the report.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Informationen für den Bericht ausfüllen.

Auf dieser Registerkarte möchten Sie mindestens den Bericht benennen, die Spaltenüberschriften benennen und die Art der Visualisierung auswählen, die Sie verwenden möchten.

Wenn Sie die grundlegenden Informationen zum Bericht ausgefüllt haben, klicken Sie auf die Registerkarte Daten und fügen Sie dem Bericht Daten hinzu ( Abbildung E ).

Abbildung E.

Adding data to the report.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Hinzufügen von Daten zum Bericht.

Sie können Daten manuell hinzufügen oder aus einer Datei importieren. Um Daten manuell einzugeben, geben Sie die erforderlichen Werte ein und klicken Sie auf Daten speichern. Sie können dem Bericht dann weitere Daten hinzufügen, bis Sie fertig sind.

Wenn Sie dann in der linken Navigation auf den Berichtsnamen klicken, können Sie das Diagramm anzeigen und die Daten nach Belieben bearbeiten ( Abbildung F ).

Abbildung F.

Our newly generated chart.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Unser neu generiertes Diagramm.

Über das Diagrammmenü ( Abbildung G ) können Sie das Diagramm als Bild, CSV-Liste oder XLS-Tabelle herunterladen. Drucken Sie das generierte Diagramm. Datentabelle anzeigen; oder öffnen Sie das Diagramm in der Highcharts Cloud.

Abbildung G.

Downloading the chart in various formats.

" data-credit="" rel="noopener noreferrer nofollow">

Herunterladen des Diagramms in verschiedenen Formaten.

Nicht perfekt, aber trotzdem nützlich

Um diese Funktion optimal nutzen zu können, ist ein wenig Erfahrung mit Diagrammen erforderlich. Und das Nextcloud Hub Analytics-Tool ist nicht 100% perfekt. Es scheint beispielsweise, dass Sie nur auf drei Datenspalten beschränkt sind und den Datentyp für diese Spalten nicht ändern können.

Trotz dieser Einschränkungen ist dieses Tool eine hervorragende Ergänzung zu Nextcloud. Hoffentlich bringen zukünftige Updates dem Tool etwas mehr Flexibilität. Aber selbst so wie es ist, wird jeder Benutzer, der auf Datenanalyse angewiesen ist, dies als großen Fortschritt für Nextcloud ansehen.

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com