Die Google-Suche und Ihre Welt sind keine Einladung, sondern eine Richtlinie

Wenn Sie bis jetzt keine Google+ Seite für Ihr Unternehmen, Ihre Band oder Ihre improvisierte Comedy-Truppe reserviert haben, gebe ich Ihnen drei gute Gründe dafür. Sie sind die ersten, zweiten und dritten Suchergebnisse in Google für Sie und Ihre Sachen, mit oder ohne Berücksichtigung von Google+ Ergebnissen.

Okay, das sind technisch gesehen sechs Ergebnisse, aber nehmen Sie mit - das ist wichtig. Google-Suche und Ihre Welt werden automatisch für Google-Nutzer aktiviert, die angemeldet sind und überhaupt über eine Google+ Präsenz verfügen. Mark Kaelin hat zuvor die große Veränderung in den Such- und Sozialstrategien von Google erklärt, aber mit einiger Zeit und viel Suche wird noch deutlicher, wie groß der große Google+ Schritt von Google wirklich ist.

John Battelle bietet eine faszinierende Darstellung dessen, wie es sich anfühlt, von Google+ in einem Markenunternehmen eingepackt zu werden. Sie müssen das Ganze lesen, aber wenn Sie es später lesen, ist das Wesentliche, dass Menschen und Organisationen jetzt keine andere Wahl haben, als ihre Google+ Präsenz aufrechtzuerhalten, mit der gleichen Art von robuster Verknüpfung und Inhaltsgenerierung, die für jedes aufstrebende Web erforderlich ist Website oder in der Tat bestraft werden. Wird bestraft, weil Nutzer, die bei Google oder einem Google Apps-Konto angemeldet sind, die Ergebnisse von Google+ hoch oben in ihren Ergebnissen sehen. Wenn eine Person oder Organisation nicht auf Google+ durch dieses Thema navigiert, erhält eine andere Person die Aufmerksamkeit und Klicks.

In Pod-Form

Battelle und sein Suchblog sind im Web ziemlich etabliert. Wie wirkt sich die Integration von Google+ auf eine Marke aus, die versucht, sich einen Namen zu machen und gesehen zu werden? Ich habe die neuen sozialen Google-Ergebnisse mit meinem noch jungen persönlichen Podcast-Projekt In Pod Form durchgearbeitet. Wenn ich Google suche, während ich in meinem persönlichen Google+ Konto angemeldet bin, mit dem ich eine Google+ "Seite" für In Pod Form erstellt habe, erhalte ich Folgendes:

Suchen nach In Pod Form, während Sie bei Google angemeldet sind

Das erste, was unter meiner eigentlichen Abfrage steht, ist eine verknüpfte Notiz, dass für diese Suche zusammen mit 276 Millionen anderen "40 persönliche Ergebnisse" existieren. Darunter befindet sich ein prominenter, gut gecrawlter Index für die Hauptwebsite der Show, und das ist großartig. Darunter befindet sich das Google+ Ergebnis für die Show mit einer guten Anzahl von Metadaten darüber, wer es möglicherweise +1 gemacht oder auf Google+ geteilt hat. Obwohl ich die In Pod Form Google+ Seite erstellt habe, suche ich In Pod Form, während ich in einigen verschiedenen Google+ Konten angemeldet bin, und habe die gleichen Ergebnisse gefunden.

Melden Sie sich bei Google ab, suchen Sie nach "In Pod Form" (ohne Anführungszeichen) und das erste Ergebnis ist das gleiche. Das zweite Ergebnis ist jedoch ein US-Militärstandort (eigentlich die Pacific Ocean Division (POD) des Army Corps of Engineers).

Suchen nach In Pod Form, ohne bei Google angemeldet zu sein

Das Google+ Ergebnis, das in den angemeldeten Ergebnissen angezeigt wurde, befindet sich nirgends auf der ersten Ergebnisseite, wenn Sie angemeldet sind. Auf der Google+ Seite von Pod Form haben nur etwa 20 Personen, die es Kreisen hinzugefügt oder ein kostenloses + gegeben haben 1 - nicht gerade ein Faktor, der die Platzierung auf Platz zwei mit einer Kugel erfordert.

Es gibt natürlich Alternativen zu Google. Also habe ich in Pod Form auf Duck Duck Go nach einem Vergleich gesucht, und siehe da, die Ergebnisse sind den Nicht-Plus-Ergebnissen von Google sehr ähnlich. Der iTunes-Link steigt um eine Stufe nach oben, aber ansonsten sind sie fast identisch, Army Corps und alle.

Suche nach In Pod Form auf Duck Duck Go

In Search Engine Land gibt es einige weitere Beispiele für Änderungen bei der Anmeldung und bei der Abmeldung. Der Punkt ist, dass diejenigen, die sich dafür entscheiden, nicht am sozialen Netzwerk von Google teilzunehmen oder nicht viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, wahrscheinlich von denen zurückgestoßen werden könnten, die ernsthaft in Google+ investieren. Sogar Googles eigene Mitarbeiter werden möglicherweise davon beeinflusst, wie weit sich Google+ verbreitet. Es ist eine schöne neue Welt, in die Google eintritt, und sie bitten Sie nicht nur beiläufig, sich ihnen anzuschließen.

© Copyright 2020 | mobilegn.com